Lendenlordose: Ursachen, Symptome, Behandlung und Übungen
Gesundheit

Lendenlordose: Ursachen, Symptome, Behandlung und Übungen

Lendenlordose ist eine Bezeichnung für jemanden, der eine ungewöhnliche Wirbelsäulenkrümmung im unteren Rückenbereich hat. Das Verständnis der Ursachen und Symptome kann helfen, Lendenlordose Schmerzen zu lindern.

Wir haben alle leichte Variationen in der Form und Größe der Kurven in unserem Rücken, aber der Begriff Lendenlordose wird verwendet, um eine untere Kurve im Rücken zu erklären ist abgeflacht oder das ändert die Haltung zurück. Manche Ärzte bezeichnen dies einfach als "flacher Rücken". Menschen, die diese Krankheit haben, stehen nicht aufrecht.

Ursachen der Lendenlordose

Lendenlordose Schmerzen können die täglichen Aktivitäten wirklich stören. Oft strahlt Rückenschmerzen in andere Teile des Körpers aus. Es gibt verschiedene Ursachen der Lendenlordose, einschließlich der hier genannten:

  • Übermäßige Aktivitäten: Sport und körperliche Aktivitäten, die extreme Rückenbewegungen wie Gymnastik können zu Lordose führen.
  • Arthritis: In einigen Fällen, extreme Arthritis kann Lordose verursachen.
  • Calciummangel: Kann zu Osteoporose führen, die Lordose austreiben kann.
  • Knochenkrebs: Osteosarkom kann dies verursachen.
  • Spondylolisthesis: Dies ist wenn der Wirbelknochen aus seiner korrekten Position gleitet und sich in den unteren Wirbelknochen verlagert.
  • Erhöhter BMI: Adipositas kann zu Lordose führen.
  • Kyphose: Dadurch wird der obere Rückenbereich abnormal gerundet.
  • Diskitis: Situationen, in denen eine Entzündung im Bandscheibenraum zwischen Knochen und Wirbelsäule vorliegt. Dies ist oft auf eine innere Infektion zurückzuführen.
  • Achondroplasie: Ein mit der Knochenentwicklung verbundener Zustand, der zum Zwergwuchs führt.
  • Benigne juvenile Lordose: Dies geschieht, wenn bei Kindern ungewöhnliche Krümmungen auftreten, aber das Problem wird oft auf natürliche Weise korrigiert als das individuelle Alter.

Obwohl selten, ist es auch möglich, Lendenlordose aus genetischen Gründen oder als Folge von Muskeldystrophien zu bekommen.

Wenn eine Person Lendenlordose hat, kann ihr Gesäß prominent erscheinen. Es gibt auch Situationen, in denen eine Person die Bedingung haben kann, sie aber für eine lange Zeit nicht wahrnimmt. Manchmal können Menschen die Lordose selbst finden, indem sie einfach auf einer flachen, harten Oberfläche auf der Basis ihrer Wirbelsäule aufliegen und dann unter ihren unteren Rücken greifen, um zu sehen, ob eine große Lücke besteht.

Symptome einer Lendenlordose

Wir haben bereits Schmerzen in der Lendenlordose erwähnt, aber was ist mit anderen Lendenlordosesymptomen? Wenn sich die Wirbelsäule auf abnormale Weise krümmt, werden die Muskeln in alle Richtungen gezogen, so dass Sie sich vorstellen können, wie dies den Rücken straffen und zu Krämpfen führen kann. Das ist Schmerz, der auf den Nacken, die Schultern, den oberen Rücken oder sogar auf die Beine ausstrahlen kann. Folgende Symptome können jedoch auch eine Lendenlordose signalisieren:

  • Taubheit
  • Kribbeln
  • Elektroschockschmerzen
  • allgemeines schwaches Gefühl
  • schwache Blasenkontrolle
  • Schwierigkeiten bei der Muskelkontrolle
  • Gesäß ragt heraus
  • Probleme mit der Beweglichkeit der unteren Wirbelsäule
  • Schmerzen der Lendenwirbelsäule

Bei Läufern kann die Lendenlordose zu symptomatischen Problemen führen, einschließlich der Achillessehnenentzündung, wodurch sich die Sehne entzündet. Achillessehnen können zu Knochenspornen, Verdickung der Sehne und eingeschränkter Bewegungsfreiheit führen. Frühzeitige Erkennung von Symptomen kann dauerhafte Schäden für Laufbegeisterte verhindern.

Lendenlordose kann auch zu Ischias führen, wenn eine Person die Krankheit hat und lange Zeit unbehandelt bleibt. Bei Ischias kann der Schmerz in den Beinen oder Füßen schlimmer sein und wird normalerweise auf einer Seite des Gesäßes oder des Beins gefühlt. Dieser Schmerz ist normalerweise nach langen Sitzen und Stehen bemerkbar. Mit anderen Worten, Bewegung verbessert tatsächlich den Schmerz.

Diagnose der Lendenlordose

Wenn Sie Rückenschmerzen oder andere oben aufgelistete Symptome haben, wird der Arzt wahrscheinlich zuerst eine körperliche Untersuchung durchführen wollen. Ihre Vorbeuge-Haltung und die Seiten-Biege-Haltung werden überprüft. Sie werden wahrscheinlich auch gebeten, sich auf eine flache Oberfläche zu legen, damit die Wirbelsäule an verschiedenen Positionen untersucht werden kann. Ein spezielles Messsystem wird häufig zur Bestimmung von Gelenkwinkeln verwendet. Die Messungen berechnen Winkel von der Wirbelsäule, dem Rumpf, den Hüften und den Knien. Dadurch können Ärzte feststellen, ob sich die Wirbelsäule an ihrem natürlichen Ort befindet oder von einer natürlichen Position abgewichen ist.

Manche Menschen haben Lendenlordose und zeigen keine Symptome. Für diejenigen, die Symptome haben und sich bewegen, kann eine vollständige körperliche Untersuchung, sowie die folgenden Tests, den Arzt in die Richtung der zugrunde liegenden Ursache zeigen.

  • Röntgen: Ein Blick auf die Wirbelsäule.
  • Lumbosakrale Wirbelsäule Röntgen: Zur Messung von C - & - S1.
  • MRT: Eine klarere Ansicht der Wirbelsäule.
  • Laboruntersuchungen: Dies schließt Bluttests ein.

In einigen Situationen wurde fortschrittliche Motion-Tracking-Computertechnologie verwendet, so dass Spezialisten bestimmte Punkte im gesamten Körper verfolgen können. Die Forscher nutzen die Technologie, um die Auswirkungen der Lendenlordose auf Menschen in Bewegung zu untersuchen.

Behandlung der Lendenlordose

Wenn Sie eine positive Diagnose erhalten, ist das offensichtliche Problem, wie eine Lendenlordose zu behandeln ist. In der Regel erfordern kleinere Fälle keine spezielle Behandlung. In schweren Fällen gibt es unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten der Lendenlordose.

Hier sind die typischen Behandlungen:

  • Analgetika zur Schmerzlinderung
  • Entzündungshemmende Mittel zur Bekämpfung der Entzündung
  • Übungen zur Lendenlordose
  • Rückenorthese
  • Gewichtsreduktion
  • Elektrostimulation
  • Vitamin-D-Supplementierung
  • Chirurgische Eingriffe

Dehnungen der Lendenlordose und andere Übungen verringern das mit der Erkrankung verbundene Unbehagen. Es kann manchen Menschen helfen, den Hals für einige Minuten am Tag nach vorne und nach hinten zu beugen. Hip-Stretching-Übungen und Stretching der oberen Körperteile können auch von Vorteil sein. Es gibt auch eine Lendenlordose-Übung, bei der Sie sich auf eine flache Oberfläche legen und den Nacken sanft nach unten drücken und dann den Hals etwa einen Zoll von der Oberfläche anheben.

Positionsbewusstsein ist etwas, was viele Ärzte für Lendenlordose fördern Schmerzen. Das bedeutet einfach, dass du ein Bewusstsein für Körperpositionen entwickelst und deinem Gehirn beibringst, wie man erkennt, wenn du in wirklich erweiterten Positionen bist. Eine gute Kernstabilität ist erforderlich, wenn Sie in einer leicht eingestellten, bequemen Haltung bleiben möchten. Physiotherapeuten sind in der Lage, bei dieser Behandlungsmethode behilflich zu sein.

Die meisten Fachärzte sind sich einig, dass ein Verlust der Lendenlordose möglich ist, wenn die richtige Behandlung, einschließlich der vorgeschlagenen Übungen, erhalten wird.

Prävention der Lendenlordose

Wenn Sie wollen Vermeiden Sie Lendenlordose, gibt es Schritte, die Sie ergreifen können, um Ihre Chancen auf dieses Rückenproblem zu senken. Wenn Sie beispielsweise ein begeisterter Läufer sind, kann das Tragen von richtigem Schuhwerk, das Dehnen und Kräftigen der Wadenmuskulatur sowie das langsame Erhöhen der Laufintensität dazu beitragen, eine abnormale Krümmung der Wirbelsäule zu verhindern. Es kann auch eine gute Idee sein, Ihre Übungen zu variieren. Also, wenn alles, was Sie tun, läuft, nehmen Sie sich Zeit, um an einer anderen Sportart teilzunehmen oder verschiedene Arten von Übungen in Ihrem örtlichen Fitnessstudio zu machen.

Die Kenntnisnahme Ihrer Körperhaltung ist eine weitere Möglichkeit, die Gesundheit der Wirbelsäule zu erhalten. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Körperhaltung nicht stimmt, korrigieren Sie sie sofort. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Physiotherapeuten über bestimmte Bewegungen, die Sie in eine bessere Haltung bringen können.

Einige Studien deuten darauf hin, dass das regelmäßige Tragen von hohen Absätzen die Wirbelsäule aus ihrer Position drücken und zu den mit Lendenlordose verbundenen Symptomen führen kann. Eine Studie, die in Science Direct veröffentlicht wurde, zeigte, dass etwa 78 Prozent der Frauen regelmäßig in High Heels herumlaufen. Die Studie wies auch darauf hin, dass 58 Prozent dieser Frauen über Rückenschmerzen klagen und dass Fersen zwischen sechs und neun Zentimetern die Wahrscheinlichkeit einer Lendenlordose potenziell erhöhen könnten.

Die Kontrolle des Gewichts wird auch einen großen Beitrag zur Verhinderung der Lendenlordose leisten. Das zusätzliche Gewicht belastet den Rücken, einschließlich des unteren Rückens. Wenn Ihr Body-Mass-Index bei 30 oder darüber liegt, ist es ratsam, einen Gewichtsverlustplan mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Übungen für die Lendenlordose

Sport ist eine der natürlichsten Behandlungsmethoden. Im Folgenden finden Sie eine Reihe von verschiedenen vorgeschlagenen Übungen, um das Problem der unteren Wirbelsäule zu lindern.

Stabilitätsball: Legen Sie sich auf den Rücken, wobei Ihre Waden über den Stabilitätsball drapiert sind. Drücken Sie Ihren Hintern, bis eine Brücke Position gebildet wird. Wenn Sie herunterrollen, versuchen Sie zu spüren, dass jeder Wirbel den Boden berührt. Der untere Rücken sollte den Boden vor dem Becken berühren. Mache 12 Wiederholungen täglich.

Knie bis zur Bruststreckung: Lege dich mit gebeugten Knien auf deinen Rücken, hebe beide Beine vom Boden und ziehe deine Knie an deine Brust. Wenn Sie fertig sind, senken Sie eine Ferse auf den Boden und halten Sie das andere Knie nahe an Ihrer Brust. Drehen Sie die andere Ferse entlang des Bodens, bis Ihr Bein gerade ist. Absolviere jeden Tag acht Wiederholungen.

Lendenstreckung: Setze dich auf einen Stuhl, lehne deinen Körper nach vorne und lege deinen Kopf und deine Arme zwischen deine Beine. Versuchen Sie, Ihre Arme so weit wie möglich durch Ihre Beine zu erreichen und dann in die Ausgangsposition zurückzukehren. Wiederholen Sie jeden Tag mehrere Male.

Kniender Hüftbeuger: Knien Sie und treten Sie einen Fuß vor Ihnen aus, als ob Sie einen Ausfallschritt machen würden. Lehne dich etwas vor, bis du eine leichte Dehnung in der Hüfte spürst. Wenn Sie dazu in der Lage sind, gehen Sie ein und aus.

Stehender Hüftbeuger: Gehen Sie auf einem Bein nach vorne und strecken Sie ein Bein nach hinten und versuchen Sie, die Dehnung in den Hüften zu spüren. Alternative Beine und wiederholen.

Schaumstoffrolle: Nehmen Sie eine Schaumstoffrolle und liegen Sie in Bauchlage, so dass Sie die Hüftbeuger mit der Mitte der Rolle ausrichten. Lassen Sie nun Ihr Körpergewicht in die Rolle drücken und warten Sie dann 30 Sekunden und wechseln Sie.

Aktivierung der Glutealmuskulatur: Kippen Sie das Becken, heben Sie ein Bein leicht vom Boden ab (etwa drei Zoll) und bringen Sie das Bein nach der Boden. Tue zehn auf beiden Beinen.

Es gibt Übungen, die du vermeiden solltest, wenn du an Lendenlordose leidest, einschließlich Kniebeugen, Militärdrücken und dem römischen Stuhlsitz. Wenn du dich besser fühlst, kannst du solche Übungen in Betracht ziehen.

Nur weil jemandes untere Wirbelsäule leicht aus der Flucht ist, bedeutet das nicht, dass sie für ein Leben voller Schmerz und Unbeweglichkeit bestimmt sind. Viele Menschen laufen gerade herum und merken nicht einmal, dass sie eine Lendenlordose haben. Für andere, die eine starke Krümmung der unteren Wirbelsäule haben, geben ihnen Übungen und andere Behandlungen die Chance, ein aktives Leben zu führen. Unterdessen untersuchen die Forscher weiterhin die Lendenlordose, um ein besseres Verständnis der Wirbelsäulendeformität zu erlangen und neue Behandlungsmethoden zu entwickeln.

Diese Information teilen

Kalter Schweiß verursacht, Symptome und Behandlung
Fleischkonsum und hohe Kochtemperatur erhöhen Nierenkrebsrisiko

Lassen Sie Ihren Kommentar