Wenn Sie Herzmedikamente einnehmen, müssen Sie dies wissen...
Gesundheit

Wenn Sie Herzmedikamente einnehmen, müssen Sie dies wissen...

Viele von uns sind immer noch zu schüchtern unsere Ärzte über unsere sexuelle Gesundheit, egal wie alt wir sind. Aber sexuelle Gesundheit geht weit über die physische Funktion unserer Sexualorgane hinaus. Eine geringe Libido und ein Mangel an Sex könnten ein Zeichen für ein ernsthafteres Gesundheitsproblem sein.

Wenn es um Sex geht, sind unsere Herzen metaphorisch gesprochen involviert, weil wir oft in die Person verliebt sind, der wir unsere Sexualität ausdrücken Selbst zu. Aber unsere Herzen spielen eine viel größere Rolle beim Sex als nur, wie wir uns für unseren Partner fühlen. Damit Sex erfolgreich ist, brauchen wir ein starkes Herz, um Blut in unsere Körperteile zu pumpen, damit sie richtig funktionieren können. Bei niedriger Blutzufuhr dagegen funktionieren unsere Teile einfach nicht so, wie sie sollten.

Für die Millionen von Menschen, die an einer Herzkrankheit leiden, bedeutet dies, dass sie irgendwann auch ein gewisses Maß an sexueller Dysfunktion erfahren können. Über solche intimen Angelegenheiten zu ihren Ärzten zu sprechen, kann peinlich werden, und so nehmen Patienten ihr Schicksal an, um ihr Herz zu behandeln. Eine neue Studie versucht jedoch, das Gespräch zwischen Herzkrankheitspatienten und medizinischem Fachpersonal hinsichtlich sexueller Dysfunktion zu öffnen.

Die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt zu sexueller Dysfunktion

Eine Studie der Deakin-Universität hat sich zum Ziel gesetzt brechen Sie die Stille zwischen Patienten und Ärzten in Bezug auf das Sprechen über Sex, wie es eine wichtige Diskussion sein könnte, wenn es darum geht, Fragen des Herzens zu bestimmen. Dozentin Dr. Leah East sagte: "Sexuelle Gesundheit wird oft von Medizinern und Patienten als Tabuthema gesehen, so dass viele Menschen im Stillen leiden. Um das Schweigen zur sexuellen Gesundheit zu brechen, führe ich eine Studie durch, um ein sexuelles Gesundheits- und Wohlfühlwerkzeug zu entwickeln, das die Konversation zwischen Patienten und medizinischem Fachpersonal ermöglicht. "

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind Erkrankungen, die Herz und Blutgefäße betreffen. Es wurde festgestellt, dass viele Medikamente zur Unterstützung eines starken Herzens mit einer Reihe von Nebenwirkungen einhergehen können, einschließlich einer geringen Libido. Dr. East fügte hinzu: "Für Herz-Kreislauf-Erkrankungen behandelt werden sollte nicht auf Kosten eines aktiven und erfüllenden Sexuallebens gehen."

"Forschung sagt uns, dass Patienten Informationen und Pflege im Zusammenhang mit ihrer sexuellen Gesundheit und Wohlbefinden wollen und begrüßen. Diese Bedürfnisse werden jedoch oft nicht erfüllt. Die Bereitstellung eines Screening-Tools für die Gesundheitsexperten würde ein routinemäßiges Screening ermöglichen, um mögliche Probleme zu identifizieren und eine angemessene sexuelle Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. "

Um die aktuelle Konversation zu verbessern, suchen Forscher der Deakin University nach Teilnehmern über 18 Jahren mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu interviewen, um Strategien zur Verbesserung der Behandlung und sexuellen Dysfunktion zu entwickeln.

Die Forscher hoffen, dass durch Gespräche mit Patienten und Heide-Profis, können sie mit Strategien für Herz-Kreislauf-Patienten mit ihren Ärzten und öffnen eine bessere sexuelle Funktion erreichen.

8 Gründe für Ihre undichte Blase
Mögliche Adipositas-Gen entdeckt

Lassen Sie Ihren Kommentar