Beinstärke beeinflusst die Fähigkeit des Gehirns, das Altern zu bekämpfen
Gesundheit

Beinstärke beeinflusst die Fähigkeit des Gehirns, das Altern zu bekämpfen

Forscher haben eine Beziehung zwischen Beinstärke und der Fähigkeit des Gehirns gefunden, fit und erfolgreich zu bleiben Altern bekämpfen. Die Ergebnisse basierten auf einer Studie, die im Laufe von 10 Jahren durchgeführt wurde. Die Studie beinhaltete eineiige Zwillinge und ist die erste ihrer Art, die die Beinkraft mit der Hirnleistung verbindet.

Die leitende Wissenschaftlerin, Dr. Claire Steves, sagte: "Es ist überzeugend, solche Unterschiede in Kognition und Gehirnstruktur bei eineiigen Zwillingen zu sehen hatte vor 10 Jahren eine andere Beinkraft. Es deutet darauf hin, dass einfache Veränderungen des Lebensstils, um unsere körperliche Aktivität zu steigern, dazu beitragen können, uns sowohl geistig als auch körperlich gesund zu halten. "

Die Forscher untersuchten 324 weibliche Freiwillige, beginnend im Alter von 55 Jahren. Forscher untersuchten Lebensgewohnheiten und Gesundheitsfaktoren

Die Ergebnisse zeigten, dass die Beinstärke im Laufe von 10 Jahren enger mit einem fiteren Gehirn verbunden war als Lebensstil oder andere Gesundheitsfaktoren.

Die Ergebnisse wurden veröffentlicht in Gerontologie .

Quelle:
//www.theguardian.com/uk-news/2015/nov/09/strong-legs-healthier-brain-in-old-age

10 Lebensmittel, die den Östrogenspiegel natürlich erhöhen
Leukozyten im Urin: Natürliche Heilmittel und Behandlungsmöglichkeiten

Lassen Sie Ihren Kommentar