Wenn es jemanden gibt, den Sie nicht hören wollen, dann sind es diese Ärzte
Gesundheit

Wenn es jemanden gibt, den Sie nicht hören wollen, dann sind es diese Ärzte

Wie viele Millionen von uns hören auf Ärzte im Fernsehen? Das packende reale Drama von Menschen, die mit Gesundheitsproblemen kämpfen, die neuen wissenschaftlichen Entdeckungen, Superfoods und hochentwickelte medizinische Informationen, die in einfachen Worten von ernsten MDs erklärt werden.

Hier sind sie überlebensgroß auf Ihrem Wohnzimmer-Plasmabildschirm Beratung, Beweise und Experten vor einem Live-Publikum. Diese Persönlichkeiten sind wie Ihre eigenen persönlichen Gesundheitspflegepraktiker, alles, was Sie tun müssen, ist, sich bequem zu machen und sich mit einem Imbiss oder einem Getränk zurück zu setzen. Es ist ein ansprechender Weg, um alle Ihre Gesundheit Nachrichten und Informationen zu bekommen.

Immerhin, diese Shows sind viel interessanter als das Lesen einer Gesundheits-Klinik Handout auf Schritte für Ihre dringende Sorge - und Sie wissen nie, was faszinierende neue Leckerbissen sein könnte aufgedeckt (nach der entsprechenden Werbepause für Müsli oder Putzmittel).

Aber ist das echt? Sind die Informationen korrekt? Solltest du wirklich glauben, was dir das TV-Dokument erzählt? Das ist eine gute Frage.

VERWANDTE LESUNG: Die Wissenschaft sagt, macht diese eine Veränderung, um ein langes, gesundes Leben zu führen

TV-Ärzte unter dem Mikroskop

Ich gebe zu, dass ich "Arzt" Gillian McKeith süchtig war, ein schottischer Ernährungsberater, Autor und ehemaliger Gastgeber der Show, Du bist, was du isst , für ein gutes Jahr. Es stellte sich heraus, dass ihr Doktortitel von einem nicht akkreditierten amerikanischen College stammte, aber sie klang sicher so, als wüsste sie, wovon sie redete. In der Show würde sie den Stuhl einer versagenden Person analysieren und auf Mängel hinweisen. Dann überholte sie ihre schlechte Ernährung und brachte sie durch ihr eigenes Entsafterei-System, damit sie ihre ungesunden Gewohnheiten wiedergutmachen, ein paar Kilos abnehmen und ihr Leben in acht Wochen aussortieren konnte. Wenn sie von der Strecke kämen, würde sie selbst in ihr Haus ziehen, um sie in Einklang zu bringen.

Es ergab alles einen Sinn für mich, und sie war ein drahtiges Bündel gebieterischer Energie. Plus, ich liebe eine gute Verjüngungskur. Sie hat Ergebnisse! Die Leute fühlten sich besser und besser, gesünder und glücklicher! Dann forderten Kritiker ihrer Methoden und Referenzen einen Tribut und sie ist aus dem Rampenlicht verschwunden.

Könnte das gleiche Schicksal für einige unserer aktuellen TV-Land-Favoriten gelten?

Kanadische Forscher von der University of Alberta und der University of British Columbia entschied sich dafür, populäre Fernseh-Talkshows mit medizinischen Fachleuten formell zu studieren. Die Studie wurde im Dezember 1999> in

BMJ veröffentlicht, und die Ergebnisse zeigen, dass Sie Ihre rosarote Brille in Sachen TV-Medizin abnehmen müssen. Bedenken wegen ärztlicher Beratung im Fernsehen

Es gibt einen Grund, warum Beliebte medizinische Fernseh-Talkshows werden häufig von Medizinern kritisiert. Es bestehen Bedenken hinsichtlich der Qualität, Genauigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen. Diese Studie ist die erste, die einen systematischen Ansatz verfolgt, um herauszufinden, warum.

Forscher entdeckten, dass Empfehlungen oft keine Informationen über spezifische Vorteile, die Höhe des Nutzens und Schäden enthalten. Außerdem geben sie Ihnen nicht alle Informationen, die Sie für eine fundierte Entscheidungsfindung benötigen.

Würden Sie eine neue Behandlung oder Verschreibung von Ihrem Arzt versuchen, ohne die Nebenwirkungen oder mögliche Wechselwirkungen mit Ihrer derzeitigen Medikation zu besprechen? Nein, das würdest du nicht tun. Aber hier hören wir auf den wohlmeinenden Rat von Fernsehärzten und nehmen alles auf blinder Seite.

Die Forscher wollten herausfinden, welche Art von Empfehlungen und Behauptungen gemacht wurden, und dann die dahinter stehenden Beweise bewerten. Nicht weniger als 40 Episoden von zwei international syndizierten Top-Shows aus dem Jahr 2013 wurden überprüft, um die Konsistenz und Glaubwürdigkeit der präsentierten Beweise zu bestimmen.

Interessant, das häufigste Thema war allgemeiner medizinischer Ratschlag, wie "Ihre Kinder impfen lassen" wahrscheinlich ein breites Publikum ansprechen. Das zweithäufigste Thema war eine Ernährungsberatung ohne Gewichtsverlust, wie zum Beispiel eine immunstärkende Ernährung mit vielen Zitrusfrüchten, Nüssen und Samen und der Verzehr von Vitamin E für die Gehirnleistung.

Essen als Medizin ist eine gute Botschaft, aber...

Das macht Sinn für mich. TV-Programme möchten ein möglichst großes Publikum erreichen, daher ist es ideal, Themen anzusprechen, die eine breite Zielgruppe ansprechen. Die Shows konzentrieren sich auf essentielle Gesundheitsthemen wie Essen, Entspannen, Sport und Schlaf und wie man ein gesundes Herz erhält.

Die Menschen wollen kostenlosen medizinischen Rat von einer glaubwürdigen Quelle und die hellen Lichter eines Fernsehers Set kann jemanden noch ansprechender und vertrauenswürdiger aussehen lassen. Wenn sie so charmant und witzig sind wie Comedian und Moderatorin Ellen DeGeneres, noch besser.

Menschen suchen auch Ratschläge, die sie in die Praxis umsetzen können. Jeder muss essen! Es ist also ein zugängliches Thema, etwas über die Auswahl von Lebensmitteln zu lernen und darüber, wie sie Ihrer Gesundheit helfen oder schaden können. Menschen können ihre Ernährung ändern und weniger Kraft essen und Cola essen.

Forscher fanden heraus, dass etwa die Hälfte der Empfehlungen dieser populären Shows durch mindestens einen Beweis gestützt wurde. Aber für ungefähr eine von vier der abgegebenen Empfehlungen konnten keine Beweise gefunden werden - trotz Bemühungen, in der Art und Menge der Beweise, die die Forscher verlangten, ziemlich liberal zu sein.

Also, im Grunde genommen war eine von vier Empfehlungen irgendwie Koje.

Ich bin ein Befürworter für gesundes Essen und Bewegung, was zu echten Veränderungen in Ihrem Lebensstil führt und mit ihnen für Ergebnisse und langfristige Gesundheit klebt. Ergänzungen sind auch eine große Ergänzung, um mit spezifischen Anliegen zu helfen. Aber was ist mit Wundergetränken?

Es ist der andere Inhalt dieser Shows, der nicht fest in der wissenschaftlichen Literatur verwurzelt ist, der problematisch wird: die Rede von der "überraschenden, bahnbrechenden, radikalen oder revolutionären" Lösung, wie Wundergetränke, Essenspläne und Möglichkeiten, das Altern zu stoppen und Fett zu bekämpfen, zum Beispiel.

Vielleicht erhöhen diese Themen die Bewertungen. Sie sind umstritten, weniger traditionell und weniger erwartet, ziehen neue Zuschauer an und regen den Topf an!

In einer Episode wurde ein Bericht über die Gefahren genetisch veränderter Lebensmittel (GVO) vorgestellt, die Ihrer Gesundheit schaden und sogar Krebs verursachen können. Fast als dieser GVO-Bericht im Ausland in Frankreich veröffentlicht wurde, wurde er von zahlreichen Forschern auf beiden Seiten des Atlantiks gründlich diskreditiert.

Mögliche Präventionsmethode zur Verschlechterung einer diabetischen Nierenerkrankung
Neue Hoffnung für Brustkrebspatientinnen

Lassen Sie Ihren Kommentar