Bei Multipler Sklerose traten bei mehr als der Hälfte der Patienten Symptome einer Harnwegsinfektion auf: Studie
Gesundheit

Bei Multipler Sklerose traten bei mehr als der Hälfte der Patienten Symptome einer Harnwegsinfektion auf: Studie

in Multiple Sklerose (MS), Harnwegsinfekt sind bei mehr als der Hälfte der Patienten zu finden. Die Studie ergab, dass fast 70 Prozent der Patienten mit Multipler Sklerose Probleme der Harnwege hatten, was zu ihrer Behinderung beitrug.

Die Forscher aus Peking studierten 126 Patienten mit Multipler Sklerose in die Studie. Die Forscher fanden heraus, 67,5 Prozent hatten Symptome der unteren Harnwege, mit der häufigsten Form Harndrang.

Urologische Symptome waren mit der Schwere der Erkrankung verbunden. Die Forscher untersuchten, ob die Behandlung von Multipler Sklerose die Symptome der Harnwege lindern würde, und fanden heraus, dass einige Patienten eine Linderung der Symptome des Harntraktes fanden, während sie für Multiple Sklerose behandelt wurden. Harnwegsymptome wurden sowohl mit Anticholinergika als auch mit intermittierender Katheterisierung behandelt.

Es ist zu früh, um Schlussfolgerungen zu ziehen, ob die Behandlung der Multiplen Sklerose die Symptome im Urin verbessern kann. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die Ergebnisse zu bestätigen.

Blasenprobleme bei Multipler Sklerose

Blasenprobleme treten häufig bei Multipler Sklerose auf, wobei Harnwegsinfektionen am häufigsten sind. Zur gleichen Zeit werden nicht alle MS-Patienten diese Art von Gesundheitsproblemen erfahren, und Ärzte sind sich immer noch nicht sicher, warum einige Patienten Blasenprobleme bekommen, während andere dies nicht tun.

Hier ist eine Übersicht über die am häufigsten vorkommende Blase Probleme bei der Multiplen Sklerose.

Lagerungsprobleme: MS-Patienten können häufig mit der kleinsten Flüssigkeitsmenge in der Blase urinieren. Dies liegt daran, dass ihre Nervenbahnen im Rückenmark unterbrochen sind, was falsche Signale an das Gehirn sendet. Wenn das Problem schwerwiegend genug ist, kann dies zu Harninkontinenz führen.

Probleme beim Entleeren: Bei Problemen mit der Blasenmuskulatur kann der Harnfluss unterbrochen werden, der Harnfluss kann schlecht sein oder die Blase darf sich nicht vollständig entleeren. Wenn du urinierst, fertig bist, aber ein paar Momente später wieder zurückkehrst, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass deine Blase sich nicht vollständig entleert.

Harnwegsinfektionen (UTI): Eine UTI wird häufig verursacht Bakterien gelangen in die Harnwege. Die Symptome können bei anderen MS-assoziierten Blasenproblemen ähnlich sein, einschließlich erhöhter Häufigkeit und Problemen beim Entleeren. Sie können auch übel riechenden oder trüben Urin und ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen bemerken. A UTI wird mit Antibiotika behandelt, aber wenn es ein häufiges Vorkommnis ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verringerung Ihres Risikos, da häufige HWI die Harnwege und die Blase mit der Zeit schädigen können.

Wenn Sie mit Multiple Sklerose und erleben Blasenprobleme, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, was getan werden kann.

Essen Kohlenhydrate besser als Fette für Weight Watchers zu essen: NIH-Studie
Was verursacht eine Chemosis (geschwollene Bindehaut)? Symptome, Diagnose, Behandlung und Vorbeugung

Lassen Sie Ihren Kommentar