Ist warme Milch für den Schlaf nur eine große Con?
Organe

Ist warme Milch für den Schlaf nur eine große Con?

Ungefähr 40 Millionen Amerikaner haben Schwierigkeiten, jede Nacht zu schlafen. Schlafprobleme können das Leben der Menschen ruinieren. Wenn jemand beispielsweise Schlaflosigkeit hat, kann dies zu Unfällen, Konzentrationsstörungen, Depressionen und gesundheitlichen Problemen führen. Schlafprobleme sind nichts Neues und jahrelang wurde den Patienten gesagt, sie sollten sich zu warmer Milch umdrehen, um ihnen zu helfen, wegzudriften, aber jetzt sagen Wissenschaftler, dass das uralte Heilmittel nicht viel Gewicht hat.

Seit Jahrhunderten Menschen auf der ganzen Welt haben geschworen, dass das Trinken einer warmen Tasse Milch ihnen geholfen hat, in einer unruhigen Nacht einzuschlafen. Dieser Gesundheitstrend führt zu vielen Variationen von Heißgetränken, um mit Schlafproblemen fertig zu werden, aber es scheint, dass diejenigen, die unter der gelegentlichen schlaflosen Nacht leiden, und selbst diejenigen mit ausgewachsener Schlaflosigkeit immer wieder zu warmer Milch zurückkehren. Die Wissenschaft sagt, wenn es für sie arbeitet, dann ist es psychologischer als medizinisch verwandt.

Wissenschaft der warmen Milch für Schlaflosigkeit

Forscher sagen, dass es nicht leugnen kann, wenn Menschen und Tiere warm sind, können sie in den Schlaf eingelullt werden. Deshalb schlafen viele Menschen nach einem warmen Bad oder wenn sie sich in weiche, warme Decken einwickeln. Laut dem Netherlands Institute of Neuroscience wird Schlaf schneller induziert, wenn unsere Hauttemperatur steigt. Ein warmes Glas Milch zu trinken wird nicht helfen, dass unsere Temperatur so stark ansteigt, dass wir schlummern können. Sie sollten besser in warmer Milch baden.

Einige Untersuchungen haben ergeben, dass Milch und andere Nahrungsmittel wie Truthahn eine essentielle Aminosäure namens "Tryptophan" haben, die mit Schläfrigkeit verbunden ist. Wenn Sie Tryptophan konsumieren, wandelt es sich in die schlafinduzierenden Hormone Serotonin und Melatonin um. Viele Wissenschaftler in Europa und den Vereinigten Staaten sind sich einig, dass der Gehalt an Tryptophan in der Milch nicht hoch genug ist, um Schlaf zu induzieren.

Forscher des Massachusetts Institute of Technology schlagen vor, dass Tryptophan in Milch eine beruhigende Wirkung haben könnte wenn es keine Barriere gäbe, die von anderen Aminosäuren im Gehirn erzeugt würde. Sie sagen, dass der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Kohlenhydraten sind, die Freisetzung von Insulin stimulieren können, was es Tryptophan erleichtert, ins Gehirn zu gelangen.
Wissenschaftler glauben, dass es eine starke emotionale Verbindung für diejenigen gibt, die glauben, dass warme Milch die Antwort für ihre ist schlaflose Nächte. Sie sagen, dass Milch mit "glücklichen Zeiten" mit ihren Müttern verbunden ist. Es erinnert sie an ihre Kindheit, einen sicheren Ort, einen warmen Ort. Es gibt auch eine Verbindung zur Familie. Es ist wahrscheinlich, dass Oma warme Milch für Schlaflosigkeit vorgeschlagen hat, und wenn Oma sagt, dass es funktioniert, wollen die Leute glauben, dass es funktioniert.

Forscher empfehlen nicht, dass jemand auf warme Milch verzichtet, wenn sie an diesen rauhen Abenden schlafen. Da es ein gesundheitlicher Trend ist, der nicht schädlich ist, gibt es keinen Grund, warum Sie aufhören sollten; Sie wollen einfach nicht, dass Menschen frustriert sind, wenn es nicht funktioniert.

Für diejenigen, die leiden und keine Lösung für ihre Schlaflosigkeit finden können, gibt es eine Menge Hilfe. Leiden Sie nicht in der Stille; Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und Ernährungsberater. Sie können gesunde Vorschläge machen, um Ihre Schlafprobleme loszuwerden und sicherzustellen, dass Ihr Leben im Gleichgewicht ist.

Ihr tägliches Glas Wein erhöht Ihr Risiko für diese
COPD-betroffene Erwachsene haben eher ein Angststörungsproblem

Lassen Sie Ihren Kommentar