Gibt es Plastik in Ihrem Fast-Food-Sandwich?
Diäten

Gibt es Plastik in Ihrem Fast-Food-Sandwich?

Was bringen Sie normalerweise an der Fast-Food-Theke?

Vielleicht ein paar Aufschnitt, Gemüse, Mayo oder scharfe Soße. Lecker, in Maßen.

Aber hast du jemals gedacht, dass es eine versteckte Zutat gibt, die du nicht bestellt hast? Eine Zutat, die auch in Yogamatten zu finden ist? (Das stimmt, Yogamatten.)

VERWANDTE LESUNG: Was die FDA Ihnen nicht über Lebensmittelchemikalien sagen wird

U-Bahn: 'Frisch essen' oder 'Plastik essen?'

U-Bahn steht in letzter Zeit unter Kontrolle Sein Brot enthielt eine Zutat, die auch in der Herstellung von Yogamatten enthalten ist. Dieser giftige Zusatzstoff, Azodiacarbonamid (ADA), ist in Nordamerika für den Verbrauch in kleinen Mengen legalisiert. Sein Hauptzweck im Essen ist, die Flauschigkeit zu schaffen, die du im Brot lieben gelernt hast, die gleiche Flaumigkeit, die Yoga-Matten weich zu benutzen macht.

Also warum all das Getue jetzt, wenn es als OK bestanden wurde? Nun, die Öffentlichkeit hat sich geäußert: Tatsächlich haben mehr als 50.000 Menschen eine Petition unter //foodbabe.com/subway/ unterzeichnet. Wir wollen nicht länger Giftstoffe aufnehmen zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen!

Azodicarboxamid und Ihr Körper

Es mag seltsam erscheinen, dass ein Toxin für die Bildung von Kunststoff verwendet wird, ist sicher aufnehmen. Nun, es ist: Medienberichte wurden in Umlauf Ergebnisse der ADA Experimente an Säugetieren, wo Studien eine hohe Toxizität gezeigt haben, mutierte bakterielle Systeme, Asthma und Hautreizungen, nicht tot zu töten Hunde ganz zu schweigen. Um das Ganze abzurunden, haben Europa und Australien die Verwendung von ADA in Lebensmitteln verboten.

Und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen Bericht veröffentlicht: "Fallberichte und epidemiologische Studien am Menschen haben reichlich Beweise dafür geliefert, dass Azodicarbonamid bei exponierten Arbeitern Asthma, andere respiratorische Symptome und Hautsensibilisierung induzieren. "

VERWANDTE LESUNG: Schmutziges kleines Geheimnis, das sich in Ihrem Instantkaffee versteckt

U-Bahn steht nicht allein

U-Bahn hat kürzlich eine Erklärung über die Entfernung von ADA in seinem Brot, vor allem aufgrund der Online-Petition. Und obwohl Subway ins Rampenlicht gerückt wurde wegen seiner Verwendung von ADA in Brot, verwenden viele andere namhafte Firmen immer noch das Toxin. CNBC berichtet von Fast-Food-Verbindungen, die angeblich auch ADA servieren, darunter McDonalds in seinen Brötchen, Burger King's Handwerkerbrötchen, Arbys Croissants, französische Stäbchen und verschiedene Brötchen, Wendy's Brötchen, Jack in the Box Brötchen und Croissants und Chick-Fil-A's Hühnchensandwiches.

Ein McDonald's Sprecher sagte zu CNBC dass McDonald's deckt alle Bestandteile seiner Menüpunkte den Kunden auf, also, wenn Kunden sich entscheiden, das Essen zu essen, ist es ihre Entscheidung.

Da ADA von der Food and Drug Administration (FDA) genehmigt ist, ist McDonald's in voller Übereinstimmung. Ein Vertreter von Dunkin Doughnuts machte ähnliche Behauptungen, die anerkennen, dass die FDA zugelassen hat, dass Spuren von ADA verwendet werden, doch die Krapfenkette erwägt, die Zutat aus ihren Backwaren zu entfernen.

Wo ist es also sicher zu essen? Wenn so viele Fast-Food-Orte mit der Zugabe von Giftstoffen zu Ihrer Mahlzeit in Ordnung sind, ist die einzige Lösung zu Hause zu essen?

Ihre eigenen Mahlzeiten ist die bessere Wahl für Qualität und Kalorienkontrolle, aber das Leben kommt in die Quere und manchmal die Notwendigkeit einer schnellen, bequemen Mahlzeit übertrifft alles.

Eier, Butter, Käse: Die neuentdeckten Vorteile
Dies ist die beste Diät für Ihre Leber und Blutdruck

Lassen Sie Ihren Kommentar