Jan 2016 Nationaler Schilddrüsen-Bewusstseinsmonat: Hypothyreose, Hyperthyreose, Gräberkrankheit
Gesundheit

Jan 2016 Nationaler Schilddrüsen-Bewusstseinsmonat: Hypothyreose, Hyperthyreose, Gräberkrankheit

Januar ist nationaler Schilddrüsenbewusstseinsmonat, der solche Zustände wie Hypothyreose und Grab-Krankheit ans Licht bringt - um einige zu nennen. Die Schilddrüse ist eine schmetterlingsförmige Drüse, die sich im Halsbereich befindet und für die Produktion vieler essenzieller Hormone verantwortlich ist. Wenn es normal funktioniert, kann unser Körper seinen normalen Funktionen nachgehen, aber wenn es überaktiv oder unteraktiv ist, können viele Komplikationen auftreten, die Symptome wie Gewichtszunahme oder chronische Müdigkeit verursachen können.

Symptome von Schilddrüsenerkrankungen können oft mit anderen Krankheiten verwechselt werden Daher ist es wichtig, sie zu erkennen und Ihre Schilddrüse zu untersuchen.

Unten finden Sie die besten informativen Artikel von Bel Marra Health in Bezug auf die Gesundheit der Schilddrüse, die Ihnen helfen, die Schilddrüse und all ihre vielen Störungen und Funktionen besser zu verstehen.

Die Schilddrüsen-Darm-Verbindung: Hashimoto-Syndrom und Leaky-Gut-Syndrom

Viele Studien zeigen in letzter Zeit einen starken Zusammenhang zwischen Schilddrüsengesundheit und Darmgesundheit. Es wurden auch andere Verbindungen zwischen dem Darm und anderen Körperfunktionen hergestellt, wie zum Beispiel die Darm-Geist-Verbindung, die aufzeigt, wie Emotionen und Stress Gesundheitsprobleme in unserem Darm auslösen können. Neuere Studien haben eine Verbindung zwischen der Schilddrüse und dem Darm gezeigt.

Die Schilddrüse ist eine schmetterlingsförmige Drüse, die viele Körperfunktionen unterstützt. Der Darm - oder der Magen-Darm-Trakt - ist eine lange Röhre, die Nahrung aus unserem Mund durch das Verdauungssystem transportiert. Da die Schilddrüse für Hormone und regulative Körperteile zuständig ist, besteht eine Verbindung zwischen beiden.

Jodmangel bei Kropf, Schilddrüsenunterfunktion und schwangerschaftsbedingte Probleme

Jodmangel spielt eine Rolle bei Kropf, Hypothyreose und schwangerschaftsbedingte Probleme. Jod ist ein essentielles Element, das für richtige Körperfunktionen notwendig ist, besonders in Bezug auf die Schilddrüse.
Der Körper produziert kein Jod; deshalb müssen Sie es in Ihrer Diät ergänzen. Jod wird häufig in jodiertem Speisesalz, Multivitaminen, Milchprodukten, Sojamilch und Sojasauce und Salzwasserprodukten wie Meeresfrüchten und Meeresalgen gefunden.

Wenn Sie wenig Jod haben, können Sie einen Jodmangel haben und nicht nur dies führt zu Problemen für die Schilddrüse - Jod ist essentiell für eine einwandfreie Schilddrüsenfunktion - kann aber auch zu schwangerschaftsbedingten Problemen führen.

Hypothyreose, Insulinresistenzrisiko durch PCOS

Hypothyreose erhöht die Risiko einer Insulinresistenz aufgrund des PCOS (polyzystisches Ovarsyndrom). PCOS ist eine häufige hyperandrogene Störung bei Frauen. PCOS erhöht das Risiko von Fettleibigkeit, Unfruchtbarkeit, metabolischen Syndromen und Insulinresistenz.

Es wird berichtet, dass 50 bis 70 Prozent der PCOS-Patienten Insulinresistenz haben - ein Zustand, bei dem der Körper Insulin nicht richtig einsetzt.

Insulinresistent erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Diabetes. Es wurde gezeigt, dass auch Hypothyreose Veränderungen im Stoffwechsel verursacht, die zur Insulinresistenz beitragen können.

Es wurde gezeigt, dass Schilddrüsenhormone die Glucose-Leberproduktion erhöhen. Untersuchungen an Frauen mit PCOS zeigten, dass eine subklinische Hypothyreose die Insulinresistenz verschlimmern kann.

Morbus Basedow, erhöhtes Risiko für Hyperthyreose und Struma

Morbus Basedow erhöht das Risiko für Hyperthyreose und Struma. Morbus Basedow ist die häufigste Ursache für Hyperthyreose - ein Zustand, in dem die Schilddrüse Hormone überproduziert, die negative Auswirkungen auf den Körper haben können, wie Stoffwechselverlangsamung, plötzlicher Gewichtsverlust und unregelmäßiger Herzschlag.

Morbus Basedow ist eine Autoimmunkrankheit wo das körpereigene Immunsystem sich selbst angreift und zu Fehlfunktionen führt. Abgesehen von der Schilddrüse kann die Grave-Krankheit negative Auswirkungen auf die psychische Gesundheit und den körperlichen Zustand einer Person haben.

Die Grave-Krankheit ist nach Sir Robert Graves benannt, der die Krankheit bereits 1835 geprägt hat. Die Krankheit betrifft vor allem die Schilddrüse, die für die Produktion und Freisetzung von Hormonen verantwortlich ist.

Hypothyreose-Diät: Nahrungsmittel für Schilddrüsenunterfunktion

Richtig Ernährung für Ihre Schilddrüse kann viele Vorteile wie die Verringerung des Risikos einer Hypothyreose, die zu zahlreichen gesundheitlichen Komplikationen führen kann, bieten. Aber welche Lebensmittel sollten Sie für Ihre Schilddrüse einnehmen? Nun, wir wollen es Ihnen sagen, aber zuerst ist es wichtig zu verstehen, wie wichtig die Schilddrüse wirklich ist.

Unsere Schilddrüse wird oft übersehen, es sei denn, ein Arzt äußert Bedenken darüber. Obwohl Sie vielleicht nicht viel darüber nachdenken, spielt es eine wichtige Rolle bei der Produktion von Hormonen und reguliert unseren Stoffwechsel. Wenn dieser Prozess ausgelöst wird, kann es Hypothyreose (Unterfunktion der Schilddrüse) verursachen.

Die gute Nachricht ist, Hypothyreose ist überschaubar und eine Möglichkeit, dies zu tun ist durch Diät.

Rezidivierende Alkoholiker bei Rauchern
Welt-Hämophilie-Tag, Hämophilie, Weihnachtskrankheit, Migräne mit Aura und Bluterkrankungen

Lassen Sie Ihren Kommentar