Gesteigertes visuelles Scannen hilft Glaukom-Patienten
Gesundheit

Gesteigertes visuelles Scannen hilft Glaukom-Patienten

Für Menschen mit Glaukom - eine Erkrankung, die zu Sehkraftverlust führen - Forscher fanden, dass erhöhte visuelle Scan Verhalten kann ihre Fähigkeit verbessern, zu fahren und einen Fahrprüfung zu bestehen. Um Sehstörungen zu kompensieren, können Glaukom-Patienten erhöhte Scans, insbesondere häufige Augen- und Kopfbewegungen, anwenden. Anthony Adams, OD, Ph.D., Chefredakteur von Optometrie und Vision Science , sagte: "Wie die meisten Menschen können viele Glaukom-Patienten mit einem beidäugigen peripheren Gesichtsfeldverlust nützliche Anpassungen für ihren Zustand vornehmen. "

Die Untersuchung wurde in einem modernen Fahrsimulator im Mercedes-Benz Center durchgeführt. Die Teilnehmer waren sechs Personen mit Glaukom und binokularem Sehverlust, die alle an der Fahrsimulation teilnahmen. Die Simulation war nahezu realitätsnah mit einer 360-Grad-Sichtprojektion, einem echten Auto und einer beweglichen Basis.

Der Test dauerte 40 Minuten und die Teilnehmer trafen auf eine Vielzahl von Verkehrssituationen und gefährlichen Situationen. Ein Beispiel war ein Fußgänger, der plötzlich hinter dem geparkten Auto auftauchte. Wenn Teilnehmer eine der neun Gefahren nicht bestanden haben, versagten sie automatisch den gesamten Test.

Zum Vergleich nahmen auch acht normale Teilnehmer an der Simulation teil. Von beiden Gruppen wurden auch Kopf- und Augenverfolgungsinformationen aufgezeichnet.

Die Hälfte der Glaukompatienten bestand den Fahrversuch mit Leistungen, die von der Kontrollgruppe nicht zu unterscheiden waren. Diejenigen, die daran teilnahmen, zeigten eine Zunahme des visuellen Scannens und der Exploration, was bedeutet, dass sie im Vergleich zu denen, die versagten, mehr Kopf- und Augenbewegungen machten. Dr. Enkelejda Kasneci, leitender Forscher, sagte: "Ein solches Verhalten zeigt eine erhöhte Scan-Aktivität bei Glaukom-Patienten, die bestanden haben."

Obwohl die Stichprobengröße gering war und der Sehverlust bei den Teilnehmern variierte, waren alle Glaukom-Teilnehmer nicht berechtigt, einen Führerschein zu erwerben in vielen europäischen Ländern.

Dr. Adams fügte hinzu: "Für diese Patienten schienen ihre erfolgreichen Anpassungen eine erhöhte Anzahl von Kopf- und Augenbewegungen an den Ort von Objekten in dem, was normalerweise ihr peripheres Sehen wäre, zu bewirken."

Dr. Kasneci schloss: "Diese Art der Kompensation verbessert die Verkehrssicherheit und kann praktische Auswirkungen auf die Planung von individualisierten Fahreignungstests und Rehabilitationsprogrammen für Fahrer haben." Die Forscher empfehlen individuellere Fahrprüfungen.

Quelle:
// www. eurekalert.org/pub_releases/2015-10/wkh

Verbesserung der Gelenkschmerzen mit diesen Tipps
Von der FDA zugelassene Augenimplantate für alternde Senioren

Lassen Sie Ihren Kommentar