Lupus befällt die Lunge, führt zu Pleuritis, Pneumonitis und pulmonaler Hypertonie
Gesundheit

Lupus befällt die Lunge, führt zu Pleuritis, Pneumonitis und pulmonaler Hypertonie

Lupus ist eine Autoimmunerkrankung, die oft Auswirkungen auf die Lunge, und die Forschung zeigt Lungenkomplikationen mit dieser Krankheit kann zu Pleuritis, Lungenentzündung und Lungenentzündung führen Hypertonie.

Wenn eine Person eine Lungenentzündung hat, betrifft sie in der Regel ihre Atemwege und Lungengewebe, aber mit Lupus scheint es, dass es Auswirkungen auf alle Abteilungen der Lunge und Pleuritis, die Entzündung der Auskleidungen um die Lungen- sowie Lungenhochdruck (hoher Blutdruck, der in den Lungenarterien auftritt). Bei Patienten mit Lupus- und Lungenproblemen kann es auch zu Pneumonitis, Entzündungen der Alveolenwände in der Lunge kommen, die normalerweise durch ein Virus verursacht werden.

Lungenprobleme bei Lupus

Lupus und Lungenbeteiligung sind nicht automatisch. Mit anderen Worten, nur weil Sie Lupus haben, bedeutet das nicht, dass Sie Lungenprobleme haben werden. Studien deuten darauf hin, dass etwa 50 Prozent der Menschen mit Lupus mit einer Art von Lungenerkrankung leiden. Medizinische Forscher denken, dass es wichtig ist, dass Patienten die auftretenden Komplikationen vollständig verstehen, damit sie bei den ersten Anzeichen angesprochen werden können - bevor die Symptome außer Kontrolle geraten.

Wie wirkt sich Lupus auf die Lunge aus? Schmerzen in der Brust Husten und Kurzatmigkeit sind die häufigsten Symptome bei Lupus- und Lungenproblemen. Lupus-Lungenschmerzen können jedoch unangenehm und schwerwiegend sein. Es könnte sich um ein ernsthafteres Lungenproblem wie Pleuritis oder Pneumonitis handeln.

  • Pleuritis Brustschmerz: Dieser Schmerz findet in der Brustwand statt und kann von einem Hausarzt diagnostiziert werden. Die Entzündung von Pleuritis liegt normalerweise im Knorpel, der die Rippe mit dem Sternum verbindet. Obwohl diese Art von Entzündung bei Menschen ohne Lupus auftreten kann, tritt sie bei Patienten mit Autoimmunerkrankungen häufiger auf.
  • Pneumonitis: In vielen Fällen ist dies eine Entzündung oder bakterielle Infektion. Dies ist ein Problem für Menschen mit Lupus, weil Medikamente, die zur Behandlung der Krankheit verwendet werden, das Risiko einer bakteriellen Infektion erhöhen. Darüber hinaus können Lupuspatienten eine mit der Erkrankung assoziierte Entzündung in der Lunge entwickeln.
  • Pulmonale Hypertonie: Bei Narbenbildung aufgrund einer Lungenerkrankung ist mehr Druck für das Herz erforderlich, um Blut aus der Lunge zu pumpen rechter Ventrikel in die Lunge. Eine andere Möglichkeit, den Blutdruck zu beeinflussen, ist, wenn die Krankheit die Kapillaren in der Lunge befällt. Dies kann den Blutfluss verringern.
  • Andere Lungenprobleme: Schrumpfendes Lungensyndrom, ein Zustand, der buchstäblich zu kleineren Lungen führt; Lungenblutung, die in der Lunge blutet, und interstitielle Lungenerkrankung, eine chronische Entzündung / Vernarbung des Lungengewebes sind alle mit Lupus verbunden.

Wie Sie sehen können, können Lupuswirkungen auf die Lunge weit verbreitet sein. Einige der Komplikationen, die mit Lupus verbunden sind, werden jenen bekannt sein, die wenig über diese Autoimmunkrankheit wissen. Zum Beispiel sind Infektionen der oberen Atemwege in der Allgemeinbevölkerung verbreitet, aber wussten Sie, dass Lupuspatienten diese eher erleben?

Diagnose von Lungenproblemen bei Lupuspatienten

Lupus- und Lungensymptome sollten nicht ignoriert werden. Bei den ersten Anzeichen von Beschwerden sollte ein Lupus-Patient einen Arzt aufsuchen. Die Diagnose von Lungenproblemen ist in den meisten Situationen nicht so schwierig.

Thorax-Röntgenaufnahmen sind normalerweise der erste Schritt, wenn eine Person Anzeichen von Lupus-Lungenschmerzen zeigt. Wenn keine Probleme festgestellt werden, wird wahrscheinlich ein Brust CT Scan bestellt. Brust-CTs mit intravenösen Kontrasten werden oft bei Menschen mit Lupus verwendet, wenn sie Brustschmerzen haben und kurzatmig sind. Der Scan kann Blutgerinnsel erkennen, die in die Lunge gelangt sind. Ein hochauflösendes Thorax-CT kann zudem eine interstitielle Lungenerkrankung nachweisen.

Lungenfunktionstests werden bei vielen Patienten verwendet, die sich über Lungenprobleme, einschließlich Lupus-Patienten, beschweren. Der grundlegendste Test wird mit einer so genannten "Spirometrie" durchgeführt. Dieses Tool misst, wie viel die Person ein- und ausatmen kann und wie schnell sie ein- und ausatmen kann. Es ist einfach eine Frage des Ausatmens in ein Mundstück, das mit einer Maschine verbunden ist. Ein Lungendiffusionskapazitätstest ist diesem ähnlich, aber er misst bestimmte Gase, wie eine niedrige Konzentration von Kohlenmonoxid, die die Menge an Sauerstoff bestimmt, die aus den Lungen in das Blut gelangt. Die Messwerte von Kohlenmonoxid helfen dem Arzt festzustellen, welche Fläche der Lunge geschädigt ist.

Es gibt auch einen 6-Minuten-Gehtest , der Ärzten helfen kann zu beurteilen, wie gut die Lunge das Blut mit Sauerstoff sättigt. Dieser Test wird normalerweise durchgeführt, wenn Lupus-Effekte in der Lunge Kurzatmigkeit beinhalten.

Es gibt einige diagnostische Tests, die invasiver sind als die oben beschriebenen. Zum Beispiel erfordert eine Bronchoskopie eine Anästhesie für einen Pneumologen, um in die Luftwege der Lungen zu sehen, um zu testende Proben zu sammeln. Ein Thoraxchirurg möchte möglicherweise eine chirurgische Biopsie durchführen, um eine pulmonale Hypertonie oder einen Rechtsherzkatheterisierungstest zu bestätigen, bei dem ein kleiner Katheter in die rechte Seite des Herzens und der Arterie in die Lunge geleitet wird.

Schritte bei Lupus Ihre Lungen

Kurzatmigkeit, Husten, Keuchen, sowie Schmerzen in der Brust oder Schmerzen in der Lunge - das sind alles Anzeichen von Beschwerden bei Menschen, die an Lupus leiden. Wenn Sie Lupus haben und die Atmung sehr schwierig wird, sollten Sie sofort in ein Krankenhaus gehen. Sobald Sie bei einem Arzt sind, können die richtigen Tests durchgeführt werden, um festzustellen, was vor sich geht. Basierend auf den Ergebnissen kann der Arzt Sie anweisen, Lupus- und Lungensymptome, wie Rauchen, Passivrauchen und Schadstoffbelastung, fernzuhalten.

Oftmals, wenn wir uns nicht gut fühlen, scheuen wir davor zurück Übung; Allerdings ist Bewegung wichtig für diejenigen, die Lupus haben, weil es sie dazu zwingt, tief zu atmen, was dazu beitragen kann, die Lungen stark zu halten.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass bestimmte Nahrungsmittel das Niveau der Entzündung in unserem Körper erhöhen können Ein genauerer Blick auf die Ernährung kann auch Auswirkungen auf Lupus und die mit der Krankheit verbundenen Schmerzen haben. Wenn Sie ein Lupuspatient sind, sprechen Sie bei Ihrem nächsten Besuch mit Ihrem Arzt über Ihr Risiko für Lungenprobleme, einschließlich deren Erkennung.

Verhindern Sie Erkältung und Grippe in dieser Saison mit diesen Lebensmitteln
Erektile Dysfunktion ein Marker für nicht diagnostizierten Diabetes bei Männern im mittleren Alter

Lassen Sie Ihren Kommentar