Interferon-Proteine ​​stärken Immunsystem gegen Viren: Studie
Gesundheit

Interferon-Proteine ​​stärken Immunsystem gegen Viren: Studie

Steigerung der Das Immunsystem, das Interferon-Proteine ​​verwendet, hilft laut neuer Forschung bei der Bekämpfung von Viren. Die Studie wurde von Forschern der University of Washington School of Medicine durchgeführt. Sie konnten das Immunsystem von Mäusen stärken, indem sie ein lebenswichtiges Protein angreifen, das viele Krankheiten zur Replikation nutzen.

Die Ergebnisse enthüllten eine bisher unbekannte Waffe im körpereigenen Immunsystem, die zukünftige Behandlungen zur wirksamen Bekämpfung von Viren unterstützen könnte. Die Strategie würde darin bestehen, die eigenen Interferonproteine ​​des Immunsystems zu stärken.

Der leitende Autor, Dr. Michael J. Holtzman, sagte: "Wir haben eine neue Komponente des Interferon-Systems entdeckt. Es tut etwas, was andere Komponenten nicht tun, und es funktioniert auf beiden Seiten des Zauns: Es wählt die internen Gene des Körpers, die Viren bekämpfen, und greift virale Proteine ​​direkt an. "

Die Forscher infizierten genetisch veränderte Mäuse mit das Encephalomyocarditis-Virus, das schwere Schäden an lebenswichtigen Organen verursacht. Siebenundneunzig Prozent der infizierten Mäuse überlebten im Vergleich zur Kontrollgruppe, in der keine überlebten. Auch bei erhöhter Infektion hatten die genetisch veränderten Mäuse noch eine Überlebenschance von 82 Prozent im Vergleich zur Kontrollgruppe.

Dr. Holtzman wies darauf hin, dass durch die Erhöhung der Interferon-Proteine ​​auch die Überlebenschance gegen Krankheiten erhöht ist. Er fügte hinzu: "Frühere Arbeiten, um dieses System anzukurbeln, hielten das Interferonsignal die ganze Zeit an. Wenn das System chronisch aktiviert ist, wird es nicht mehr reguliert, und von dort können die Autoimmunprobleme herkommen. Unser System wird immer noch durch die Anwesenheit oder Abwesenheit von Interferon reguliert. Interferon-Mengen erhöhen sich bei einer Infektion und nehmen ab, wenn keine Infektion vorliegt. Wir verstärken nicht das Interferon selbst, sondern das sekundäre Signal, das Interferon aktiviert, was den Rest der antiviralen Kaskade auslöst. Es ist wie das Schmieren der Räder. Wir treiben das System nicht härter voran. Aber wenn wir pushen, bekommen wir einen größeren Effekt. "

Neben dem Encephalomyocarditis-Virus testeten die Forscher auch die Mäuse mit dem Enzephalitis-Virus und mit für die Volksgesundheit relevanten Stämmen des Influenzavirus.

Die Befunde wurden veröffentlicht in Naturimmunologie .

Quelle:
//news.wustl.edu/news/Pages/Studie-reveals-new-potent-way-to-boost- immunity und-bekämpfen-Viren

Herzinfarkt und Schlaganfallrisiko steigt mit Wut, Wutausbrüche
Bewegung, gesunde Lebensweise, kann Männer vor Prostatakrebs schützen

Lassen Sie Ihren Kommentar