Management von Müdigkeit, Depressionen bei Herzinsuffizienz Patienten senkt Hospitalisierungsraten, erhöht die Lebenserwartung
Gesundheit

Management von Müdigkeit, Depressionen bei Herzinsuffizienz Patienten senkt Hospitalisierungsraten, erhöht die Lebenserwartung

Verwalten von Müdigkeit und Depressionen bei Herzinsuffizienz Patienten senken Krankenhausaufenthalte und erhöhen die Lebenserwartung. Die Forscher überprüften Daten von 9.869 Patienten mit einer Diagnose von Herzinsuffizienz während eines Zeitraums von drei Jahren. Für 582 Patienten lagen detaillierte Aufzeichnungen über alle Variablen wie Testergebnisse, Medikamente, andere Bedingungen usw. vor, was eine weitere Analyse von Depressionen und Müdigkeit ermöglichte.

Die Forscher verglichen die Auswirkungen von Müdigkeit und Depression auf Krankenhausaufenthalte in vier Gruppen von Patienten: Müdigkeit nur, Depression-nur, sowohl Depressionen und Müdigkeit, und solche ohne Müdigkeit oder Depression.

Die Forscher fanden heraus, dass Patienten mit Müdigkeit und Depressionen häufiger ins Krankenhaus eingeliefert wurden als Patienten ohne Müdigkeit oder Depression.

Coauthor der Studie Seongkum Heo erklärt, "Unsere Forschung bietet ein gutes Bild von den Beziehungen von Müdigkeit und Depressionen zu allen möglichen Hospitalisierungen von Patienten mit Herzinsuffizienz. Müdigkeit muss bei Patienten mit Herzinsuffizienz behandelt werden, und Depressionen müssen vor allem bei Frauen behandelt werden. Dies könnte helfen, Krankenhauseinweisungen zu reduzieren, Ergebnisse zu verbessern und Kosten zu senken. "

Die Studie ergab auch, dass eine Diagnose von Müdigkeit mit einer größeren Anzahl von Krankenhauseinweisungen verbunden war. Eine Depressionsdiagnose war in hohem Maße mit Krankenhausaufenthalten verbunden und Patienten mit Müdigkeit und Depression waren älter und hatten niedrigere Herzfrequenzen, niedrigeren diastolischen Blutdruck und höhere linksventrikuläre Auswurffraktion, verglichen mit allen anderen Gruppen.

Müdigkeit nach einem Herzinfarkt üblich

In einer alternativen Studie, Forscher fanden heraus, dass Müdigkeit ein häufiges Symptom nach einem Herzinfarkt ist: Die Studie überprüfte Fragebögen von knapp über 200 Patienten, die einen Herzinfarkt erlitten, von denen mehr als die Hälfte vier Monate nach einem Herzinfarkt vorlagen Patienten berichteten ebenfalls, dass sie sich depressiv fühlten. Autorin der Diplom-Krankenschwester Pia Alsén erklärte : "Viele Menschen erlebten die Müdigkeit als neu und anders. Es war nicht r begeistert von körperlicher Anstrengung oder Mangel an Ruhe. Sie trat unvorhersehbar auf und konnte keiner bestimmten Ursache zugeordnet werden. "

Medizinische Fortschritte haben die Überlebensraten nach Herzinfarkt deutlich verbessert, aber medizinische Behandlung allein reicht nicht aus, um Müdigkeit und Depression zu bekämpfen. Änderungen des Lebensstils sind auch ein wesentlicher Bestandteil bei der Wiederherstellung von einem Herzinfarkt und kann einen langen Weg bei der Verhinderung von Müdigkeit und Depressionen. "Die Wahrnehmung der Krankheit durch die Patienten kann entscheidend sein, ob sie von diesem Teil der Behandlung profitieren oder nicht. Ein besseres Verständnis der Krankheitsbilder der Patienten ermöglicht es uns, die Informationen für jeden Patienten individuell anzupassen und mehr Patienten zur Teilnahme an den Folgeprogrammen zu bewegen. " hinzugefügt Alsén.

Alsén fuhr fort, "Die Wahrnehmung, dass der Zustand chronisch war, hing von dem Ausmaß ab, in dem die Patienten über das Geschehene nachdachten. Diejenigen, die nicht bereit waren, Ursachen und Zusammenhänge zu untersuchen, empfanden den Infarkt als ein isoliertes Ereignis. "

Das Vertrauen der Patienten, dass sie die Situation unter Kontrolle hatten, nahm vier Monate nach einem Herzinfarkt ab.

Neben der medizinischen Versorgung Patienten Sie müssen einen gesünderen Lebensstil annehmen und länger an Rehabilitationsprogrammen teilnehmen, um Müdigkeit und Depressionen abzuwehren. Dies ist entscheidend, da beide Nachwirkungen die kardiovaskulären Ergebnisse verschlechtern können.

Fibromuskuläre Dysplasie: Typen, Ursachen, Symptome und Behandlung
Herzklappenerkrankung: Ursachen, Risiken und Symptome

Lassen Sie Ihren Kommentar