Wenn Sie diese Symptome haben, lassen Sie Ihre Prostata überprüfen...
Gesundheit

Wenn Sie diese Symptome haben, lassen Sie Ihre Prostata überprüfen...

Herren, wenn Sie jemals Schwierigkeiten beim Wasserlassen hatten, mit Blasensteinen umgehen und fallen oder Wenn Sie unter anderem einschlafen, haben Sie vielleicht ein Problem mit Ihrer Prostata. Aber die gute Nachricht ist, dass Sie etwas dagegen tun können, solange Sie diese Warnsignale sofort erkennen.

Prostataerkrankungen können eine Vielzahl von Krankheiten bedeuten, die Ihre Prostata beeinflussen können. Das ist die kleine Drüse, die ausschließlich bei Männern vorkommt und direkt unter der Blase sitzt und sich in die Harnröhre öffnet - oder die Röhre, die Urin von der Blase zum Penis transportiert.

Die Prostata hilft Männern, eine dicke, weiße Flüssigkeit zu produzieren das wird durch ein spezielles Protein verflüssigt - was man Prostata-spezifisches Antigen (PSA) nennt. Diese Flüssigkeit wird dann mit Sperma gemischt, das von den Hoden produziert wird, um Samen zu produzieren.

Natürlich gibt es eine Reihe von Bedingungen, die die Prostata beeinflussen können. Sie umfassen Prostatavergrößerung, Entzündung der Prostata und, vielleicht am beunruhigendsten, Prostatakrebs. Es ist also wichtig, nach Anzeichen für Probleme mit der Prostata Ausschau zu halten. Hier sind 4 der wichtigsten:

Symptom 1: Schwierigkeiten beim Wasserlassen

Zum einen kann eine vergrößerte Prostata gegen die Harnröhre drücken, was das Urinieren immer schwieriger macht. Es kann länger dauern, bis der nötige Druck aufgebaut ist, damit der Urin passieren kann.

Dies kann schließlich zu Harnverhalt führen, bei dem Sie nicht mehr pinkeln können. Die Blase schwillt dann an und wird zu schmerzhaft, um auszuhalten. Wenn nun die Urethra wegen Druck aus der Prostata nur teilweise blockiert ist, kann nur ein kleiner Urinfluss aus der Blase entweichen, was zu einem eher schwachen Harnfluss und, ja, zu einer sehr langen Wartezeit im Waschraum führt.

Symptom 2: Viel zu leicht pissen

Andererseits ist die Dringlichkeit zu urinieren ein häufig genug Problem in Bezug auf Ihre Prostata. Wenn dies geschieht, sind die Nerven in Ihrer Blase möglicherweise nicht mehr in der Lage, effektiv mit Ihrem Gehirn zu kommunizieren. Dies kann zu einem dringenden Bedürfnis nach Pisse und sogar Unbehagen in der Blase führen. Es wird auch als spastische Blase bezeichnet.

Symptom 3: Probleme mit Blasensteinen

Wenn Sie viel zu lange Harn in Ihrer Blase zurückhalten, können Blasensteine ​​entstehen. Das liegt daran, dass dein Urinal konzentriert wird und seine Mineralien kristallisieren. Ziemlich schmerzhaft können Blasensteine ​​noch mehr Harnwegssymptome verursachen, da sie den Urin blockieren können, während er durch die Blase und die Harnröhre fließt.

Sicher kann der Stein aus der Blase und durch die Harnröhre entweichen, wenn er klein genug ist und Sie reichlich trinken aus Wasser. Eine zusätzliche Behandlung kann jedoch erforderlich sein, wenn der Blasenstein groß und nicht leicht passierbar ist.

Symptom 4: Schlafstörung

Sie haben vielleicht bemerkt, dass es schwieriger ist, zu fallen und mit zunehmendem Alter einzuschlafen. Und wenn Sie mehrmals in der Nacht urinieren müssen, ist es möglicherweise noch schwieriger zu schlafen. Es heißt Nykturie, eine Bedingung, die Sie zwingt, nachts zwei oder mehrere Male aufzuwachen und zu pinkeln. Es ist durch Druck von der vergrößerten Prostata und die Obstruktion der Harnröhre gekennzeichnet und führt zu Blasenirritation und die falsche Signalisierung von Nerven. Es wird dich auf jeden Fall nachts wach halten.

Wie du sehen kannst, können viele Probleme im Umgang mit der Prostata auftreten. Es ist wichtig, diese Zeichen und Symptome früh genug zu erkennen, damit die Behandlung beginnen kann. Sprechen Sie sofort mit Ihrem Hausarzt, da er Ihnen bei der Behandlung Ihres Prostataproblems behilflich sein kann, bevor ernsthafte Schäden auftreten.

Studie erfasst obstruktive Schlafapnoe (OSA) bei Patienten mit kongestiver Herzinsuffizienz (CHF)
Zu ​​oft ins Badezimmer? Es könnte das sein...

Lassen Sie Ihren Kommentar