Bei Herzinsuffizienz Patienten mit Wirbelfrakturen, Osteoporose ist oft unbehandelt
Gesundheit

Bei Herzinsuffizienz Patienten mit Wirbelfrakturen, Osteoporose ist oft unbehandelt

Bei Patienten mit einer Herzinsuffizienz mit Wirbelsäulenfrakturen ist Osteoporose oft unbehandelt. Etwa jeder zehnte Herzinsuffizienz-Patient hat Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule, die durch Röntgenaufnahmen nachgewiesen werden konnten, aber viele dieser Patienten erhielten keine Behandlung, um diese Frakturen zu verhindern.

In der Studie mit 623 Patienten mit Herzinsuffizienz Forscher fanden heraus, dass 12 Prozent der Patienten mittelschwere bis schwere Wirbelkörperkompressionsfrakturen hatten, von denen 55 Prozent multiple Frakturen aufwiesen. Diese Arten von Frakturen weisen auf Osteoporose hin. Nur 15 Prozent der Patienten mit Wirbelsäulenfrakturen wurden für Osteoporose behandelt.

Hauptautor der Studie Kristin J. Lyons sagte, "Osteoporose ist eine selten erkannte und unterbehandelte Komorbidität der Herzinsuffizienz. Glücklicherweise kann die Röntgenaufnahme des Brustkorbs als Werkzeug zur Feststellung von Frakturen verwendet werden. "

Es ist wichtig, dass die Ärzte den Thoraxröntgenaufnahmen ihrer Patienten mit Herzinsuffizienz große Aufmerksamkeit schenken. Seniorautor Justin A Ezekowitz fügte hinzu:, "Bei der Überprüfung der Thoraxröntgenstrahlen, um Herz und Lungen zu betrachten, müssen Ärzte auch die Knochen sorgfältig untersuchen. Wenn Frakturen gefunden werden, müssen die Patienten mit Ernährungsumstellung, Bewegung und, wenn Die Behandlung kann zukünftige Frakturen um bis zu 50 Prozent reduzieren. "

" Mit der Alterung der Bevölkerung sind zwei der häufigsten Erkrankungen Herzerkrankungen und Osteoporose. Während Hüftfrakturen die verheerendste Komplikation der Osteoporose sind, sind Wirbelkompressionsfrakturen bei weitem am häufigsten. Leider sind 60 bis 70 Prozent der Wirbelsäulenfrakturen anfänglich asymptomatisch und entziehen sich dem klinischen Befund, wodurch die Patienten einem höheren Risiko für eine weitere Wirbelfraktur und nachfolgende Hüftfrakturen ausgesetzt sind. " Ezekowitz weiterhin.

Die Forscher vermuten, dass Die Verbindung zwischen Herzinsuffizienz und Frakturen kann durch Hyperaldosteronismus (hohe Konzentrationen des Hormons Aldosteron) erklärt werden. Aldosteron wird von der Nebenniere produziert, um den Blutdruck und die Elektrolyte zu regulieren und Flüssigkeiten auszugleichen. Frühere Studien haben hohe Konzentrationen dieses Hormons mit osteoporosebedingten Frakturen in Verbindung gebracht. "Eine weitere Studie ist notwendig, aber es könnte sein, dass die Behandlung mit einem Aldosteron-Antagonisten wie Spironolacton die Inzidenz von Frakturen und Vorhofflimmern bei diesen Patienten senken könnte." Ezekowitz fügte hinzu.

Tipps für ein gutes Leben mit dem Herzen Versagen

In erster Linie, wenn Sie mit Herzversagen leben, ist es wichtig, dass Sie den von Ihrem Arzt verordneten Behandlungsplan befolgen. Dies beinhaltet die Einnahme von Medikamenten nach Anweisung, die notwendigen Veränderungen des Lebensstils, die Einbeziehung von Aktivitäten in Ihr Leben, das Nichtrauchen, wenn Sie Raucher sind, und das Aufrechterhalten Ihrer Nachsorgetermine.

Eine angemessene Änderung des Lebensstils ist nicht nur hilfreich beim Leben mit Herzinsuffizienz, sondern auch bei der Verringerung des Risikos für ein kardiovaskuläres Ereignis wie einen Herzinfarkt. Gesunder Lebensstil beinhaltet eine herzgesunde Ernährung bestehend aus Vollkornprodukten, Obst und Gemüse, reduziert die Salzaufnahme und limitiert Ihren Alkoholkonsum und rotes Fleisch.

Es ist auch wichtig, dass Sie körperliche Aktivität für ein stärkeres Herz in Ihr Leben integrieren. Sprechen Sie jedoch immer mit Ihrem Arzt, um Empfehlungen zu den Übungen zu erhalten, die für Sie sicher sind.

Schließlich müssen Sie auf Ihren Geist achten. Es ist leicht, in eine Depression oder einen anderen negativen psychischen Gesundheitszustand zu fallen, während man mit Herzversagen lebt. Das Erreichen von Unterstützungsgruppen ist eine Möglichkeit, Angst und Depression zu bekämpfen. Es ist wichtig, Depressionen frühzeitig zu behandeln, weil sie auch Ihr Herz zerstören können.

Ignoriere nicht die Top 3 Ursachen der Entzündung
National Minority Mental Health Awareness Monat: Schizophrenie, bipolare Störung, Angst, Demenz und Depression

Lassen Sie Ihren Kommentar