Ist Ihr Lebensstil für Ihre Müdigkeit verantwortlich?
Gesundheit

Ist Ihr Lebensstil für Ihre Müdigkeit verantwortlich?

Müdigkeit wird auf der ganzen Welt zu einem ernsthaften Problem. Es scheint, dass wir uns alle wie schlaflose Zombies um diese Erde bewegen. Wir arbeiten länger, haben größere Verantwortung und bekommen nicht genug Schlaf. Aber ist dein Lebensstil für deine Müdigkeit verantwortlich?

Nun, für einige von uns ist es das.

Schlechte Ernährung, Schlafmangel, zu viel Zeit am Bildschirm, zu wenig körperliche Aktivität und Stress sind Lebensstil Faktoren, die Sie müde fühlen können. Selbst zu viel Gewicht oder zu wenig Gewicht kann zu Müdigkeit führen. Das liegt daran, dass dein Körper härter arbeiten muss, um einfache Aufgaben auszuführen. Wenn Sie untergewichtig sind, hat Ihr Körper nicht genug Muskelkraft, was wiederum zur Müdigkeit beiträgt. Basierend auf diesen Faktoren, dann scheint es ja, dass der Lebensstil eine wichtige Rolle in Ihrem Energielevel spielen würde.

Auf der anderen Seite kann sich auch die Entwicklung von medizinischen Bedingungen negativ auswirken. Schilddrüsenprobleme, Diabetes, Nahrungsmittelintoleranzen, Schlafapnoe und andere Schlafzustände können ebenfalls zur Müdigkeit beitragen. Aber auch einige dieser Erkrankungen können durch die Lebensgewohnheiten beeinflusst werden. Daher ist es wieder einmal wichtig, dass Sie so lange wie möglich an einer gesunden Lebensweise festhalten, wenn Sie sich weniger müde fühlen.

Wie können Sie sich weniger müde fühlen?

Wenn Sie vermuten, dass Ihre Müdigkeit nicht medizinisch bedingt ist und auf Ihren Lebensstil zurückgeht, dann gibt es Dinge, die Sie tun können, um sich energiegeladener zu fühlen.

Werfen Sie zuerst einen Blick auf Ihren Lebensstil: Erhalten Sie genug Stunden Schlaf? Trinkst du zu viel Alkohol? Isst du gesunde Mahlzeiten? Trainierst du regelmäßig? Bist du gestresst? Indem Sie sich diese Fragen stellen, können Sie genau festlegen, wo Ihre Änderungen stattfinden sollen.

Speziellere Tipps, um sich energetisiert zu fühlen, umfassen das Vermeiden von zu viel Bildschirmzeit vor dem Schlafengehen; sich vor dem Bett mit einem Buch oder einem Bad entspannen; Vermeiden von Alkohol vor dem Schlafengehen; Stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafzimmer komfortabel, kühl und dunkel ist. regelmäßige Übung in Ihren Tagesablauf integrieren; natürliche und effektive Methoden zur Stressreduktion finden; meditieren; Essen mehr Blattgemüse und andere gesunde Lebensmittel; Vermeidung von verarbeiteten und zuckerhaltigen Lebensmitteln; aufhören zu rauchen; Kennzeichnung von Ruhetagen während der Woche; zu lernen, "Nein" zu sagen, wenn es nötig ist; und wenn Sie den ganzen Tag frische Luft holen.

Wenn diese Lebensstilfaktoren Ihre Müdigkeit nicht auflösen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um festzustellen, ob ein medizinischer Zustand dafür verantwortlich ist, dass Sie müde sind.

Wissenschaftler finden den Zusammenhang zwischen Neurotizismus und Kreativität
Ist die Gesundheit der Mutter für die Testergebnisse von Junior verantwortlich?

Lassen Sie Ihren Kommentar