Lupus und Perikarditis: Wirkung von Lupus auf die Herzgesundheit
Gesundheit

Lupus und Perikarditis: Wirkung von Lupus auf die Herzgesundheit

Lupus kann zur Perikarditis beitragen - Entzündung des Herzbeutels, ein Teil des Herzens. Lupus ist eine Autoimmunkrankheit, die viele Bereiche des Körpers betreffen kann, einschließlich Haut, Gelenke und Nieren. Lupus kann das Herz auch auf verschiedene Arten beeinflussen, da das Herz aus vielen Geweben besteht, die sich entzünden und vernarben können. Arterien, die zum Herzen führen, können sich verengen, wodurch der Blutfluss beschädigt und gestört wird.

Perikarditis ist eine häufige Herzkomplikation infolge von Lupus. Das Perikard ist ein schützendes Kissen, das das Herz umgibt und die Brust dämpft. Lupus kann dazu führen, dass sich das Perikard entzündet, was zu Schmerzen in der Brust führen kann. Dieser Schmerz kann sich durch tiefe Atemzüge und durch Veränderung der Körperhaltung verschlechtern. Obwohl der Zustand nicht lebensbedrohlich ist, kann es sehr schmerzhaft sein, und wenn ein Lupus-Patient sich entwickelt, sollte medizinische Hilfe aufgesucht werden, um sicherzustellen, dass kein Herzinfarkt stattfindet.

Lupus, Perikarditis und andere Herzerkrankungen

Lupus ist eine Erkrankung, die durch Gewebeentzündung kategorisiert wird. Als eine Autoimmunerkrankung beginnt das Immunsystem des Körpers, sein eigenes Gewebe anzugreifen und so zur Entzündung beizutragen.

Obwohl jeder eine Perikarditis entwickeln kann, ist es bei Lupus-Patienten recht häufig, daher wird es manchmal als Lupus-Perikarditis bezeichnet. Bei Patienten mit Lupus sind die Raten der Perikarditis in der Regel höher als in der Bevölkerung.

Neben der Perikarditis kann Lupus das Herz auf andere Weise beeinflussen, einschließlich folgender Erkrankungen:

  • Gefäßerkrankungen - Herzklappen können entzünden sich aufgrund von Lupus. Eine Entzündung der Klappen ist symptomlos, aber bei Narbenbildung kann es zu einer Schädigung kommen.

  • Myokarditis - dies ist eine Entzündung des Herzmuskels. Brustschmerzen und Kurzatmigkeit sind Symptome einer Myokarditis. Wenn dauerhafte Schäden auftreten, kann dies zu Herzinsuffizienz führen.
  • Arrhythmie - dies ist ein unregelmäßiger Herzschlag. Gewebe, die elektrische Impulse steuern, entzünden sich, wodurch das Herz unregelmäßig schlägt.
  • Koronare Herzkrankheit - Die KHK verhärtet sich in den Arterien und ist die häufigste Todesursache in Nordamerika. Lupus-Patienten haben ein erhöhtes Risiko für KHK und können mit Schmerzen in der Brust, Atemnot, starkem Schwitzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Schwäche einhergehen.

Symptome einer Lupusperikarditis

Symptome einer Lupusperikarditis sind:

  • Scharfer, stechender Brustschmerz hinter dem Brustbein auf der linken Brustseite
  • Schmerz, der sich beim Liegen verschlechtert
  • Schmerzen beim Aufstehen oder Vorbeugen verbessern
  • Atemnot
  • leichtes Fieber
  • Müdigkeit oder Übelkeit
  • Trockener Husten
  • Abdominal- oder Beinschwellung

Diagnose und Behandlung von Perikarditis bei Lupus

Die Diagnose der Perikarditis umfasst die Verwendung verschiedener Tests, um eine richtige Diagnose zu erhalten. Medizinische Untersuchungen, die Ihr Arzt verlangen können sind:

  • Anamnese und körperliche Untersuchung
  • Elektrokardiogramm
  • Thoraxröntgen
  • CT-Scan
  • Magnetresonanztomographie (MRT)

Die wichtigste Form der Behandlung Bei Lupus-Patienten mit Perikarditis ist der Einsatz von entzündungshemmenden Medikamenten erforderlich. Wenn diese Behandlung nicht wirksam ist, können Kortikosteroide stattdessen für eine kürzere Dauer verwendet werden.

Die Behandlung ist in der Regel kurz und abgesetzt, wenn der Patient sich besser fühlt. Dies soll minimale Nebenwirkungen und Komplikationen durch die Kortikosteroide sicherstellen. Bei Patienten mit großen oder gelagerten Perikardergüssen kann auch eine Perikarddrainage durchgeführt werden. Diese Form der Behandlung ist selten und nur notwendig, wenn die Funktion des Herzens wiederhergestellt werden muss.

Auch die Lebensgewohnheiten haben gezeigt, dass sie die Lupusperikarditis verbessern. Eine Kombination aus gesunder Ernährung und körperlicher Aktivität kann dazu beitragen, das Wiederauftreten der Symptome zu reduzieren.

Lupuskomplikationen

Komplikationen im Zusammenhang mit Lupus sind:

  • Nierenversagen
  • Blutprobleme
  • Bluthochdruck
  • Entzündung der Blutgefäße
  • Gedächtnisprobleme
  • Verhaltensänderungen oder Halluzinationen
  • Krampfanfälle
  • Schlaganfall
  • Herzerkrankungen oder Herzinfarkt
  • Lungenerkrankungen
  • Infektionen
  • Krebs
  • Tod von Knochengewebe

Um das Risiko von Komplikationen zu minimieren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Behandlung Optionen und erwägen alternative Heilmittel, wie Akupunktur, Massage, Yoga, Meditation, Chiropraktik und Nahrungsergänzungsmittel, um das Ergebnis von Lupus zu verbessern.

Prostatakrebsrisiko stark beeinflusst durch Brust- und Eierstockkrebs in der Familie: Studie
Verstopfte Ohren reduzieren das Hörvermögen, natürliche Heilmittel helfen bei der Verstopfung der Ohren

Lassen Sie Ihren Kommentar