Erhöhen Sie das Risiko von Depressionen im Zusammenhang mit der frühen Menopause
Gesundheit

Erhöhen Sie das Risiko von Depressionen im Zusammenhang mit der frühen Menopause

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht legt nahe, dass Frauen, die in die frühe Menopause kommen, ein höheres Risiko für eine spätere Depression haben. Wenn zusätzliche Forschung die Ergebnisse bestätigen kann, kann es darauf hinweisen, dass Frauen, die frühe Menopause erleben, eine hormonelle oder psychiatrische Behandlung benötigen, sobald ihre Perioden aufhören.

Die Forscher analysierten 14 Studien, darunter fast 68.000 Frauen. Sie fanden heraus, dass Frauen, die vor dem 40. Lebensjahr Wechseljahre hatten, ein höheres Risiko für eine spätere Depression hatten als Frauen, die nach dem 40. Lebensjahr mit der Menopause begannen.
Dr. Eleni Th Petridou schrieb, dass die Ergebnisse deuten darauf hin, "eine potenziell schützende Wirkung der zunehmenden Dauer der Exposition gegenüber [natürlichen] Östrogenen wie durch das Alter in den Wechseljahren sowie durch die Dauer der Fortpflanzungszeitraum beurteilt."

"Diese Ergebnisse könnten Sie haben eine signifikante klinische Wirkung, indem sie die Identifizierung einer Gruppe von Frauen mit erhöhtem Depressionsrisiko ermöglichen, die von psychiatrischer Überwachung oder Östrogen-basierten Therapien profitieren könnten ", folgerten die Forscher.

Die Ergebnisse wurden in JAMA Psychiatry veröffentlicht .

Norwegisches Geheimnis, um einen langen Winter zu genießen
Ist Ihr Sehvermögen gefährdet?

Lassen Sie Ihren Kommentar