Wenn Sie Krampfadern haben, tun Sie das nicht.
Gesundheit

Wenn Sie Krampfadern haben, tun Sie das nicht.

Jeder kennt Krampfadern und alle fürchten sich vor ihnen. Abgesehen von der offensichtlichen ästhetischen Besorgnis - bläuliche, unansehnliche, prall gefüllte Venen sind nicht besonders attraktiv - bedeuten Krampfadern Beschwerden, Schmerzen und sogar gefährliche Gesundheitsrisiken wie Blutgerinnsel, Geschwüre und tiefe Venenthrombosen. Die Symptome der Varikose erstrecken sich über die visuellen Symptome hinaus. Patienten berichten häufig über Juckreiz, Müdigkeit, Schwellungen und Unwohlsein. Unabhängig davon, ob Sie Krampfadern haben oder nicht, haben Sie wahrscheinlich eine Menge über diese Bedingung gehört. Werfen wir einen Blick auf einige verbreitete Mythen über Krampfadern und versuchen Sie, ein Körnchen Wahrheit zu finden.

4 Mythen über Krampfadern

Durch die Beine werden Sie Krampfadern bekommen. Dies ist wahrscheinlich die bekannteste "Tatsache" über Varikose. Wenn es nur eine Sache gibt, die Sie über Krampfadern gehört haben, ist es wahrscheinlich das. Für viele Menschen ist das Sitzen im Schneidersitz eine Frage der Angewohnheit und des Wohlbehagens - also bedeutet es, dass alle von ihnen unansehnliche Venen entwickeln werden? Die schnelle Antwort ist nein. Der Grund, warum Adern wölben, ist, weil sich Blut in ihnen sammelt und Druck auf das Gebiet ausübt. Weil der Schuldige in der Vene selbst ist, ist der Druck innerlich, während das Überkreuzen der Beine äußeren Druck ausübt. Laut Dr. James Bekeny, einem Gefäßchirurgen an der Cleveland Clinic, ist die wahrscheinlichste Ursache für Ihre Krampfadern fehlerhafte Klappen oder geschwächte Venenwände. Sitzen im Schneidersitz verursacht keine Varikosis, kann aber den bereits bestehenden Zustand verschlimmern.

Wenn ein Verwandter Krampfadern hat, entwickeln Sie diese auch zu. Glauben Sie es oder nicht, wenn Ihre Eltern oder Großeltern an Krampfadern litten, bedeutet dies nicht automatisch ein Risiko für Sie. Wie Sie wissen, wird unsere Herz-Kreislauf- und Kreislaufgesundheit stark von unserem Lebensstil beeinflusst, der unseren Beruf, unsere Gewohnheiten und das, was wir in unserer Freizeit tun, einschließt. Das Nationale Herz-, Lungen- und Blutinstitut fand heraus, dass nur die Hälfte aller Menschen mit ungesunden Venen eine familiäre Vorgeschichte hatte. Wenn also einer Ihrer Verwandten Krampfadern hat, gibt es keinen Grund, beunruhigt zu sein - aber es gibt einen Grund, mehr Vorsicht walten zu lassen. Ihre Gene prädisponieren Sie (etwas) zu Venenproblemen. Wenn Sie vermuten, dass Sie gefährdet sind, überprüfen Sie Ihren Lebensstil und nehmen Sie entsprechende Veränderungen vor.
Krampfadern können mit einer Massagetherapie geheilt werden. Massage ist eine gute Möglichkeit, Muskelverspannungen zu lösen und die Durchblutung zu verbessern; Es ist eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen und zu entspannen. Aber trotz all seiner erstaunlichen Vorteile, Massage-Therapie ist kein Allheilmittel, wenn es um Krampfadern kommt. Während eine gute Massage den Blutfluss in den Beinen fördern kann, entscheiden sich viele Therapeuten tatsächlich dafür, die prall gefüllten Venen nicht zu massieren, um eine Verschlimmerung des Zustands zu vermeiden, und arbeiten stattdessen nur durch den proximalen Bereich. Bisher wurden Injektionen und Lasertherapien zur Behandlung von Krampfadern und den damit verbundenen Symptomen nachgewiesen.

Über Krampfadern kann man nicht tätowieren. Laut Dr. Bekeny gibt es keine Beziehung zwischen Varikosis und Einfärben des betroffenen Bereichs. Einige Leute gehen tatsächlich für Tätowierungen mit der Absicht, ihre hässlichen Adern zu bedecken. Aber während Körpertinte scheint eine gute Lösung für das Problem zu sein, ist dies in der Regel nicht der Fall. In erster Linie sind hässliche Venen nicht nur ein kosmetisches Problem. Selbst wenn Sie auf der visuellen Seite erfolgreich sind, ist das tiefere Problem der Blutverdichtung und der ungesunden Zirkulation immer noch da. Und die schlechte Nachricht ist, dass das Ergebnis in vielen Fällen nicht den Erwartungen entspricht. Tätowieren über Krampfadern führt oft zu einer verzerrten Tätowierung, Venenrupturen, Blutungen oder einer Infektion. Zwar gibt es keine Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen Tattoos und Varikose - und es gibt nicht unbedingt eine medizinische Warnung, die dich davon abhält, ein Tattoo zu bekommen - Körperkunst ist keine Lösung und bringt mehr Nachteile als Vorteile mit sich.

Je mehr Sie wissen über einen Zustand, desto besser sind Sie ausgestattet, um es zu verhindern und richtig zu handhaben. Krampfadern sind nicht die angenehmste Sache, die Sie erleben, aber es ist nicht das Ende der Welt. Mit der richtigen Pflege können Sie den Zustand sicher verwalten und sogar die unschöne Erscheinung reduzieren. Gute alte Methoden, wie das Gewicht in einem gesunden Bereich zu halten und Ihre Ernährung mit Nährstoffen zu ergänzen, die die Venenwände stärken können, können Ihren Beinen - und Ihren Venen - sehr zugute kommen!

Kinder beißen Nägel, Saugen Daumen weniger wahrscheinlich, Allergien zu entwickeln
Reversing Nierenfunktionsstörung bei Diabetikern kann mit ketogener Diät möglich sein

Lassen Sie Ihren Kommentar