LDL-Cholesterinspiegel kann durch neue lipidsenkende Medikamente gesenkt werden: Studie
Gesundheit

LDL-Cholesterinspiegel kann durch neue lipidsenkende Medikamente gesenkt werden: Studie

LDL (schlechtes) Cholesterinspiegel kann durch neue lipidsenkende Drogen, nach einer aktuellen Studie gesenkt werden. Die neue Therapie, bekannt als Anti-PCSK9-Antikörper, wird zu anderen lipidsenkenden Behandlungen hinzugefügt, um Patienten bei der Senkung ihres LDL-Cholesterins zu helfen.

Genmutationen für das PCSK9-Protein wurden mit hohen Cholesterinspiegeln in Verbindung gebracht, da das Protein an das Protein bindet LDL-Rezeptor und auf diese Weise erhöht LDL. Bisher hat die FDA zwei Anti-PCSK9-Antikörper zugelassen: Alirocumab und Evolocumab.

Die Hauptautorin der Studie Ioanna Gouni-Berthold sagte: "Beide Anti-PSCK9-Antikörper haben Studien zum kardiovaskulären Outcome und werden 2017 erwartet. Wir suchen zu ihnen, da es eher ungewöhnlich ist, Ergebnisse von großen Ergebnis-Studien so kurz nach der Einführung eines Medikaments auf dem Markt zu haben. "

Was ist LDL, das" schlechte "Cholesterin?

Cholesterin kommt in zwei Formen: Low-Density-Lipoprotein (LDL) und High-Density-Lipoprotein (HDL). LDL ist der Typ, den wir allgemein als "schlecht" bezeichnen und HDL ist der "gute" Typ. Aber was macht Cholesterin gut oder schlecht?

LDL kann an den Wänden Ihrer Arterien haften und den Blutfluss behindern. HDL hingegen bewegt das Cholesterin zur Entfernung in die Leber. Cholesterin ist essentiell für unseren Körper, daher ist es wichtig, ein gesundes Gleichgewicht zu bewahren.

Höhere LDL-Cholesterinwerte wurden mit einem höheren Risiko für Herzerkrankungen und kardiovaskuläre Ereignisse in Verbindung gebracht, weshalb es wichtig ist, niedrigere Werte zu halten LDL im Vergleich zu HDL-Spiegeln, die normalerweise höher sein sollten.

Wie man LDL-Cholesterin senken kann?

Was können Sie tun, damit Ihre Blutuntersuchungen für Ihre nächste körperliche Untersuchung gut aussehen? Hier sind vier wichtige Möglichkeiten, um Ihr "schlechtes" LDL-Cholesterin zu senken, Ihr "gutes" HDL-Cholesterin zu erhöhen und Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern:

1. Lassen Sie Ihr Blut überprüfen

Wie die CDC (Centres for Disease Control and Prevention) uns erinnert, kann ein hoher Cholesterinspiegel symptomlos sein - es gibt keine Möglichkeit zu sagen, wie es Ihnen geht. Deshalb ist es wichtig, regelmäßige Bluttests als Teil Ihrer körperlichen Fähigkeiten zu machen. Der Test, ein Lipoproteinprofil, misst verschiedene Arten von Cholesterin und Triglyceriden. Dies sind die Zahlen, auf die Sie achten müssen. Gesamtcholesterin sollte weniger als 200 mg / dL, LDL oder "schlechtes" Cholesterin sollte weniger als 100 mg / dL, HDL oder "gutes" Cholesterin sollte 40 mg / dL oder höher sein, und Triglyceride sollten weniger als 150 mg / dL sein dL.

Das National Cholesterol Education Program empfiehlt, den Cholesterinspiegel alle fünf Jahre zu überprüfen, es sei denn, Ihr Arzt empfiehlt etwas anderes.

2. Holen Sie sich Ihre Übung

Regelmäßige körperliche Aktivität kann Ihnen helfen, ein gesundes Gewicht zu halten, das ist ein wichtiger Teil der Aufrechterhaltung der Cholesterinwerte im gesunden Bereich. Der Surgeon General empfiehlt, dass gesunde Erwachsene jede Woche zweieinhalb Stunden moderater Intensität trainieren. Beginnen Sie mit einem kurzen Spaziergang in Ihrer Nachbarschaft oder rund um das überdachte Einkaufszentrum. Bevor Sie es wissen, werden Sie sich auf die Aktivität freuen und es zu einer täglichen Gewohnheit machen.

Sind Sie ein paar Pfund über fit und trimmen? Ihr Arzt kann Ihnen mehr Informationen darüber geben, was ein gesundes Gewicht für Ihren speziellen Rahmen ausmacht.

3. Iss besser

Das Cholesterin in deiner Diät zu schneiden ist eine gute Weise, das schlechte Cholesterin in deinem Blut zu schneiden. Vermeiden Sie gesättigte Fette (rotes Fleisch, Geflügel, Vollfett-Milchprodukte) und Transfette (suchen Sie in verarbeiteten Lebensmitteln, Crackern und Backwaren) und reduzieren Sie Ihre Aufnahme von Cholesterin in der Nahrung. Fette wie einfach ungesättigte Fette und mehrfach ungesättigte Fette (Nüsse, Fisch, Avocados, Pflanzenöle zum Beispiel) können Ihre gefährlichen Blutcholesterinspiegel senken, weil sie gesunde Fette enthalten.

Der Verzehr von Ballaststoffen kann auch Ihren Cholesterinspiegel senken. Die Heart and Stroke Foundation of Canada empfiehlt, täglich 21 bis 38 Gramm Ballaststoffe zu sich zu nehmen.

4. Stoppen Sie zu rauchen

Hier ist noch ein Grund, diese Zigaretten für immer zu werfen. Rauchen macht die potenziell gefährlichen Auswirkungen von Cholesterin noch schlimmer. Rauchen kann Arteriosklerose oder Arterienverhärtung beschleunigen, warnt das CDC und erhöht signifikant das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle. Addieren Sie cholesterinreich in die Mischung, und Sie haben eine möglicherweise tödliche Kombination.

Glücklicherweise verringert das Aufhören des Rauchens dieses Risiko. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Probleme haben, die Angewohnheit aufzugeben.

Blutdruckmessgeräte zu Hause sind meist ungenau
4 Wege, um Muskelverlust zu verhindern, wenn Sie älter werden

Lassen Sie Ihren Kommentar