Malariarisiko niedriger, wenn Hühnchen rund ist
Gesundheit

Malariarisiko niedriger, wenn Hühnchen rund ist

Forscher teilen ihre überraschenden Ergebnisse in einer aktuellen Studie: Um das Risiko von Malaria übertragenden Mücken zu senken, sollten Sie schlafen mit Hühnern. Die Studie legt nicht nahe, im Hühnerstall im Freien zu schlafen, sondern bringt das Huhn zu Ihnen nach Hause.

Malaria wird häufig durch die Anopheles arabiensis -Mücke in Subsahara-Afrika übertragen. Forscher fanden heraus, dass diese Moskitos Hühner vermeiden, wenn sie nach ihrer nächsten Mahlzeit suchen. Laut der Studie ist es der Geruch, den die Hühner ausstrahlen, der die Moskitos fernhält.

Korrespondierender Autor Rickard Ignell sagte: "Wir waren überrascht zu sehen, dass Malaria-Mücken durch die Gerüche von Hühnern abgestoßen werden. Diese Studie zeigt zum ersten Mal, dass Malariamücken aktiv die Ernährung bestimmter Tierarten meiden und dass dieses Verhalten durch Geruchssignale reguliert wird. Es besteht ein Bedarf, neue Steuerungsmethoden zu entwickeln. In unserer Studie konnten wir eine Reihe von natürlichen Geruchsstoffen identifizieren, die hauersuchende Malaria-Mücken abweisen und verhindern, dass sie mit Menschen in Kontakt kommen. "

Die Ergebnisse wurden im Malaria Journal veröffentlicht.

Quellen:
//consumer.healthday.com/general-health-information-16/bites-and-stings-news-65/chickens-make-malaria-mosquito-s-fly-the-coop- 713008.html

Mechanismus für fortgeschrittene Prostatakrebs-Behandlung entdeckt
Nationaler PTSD-Awareness Day 27. Juni: Risiko für Rheumatoide Arthritis, Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs

Lassen Sie Ihren Kommentar