Mittelmeerdiät kann Gehirnzellenverlust (Hirnatrophie) im Alter reduzieren: Studie
Gesundheit

Mittelmeerdiät kann Gehirnzellenverlust (Hirnatrophie) im Alter reduzieren: Studie

Die mediterrane Ernährung hat gezeigt, dass sie im Alter den Verlust von Hirnzellen (Hirnatrophie) reduziert. Forscher haben herausgefunden, dass der Verzehr von zu viel Fleisch tatsächlich Ihr Gehirn schrumpfen kann, aber eine Diät ähnlich dem mediterranen Stil zu konsumieren kann helfen, Ihr Gehirn bis ins hohe Alter gesund zu halten. Die Ergebnisse legen nahe, dass diejenigen über 65, die mehr Fisch, Obst, Gemüse, Getreide und Olivenöl zu sich nahmen, ein größeres Gehirnvolumen hatten als diejenigen, die die Diät nicht befolgt hatten.

Autor der Studie, Dr. Yian Gu, sagte: "Es war ermutigend zu sehen, dass je mehr Sie sich an diese Mittelmeerdiät halten, desto mehr Schutz erhalten Sie gegen Hirnatrophie [Schrumpfung]. Für Leute, die an der Ernährungs- und Lebensstil-Faktoren interessiert sind, die zu besserer Gesundheit führen, denke ich, dass dies eine andere Studie ist, die mit früheren Studien übereinstimmt, die zeigen, dass die Mittelmeerdiät eine gesunde Ernährung ist. "

Gu hat darauf hingewiesen, dass die Studie nicht auf a verweist Ursache und Wirkung zwischen Diät und Gehirnvolumen. Die Studie offenbarte vor allem einen Zusammenhang zwischen den beiden.

In früheren Studien erwies sich die Mittelmeerdiät als hilfreich bei der Vorbeugung der Alzheimer-Krankheit. Die mediterrane Ernährung besteht aus Fisch, Obst und Gemüse, Hülsenfrüchten, Getreide und einfach ungesättigten Fetten wie Olivenöl. Es ist auch wichtig, den Konsum von rotem Fleisch, Milchprodukten und Alkohol zu minimieren.

Gu und ihr Team teilten 674 Erwachsene in zwei Gruppen auf, je nachdem, wie nahe ihre Ernährung an der mediterranen Kost war. Jedes Individuum wurde einer MRT-Untersuchung unterzogen, um das Volumen und die Dicke des Gehirns zu messen. Fragebögen wurden auch ausgefüllt, um Informationen über ihre Ernährung und Essgewohnheiten zu erhalten.

Bei denjenigen, die die Mittelmeerdiät nicht befolgten, fanden die Forscher kleinere Gehirnvolumina, was einem Unterschied von fünf Jahren Alterung entspricht.

Dr. Joseph Masdeu vom Nationalen Alzheimer-Zentrum von Nantz am Houston Methodist Hospital kommentierte: "Ich denke, die Botschaft von zu Hause ist klar... eine Diät, die weniger Fleisch und vielleicht mehr Fisch enthält, ist gut für Sie. Es gibt auch negative Studien, die sich auf die Mittelmeerdiät konzentrieren, aber einige bestätigen einen positiven Effekt. Es ist also vorläufig, aber es ist der stärkste präventive Ansatz, den wir haben [Förderung der Gesundheit des Gehirns] zusammen mit Bewegung. "

Gu empfiehlt, drei bis fünf Portionen Fisch pro Woche zu konsumieren und anderes Fleisch auf 3,5 Unzen pro Tag für optimalen Hirnschutz zu begrenzen.

Dr. Malaz Boustani von der American Federation for Ageing Research sagte: "Dies ist eine ermutigende Studie, die uns wirklich dazu bringen wird, härter zu arbeiten, um zu sehen, wie wir Menschen dazu ermutigen können, ihre Ernährung auf die mediterrane Ernährung umzustellen."

Die Ergebnisse waren veröffentlicht in Neurologie .

Lesen Sie auch: Olivenöl angereicherte Mittelmeerdiät reduziert das Risiko von Brustkrebs
Mittelmeer-Diät reich an Fettsäuren fördert gesünderen Darm

Quelle:
// consumer.healthday.com/senior-citizen-information-31/misc-aging-news-10/could-mediterranean-diet-maintain-brain-volume-in-old-age

Tödliche allergische Reaktionen, anaphylaktischer Schock selten durch Impfungen ausgelöst: CDC
Was Ihre Blutgruppe über Ihre Gesundheit sagt

Lassen Sie Ihren Kommentar