Bei einer Nierenerkrankung verhindert die Senkung des Blutdrucks Herzinfarkt und Schlaganfall: Studie
Gesundheit

Bei einer Nierenerkrankung verhindert die Senkung des Blutdrucks Herzinfarkt und Schlaganfall: Studie

Bei einer Nierenerkrankung verhindert eine Senkung des Blutdrucks Herzinfarkt und Schlaganfall. Jeder zehnte Mensch weltweit leidet an einer Nierenerkrankung, und viele andere sind sich dessen gar nicht bewusst, die ihr Herz in Gefahr bringen.

Hauptautor der Studie, Prof. Vlado Perkovic, sagte: "Die Ergebnisse unterstreichen die Schlüsselrolle, die die Blutdrucksenkung bei der Prävention kardiovaskulärer Ereignisse bei Menschen mit Nierenerkrankungen spielen muss, die bereits einem hohen Risiko ausgesetzt sind einen Herzinfarkt oder andere Formen der Krankheit zu entwickeln. Die Ergebnisse der Studie werden helfen, die zunehmende Belastung durch chronische Krankheiten wie Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen, Schlaganfall und Diabetes weltweit zu bewältigen und unnötigen Tod und Behinderungen zu vermeiden. "

" Blutdrucksenkung als Behandlung ist einfach, sicher und einfach in die Praxis umzusetzen und erschwinglich zu machen, wodurch diese Erkenntnisse besonders relevant und sofort in die Praxis umgesetzt werden können. Es gibt kaum Hinweise darauf, dass eine bestimmte Art von blutdrucksenkendem Medikament mehr oder weniger Schutz gegen das Risiko eines kardiovaskulären Ereignisses bietet, so dass selbst viele sehr billige, ältere blutdrucksenkende Medikamente wirksam sind ", fügte Perkovic hinzu.

Nierenerkrankung Die Prävalenz nimmt weiter zu, vor allem als Reaktion auf die wachsende Zahl von Diabetikern und die schlechte Behandlung von Diabetes sowie auf die steigenden Bluthochdruckraten. Jeder dritte Mensch weltweit leidet unter Bluthochdruck und jeder Zehnte hat einen hohen Blutdruck Diabetes.

Es gibt keine Heilung für eine Nierenerkrankung, die letztendlich zu einer Nierentransplantation führen könnte. Die Behandlung einer Nierenerkrankung ist ziemlich teuer und eine angemessene Behandlung kann aufgrund der damit verbundenen Kosten für Menschen in niedrigen bis mittleren Einkommensgruppen schwierig sein. Schätzungen zufolge werden diese Krankheiten bis zum Jahr 2030 weltweit 50 Millionen Menschenleben fordern Die wirtschaftliche Belastung wird auf 13 Billionen $ geschätzt.

Nierenerkrankung und Bluthochdruck

Der Blutdruck ist die Kraft, mit der Ihr Blut gegen die Blutgefäßwand drückt, wenn Ihr Herz es auspumpt. Es gibt viele Gründe für Bluthochdruck, einschließlich hoher Salzaufnahme, Übergewicht und Bewegungsmangel.

Hoher Blutdruck kann die Blutgefäße in den Nieren schädigen und ihre Funktionsfähigkeit beeinträchtigen. Ihre Blutgefäße müssen sich ausdehnen, wenn die Kraft des Blutes hoch ist, und im Laufe der Zeit kann diese konstante Dehnung Narben hinterlassen, die die Blutgefäße im ganzen Körper und in den Nieren schwächen.

In den geschädigten Blutgefäßen in den Nieren, der Funktionalität und die Fähigkeit zur Beseitigung von Abfällen ist beeinträchtigt. Dadurch baut sich im Körper zusätzliche Flüssigkeit auf, die den Blutdruck weiter erhöht.

Bluthochdruck ist in den USA die zweithäufigste Ursache für Nierenversagen nach Diabetes.

Die Wissenschaft der Liebe
16 Natürliche Wege durch eine Erkältung oder Grippe

Lassen Sie Ihren Kommentar