Wenn Sie groß sind, haben Sie ein Risiko für dieses schwerwiegende Gesundheitsproblem
Gesundheit

Wenn Sie groß sind, haben Sie ein Risiko für dieses schwerwiegende Gesundheitsproblem

Wie groß bist du? Würden Sie sich als groß oder durchschnittlich betrachten? Finden Sie es leichter, Gegenstände zu erreichen, die für andere vielleicht zu hoch sind? Wenn ja, dann könnte deine Gesundheit leider ein größeres Risiko darstellen als jemand, der kürzer ist als du.

Neueste Forschungsergebnisse haben ergeben, dass größere Menschen ein höheres Risiko haben, eine venöse Thromboembolie zu entwickeln - ein Blutgerinnsel in der Vene.

Die Studie untersuchte schwedische Geschwister und stellte fest, dass eine größere Person ein höheres Risiko für Blutgerinnsel hatte als ihre kürzeren Gegenstücke.

Weitere Ergebnisse zeigten, dass Männer, die kürzer als 5'3 "waren, ein um 65 Prozent niedrigeres Risiko für Blutgerinnsel hatten zu Männern über die Höhe von 6'2 ". Frauen, die jünger als 5'1 "waren und das erste Mal schwanger waren, hatten ein verringertes Risiko für Blutgerinnsel um 69% im Vergleich zu Frauen über 6 Fuß.

Leitender Forscher Bengt Zöller erklärte," Höhe können wir nicht etwas tun. Allerdings hat die Höhe in der Bevölkerung zugenommen und nimmt weiter zu, was dazu beitragen könnte, dass die Inzidenz von Thrombosen zugenommen hat. "

Berichte der CDC haben geschätzt, dass venöse Thromboembolien jährlich fast 600.000 Amerikaner betreffen Es ist die dritthäufigste Ursache für Herzinfarkte und Schlaganfälle . Der häufigste Risikofaktor für venöse Thromboembolien sind Operationen, Krebs, Ruhigstellung oder Krankenhausaufenthalte.Die Schwangerschaft und die Verwendung von oralen Kontrazeptiva können das Risiko von Blutgerinnseln erhöhen Frauen.

Aber was ist der Zusammenhang zwischen Höhe und Blutgerinnsel Risiko? Forscher vermuten, dass die Schwerkraft eine Rolle spielen könnte. "Es könnte nur sein, dass, weil größere Personen längere Beinvenen haben, es mehr Oberfläche gibt, wo Probleme auftreten können Außerdem erhöht sich der Gravitationsdruck in den Beinvenen größerer Personen, was das Risiko einer Verlangsamung oder vorübergehenden Unterbrechung des Blutflusses erhöhen kann ", fügte Zöller hinzu.

Ein Nachteil der Studie ist, dass die Forscher keinen Zugang zu Aufzeichnungen über die heranwachsenden Teilnehmer hatten, so dass ihnen keine anderen Risikofaktoren bekannt sind, die die Teilnehmer hätten haben können, die zu einem höheren Risiko der Entwicklung von venösen Thromboembolien hätten beitragen können.

"Ich denke wir sollten beginnen, die Höhe in die Risikobewertung genauso aufzunehmen wie Übergewicht, obwohl formale Studien benötigt werden, um genau zu bestimmen, wie die Körpergröße mit ererbten Blutkrankheiten und anderen Zuständen interagiert ", schloss Zöller.

Rosacea-Bewusstseinsmonat: Rosacea gegen Akne und Lupus, Fettleibigkeit, Herzkrankheit, Alzheimer
Saisonale Allergien 2016 Update: Frühjahrspollen erhöht Heuschnupfen (Rhinitis) und Asthmaanfälle

Lassen Sie Ihren Kommentar