Männer Vs. Frauen: Männer mit höherem Risiko, an Krebs zu sterben
Gesundheit

Männer Vs. Frauen: Männer mit höherem Risiko, an Krebs zu sterben

Wussten Sie, dass Krebs 50 Prozent mehr Männer als Frauen auf der ganzen Welt tötet?

Es ist wahr. Jedes Jahr sterben weltweit mehr als 4,6 Millionen Männer und 3,5 Millionen Frauen an Krebs. Das geht aus dem Weltkrebsbericht 2014 hervor, der von der Internationalen Krebsforschungsagentur der Weltgesundheitsorganisation (IARC) zusammengestellt und von Cancer Research UK Damit liegt die weltweite Rate der Krebstodesfälle bei Männern - 126 pro 100.000 Menschen - 50 Prozent höher als bei Frauen, was 82 Todesfälle von 100.000 Menschen bedeutet. Die Zahlen zeigen auch, dass jedes Jahr mehr als 14 Millionen Menschen weltweit herausfinden, dass sie Krebs haben, wobei Männer 25 Prozent mehr gefährdet sind als Frauen.

Verwandte Literatur: Warum Soda Aufnahme Krebsrisiko erhöhen könnte

Nick Ormiston-Smith, Der Statistiker von Cancer Research UK sagte zu Medical News Today : "Der Unterschied in den Krebstodesraten zwischen den Geschlechtern kann auf mehr Männer zurückzuführen sein, die mit Typen diagnostiziert werden B. bei Krebserkrankungen der Blase, der Leber, der Lunge und der Speiseröhre. "

Die Daten variieren jedoch von Region zu Region. Während zum Beispiel die Krebserkrankungen von Männern in Mittel- und Osteuropa am höchsten sind, sterben in Ostafrika mehr Frauen an Krebs als Männer, einer der wenigen Orte auf der Welt, wo dies der Fall ist. Industrieländer mit höheren Krebsraten haben mit höherer Wahrscheinlichkeit bessere und genauere Daten.

Krebs bleibt der größte Killer

Dennoch bleibt Krebs weltweit die häufigste Todesursache - rund 16 Prozent aller Todesfälle die IARC. Insgesamt 8,2 Millionen sterben jährlich an dieser Krankheit, wobei Lungenkrebs die meisten Leben beansprucht (1,59 Millionen), gefolgt von Leber (745,000), Magen (723,000), kolorektalen (694,000), Brust (521,000) und Speiseröhrenkrebs (400,000) ).

Und da die Bevölkerung überall auf der Welt wächst und älter wird, steigt auch die Anzahl der Menschen, bei denen die vier größten Krebsarten diagnostiziert wurden. Tatsächlich zeigt der Weltkrebsbericht 2014, dass die weltweiten Krebsraten in einem "alarmierenden Tempo" wachsen.

VERWANDTE LESUNG: Krebsprävention: Senken Sie Ihre Fleischaufnahme

Lifestyle-Schlüssel zur Krebsvorsorge

Obwohl erschwingliche Behandlung kann helfen, Krebs zu bremsen, individuelle Lebensweise kann das Risiko am meisten verringern, besonders für Männer.

Folgendes müssen Sie tun:

* Stoppen Sie die Verwendung von Tabak insgesamt

* Alkoholkonsum reduzieren

* erhöhen körperliche Aktivität

* Eine gesunde Ernährung mit hoher Obst- und Gemüseaufnahme übernehmen

* Verringerung der Luftverschmutzung in Städten und Rauch im Haushalt durch feste Brennstoffe.

Hilfreich ist auch der Schutz vor sexuell übertragbaren Viren wie Hepatitis B., Hepatitis C und einige Arten des humanen Papillomavirus (HPV), die auch in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen die Hauptrisikofaktoren für Krebs sind.

Verhindern Blasenentzündung: Natürliche Wege und Lifestyle Tipps zur Verbesserung der Blasengesundheit
ÜBerraschende Ursache von Blutgerinnseln und Herzrhythmusstörungen

Lassen Sie Ihren Kommentar