Eisenreiche Lebensmittel für Ihre tägliche Ernährung
Gesundheit

Eisenreiche Lebensmittel für Ihre tägliche Ernährung

Ein gesunder Körper benötigt einige wesentliche Dinge: Nahrung, Wasser und Mineralstoffe. Essentielle Mineralien kommen in zwei Formen vor, Haupt- und Spuren. Hauptmineralien bestehen aus Kalzium, Kalium, Natrium, Schwefel, Phosphat, Chlorid und Magnesium. Diese Mineralien spielen eine Rolle bei der Arbeit am menschlichen Körper. Ebenso wichtig sind Spurenelemente, die Eisen, Zink, Kupfer, Jod, Selen, Mangan, Fluorid, Chrom und Molybdän sind. Auch diese spielen eine wichtige Rolle in der Funktionsweise des menschlichen Körpers.

Wir erhalten viele dieser Spurenmineralien aus der Nahrung, insbesondere aus Eisen. Eisen ist verantwortlich für den Transport von Sauerstoff zu allen Teilen des Körpers mit roten Blutkörperchen. Niedriges Eisen kann zu Müdigkeit und Reizbarkeit führen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Eisenwerte gut unterstützt werden, was leicht durch eine Diät erreicht werden kann.

Gesundheitliche Vorteile von Eisen

Neben dem Tragen von Sauerstoff im Körper gehören zu den gesundheitlichen Vorteilen des Eisens:

  • Erhalt der Muskelmasse Funktion
  • Unterstützung der Gehirngesundheit
  • Hämoglobinbildung
  • Verhinderung des Restless-Legs-Syndroms
  • Regulation der Körpertemperatur
  • Verhinderung der Anämie - Eisenmangel
  • Hilfe bei chronischen Erkrankungen wie Niereninsuffizienz
  • Helfen Teilnahme an der Synthese von essentiellen Neurotransmittern - Dopamin, Noradrenalin und Serotonin
  • Prävention und Bekämpfung von Müdigkeit
  • Stärkung des Immunsystems
  • Behandlung von Schlafstörungen
  • Steigerung der Konzentration.

Eisenmangel

Ein echtes Problem ist ein Mangel an Eisen, da es die Qualität der Gesundheit beeinträchtigen kann. Eisenmangel wird durch niedrige Eisenwerte kategorisiert. Um eine Anämie festzustellen, führen die Ärzte Blutuntersuchungen durch und suchen nach Zahlen, die mit Hämatokrit und Hämoglobin in Verbindung stehen.

Hämatokrit ist der Prozentsatz des Blutvolumens, der aus roten Blutkörperchen besteht. Eine gesunde Bandbreite liegt bei Frauen bei 24,9 Prozent bis 44,5 Prozent und bei Männern bei 38,8 Prozent bis 50 Prozent. Der Hämoglobinspiegel liegt bei Männern zwischen 135 und 17,5 g / dl und bei Frauen zwischen 12 und 15,5 g / dl.

Ferritin, ein Protein, das Eisen im Körper speichert, muss ebenfalls untersucht werden. Bei niedrigen Ferritinwerten könnte dies auf eine Störung hinweisen.

Ursachen für Eisenmangel sind Blutverlust, Eisenmangel, Unfähigkeit, Eisen zu absorbieren (kann Folge einer Darmerkrankung sein) oder Schwangerschaft.

Symptome von Eisenmangel sind:

  • Verlangen nach Eis
  • Extreme Müdigkeit
  • Blasse Haut
  • Schwäche
  • Atemnot
  • Brustschmerzen
  • Häufige Infektionen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Kalte Hände und Füße
  • Entzündung oder Wundschmerz der Zunge
  • Spröde Nägel
  • Schneller Herzschlag
  • Appetitlosigkeit
  • Kribbeln oder Kriechen in den Beinen (Syndrom der unruhigen Beine)

Die Behandlung von Eisenmangel soll Ihre Eisenaufnahme steigern. Wie niedrig Ihre Werte sind, bestimmt die Behandlung. Ärzte können Eisenpräparate verschreiben. Der beste Weg, Eisenmangel zu vermeiden, ist dann, eisenreiche Lebensmittel zu konsumieren.

Top eisenreiche Lebensmittel

Da Eisen ein essentielles Spurenelement ist, ist es wichtig, die Niveaus ausreichend zu halten, um gesund zu bleiben und Anämie zu verhindern. Unten finden Sie eine Tabelle mit den besten eisenhaltigen Lebensmitteln. Nahrungsquellen sind der beste Weg, Eisen zu erhalten, da es leicht in deinen Körper aufgenommen wird.

Zunächst ist es wichtig zu wissen, wie viel Eisen du verbrauchen solltest. Die empfohlenen Portionen von Eisen nach den Ernährungswissenschaftlern von Kanada sind:

AlterZiel für die Aufnahme in Milligramm (täglich)Unterschreiten (mg / Tag)
Männer 19 + 8 45
Frauen 19-50 18 45
Frauen 51 + 8 45
Schwangere 19-50 27 45
Stillende Frauen 19-50 9 45

Für Vegetarier ist es wichtig, dass sie fast die doppelte Menge der empfohlenen Menge benötigen, da ihre Hauptquelle Eisen auf pflanzlicher Basis ist. Typischerweise enthält rotes Fleisch große Mengen an Eisen, was für Vegetarier ein Problem darstellt. Gemüse- und Frucht-Eisen wird im Vergleich zu Fleisch-Eisen nicht so leicht aufgenommen.

Hier ist eine Liste von Nahrungsquellen für Eisen, nach dem amerikanischen Roten Kreuz:

Fleisch und EierMeeresfrüchteGemüseBrot und GetreideObstBohnen und andere
Rindfleisch
Lamm
Schinken
Türkei
Hühnchen
Kalbfleisch
Schweinefleisch
Trockenfleisch
Leber
Leberwurst
Ei
Shrimp
Jakobsmuscheln
Venusmuscheln
Austern
Thunfisch
Sardinen
Schellfisch
Makrele
Spinat
Süßkartoffeln
Erbsen
Brokkoli
Bohnen
Rübenkraut
Löwenzahn
Grünkohl
Kohlkraut
Mangold
Angereichertes Weißbrot
Vollkornbrot
Angereicherte Pasta
Weizenprodukte
Kleie
Maismehl
Haferflocken
Weizenmehl
Roggenbrot
Angereicherter Reis
Erdbeeren
Wassermelone
Rosinen
Datteln
Feigen
Pflaumen (und Saft)
Getrocknete Aprikosen
Getrocknete Pfirsiche
Tofu
Bohnen
Tomate Produkte (Paste)
Getrocknete Erbsen
Getrocknete Bohnen
Linsen
Instant Frühstück
Maissirup
Ahornsirup
Melasse

Wie Sie sehen können, gibt es eine große Auswahl an Nahrungsquellen von Eisen, Vegetarier eingeschlossen. Es ist dann relativ einfach sicherzustellen, dass Sie die empfohlenen Mengen Eisen täglich einnehmen, um eine Anämie zu vermeiden.

Wenn Sie sich Gedanken über Ihre Eisenwerte machen, kann ein einfacher Bluttest Ihren Verdacht bestätigen oder verleugnen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um einen Test zu vereinbaren.

Sollte Zystitis Medikamente für Frauen ohne Rezept verfügbar sein?
5 üBerraschende Gründe, warum Sie Kopfschmerzen bekommen

Lassen Sie Ihren Kommentar