Leichte kognitive Beeinträchtigungen bei älteren Erwachsenen können sich durch computergestütztes Gehirntraining vor der Demenzdiagnostik verbessern
Organe

Leichte kognitive Beeinträchtigungen bei älteren Erwachsenen können sich durch computergestütztes Gehirntraining vor der Demenzdiagnostik verbessern

Mild kognitive Beeinträchtigung bei älteren Erwachsenen kann mit Computer-based Gehirntraining vor Demenzdiagnose verbessern. Die Forscher untersuchten über 20 Jahre Forschung und fanden heraus, dass Gehirntraining kognitive Funktion, Gedächtnis, Lernen und Aufmerksamkeit sowie psychosoziale Funktionen (Stimmung und selbst wahrgenommene Lebensqualität) verbessern könnte. Auf der anderen Seite, wenn Daten von 12 Gehirnstudien von Gehirn-Umschulung bei Demenz-Patienten kombiniert wurden, waren die Ergebnisse nicht positiv.

Gehirn-Training ist eine Behandlung zur Verbesserung der Gedächtnis-und Denkfähigkeiten durch Ausübung von Computer-basierten Übungen, die die Herausforderung der Gehirn. Diese Übungen sind so konzipiert, dass sie wie Spiele aussehen und sich anfühlen.

Studienleiter Dr. Amit Lampit erklärte : "Unsere Forschung zeigt, dass Gehirntraining die kognitiven Fähigkeiten bei älteren Menschen mit sehr hohem Risiko des kognitiven Verfalls erhalten oder sogar verbessern kann - und es ist eine kostengünstige und sichere Behandlung. "

Die Forscher kombinierten Daten aus 17 randomisierten klinischen Studien mit fast 7.000 Teilnehmern. Die Meta-Analyse zeigte, dass das Gehirntraining bei älteren Erwachsenen, auch bei Parkinson-Patienten, zu positiven Ergebnissen führen kann.

Dr. Lampit fügte hinzu:, "Zusammenfassend haben diese weitreichenden Analysen die notwendigen Beweise geliefert, um die klinische Umsetzung des Gehirntrainings im Altenpflegesektor voranzutreiben und gleichzeitig die Forschung zur Verbesserung der Trainingseffektivität fortzusetzen."

Associate Professor Michael Valenzuela fügte hinzu:, "Die großen Herausforderungen in diesem Bereich bestehen darin, die Trainingsgewinne langfristig zu erhalten und diese Behandlung aus der Klinik in die Wohnungen der Menschen zu verlagern. Genau daran arbeiten wir gerade. "

Gehirntrainingsprogramme und Übungen für Demenz

Kreuzworträtsel: Kreuzworträtsel zielen auf verschiedene Bereiche des Gehirns ab, einschließlich der Erinnerungs- und Problemlösungsfunktion. In einigen Puzzles kann die Aktivität für Tage dauern, Gehirnbereiche für längere Zeiträume auszulösen.

Computergestütztes Gehirntraining: Diese Art von Gehirntraining wurde entwickelt, um die Geschwindigkeit der visuellen Verarbeitung zu erhöhen und wurde in der Forschung gezeigt Studien zur Verringerung des Risikos eines kognitiven Verfalls um mindestens 33 Prozent.

Strategiebasiertes Argumentationstraining: In Strategiestudien verbesserte das strategiebasierte Denktraining die Exekutivfunktion, erhöhte Erinnerungsfähigkeit und verbesserte Informationserhaltung.

Sozialkomplexe Jobs: Eine sozial komplexe Arbeit kann Ihr Gehirn auf lange Sicht schützen. Studien haben gezeigt, dass Personen, die in einer sozial komplexen Arbeit gearbeitet haben, viel mehr Jahre ohne Demenz haben können, da ihre Gehirne eine höhere Belastbarkeit und fortgeschrittene Fähigkeit haben, trotz Verletzung zu funktionieren.

Andere einfache Gehirnübungen: Fremd lernen Sprache, spiele ein Brettspiel, spiele Online-Videospiele, nehme an lokalen Erwachsenenbildungsprogrammen teil und besuche Vorlesungen und Kurse.

Tatsache ist, je mehr du dein Gehirn verwendest, desto gesünder wird es auf lange Sicht sein Lauf. Finde herausfordernde Spiele und Aktivitäten, um dein Gedächtnis für viele Jahre zu erhalten.

Senioren leben länger mit Unterstützung der Familie
Multiple Sklerose und die Prävalenz von Schlafstörungen, epileptische Anfälle

Lassen Sie Ihren Kommentar