Mitralklappenprolaps: Ursachen, Symptome, Vorbeugung und Hausmittel
Gesundheit

Mitralklappenprolaps: Ursachen, Symptome, Vorbeugung und Hausmittel

Mitralklappenprolaps, oder kurz MVP, ist eine häufige Störung, die zwei bis drei betrifft Prozent der allgemeinen Bevölkerung. Es ist eine häufige Ursache für Herzgeräusche aufgrund einer undichten Herzklappe, aber es wurde auch mit anderen Bedingungen verbunden. Es gibt immer noch eine Menge, die nicht über diese Störung bekannt ist, so dass die Forschung noch läuft. Bislang konnten Mediziner typische Symptome aufzeigen und präventive Tipps für MVP geben.

Die Mitralklappe ist tatsächlich ein Ventil, das das Blut aus einer Kammer des Herzens (linkes Atrium) fließen lässt. zu einem anderen (linken Ventrikel). Wenn jemand einen Mitralklappenprolaps erleidet, rutscht ein Teil der Klappe nach hinten in den linken Vorhof. Dies tritt auf, wenn sich der Herzmuskel oder der linke Ventrikel während eines Herzschlags zusammendrückt.

Mitralklappenprolaps: Ursachen, Risikofaktoren

Mitralklappenprolaps wird weiterhin von medizinischen Experten auf der ganzen Welt untersucht. Wir wissen jedoch, dass der häufigste Grund für MVP dehnbare Klappen sind. Dies wird medizinisch als "myxomatöse Klappenerkrankung" bezeichnet. Manchmal werden Menschen mit dem Risiko geboren, einen Mitralklappenprolaps zu entwickeln, oder der Zustand kann sich aufgrund anderer Gesundheitsprobleme entwickeln, einschließlich einer Bindegewebskrankheit.

Wenn das Herz gut funktioniert, schließt sich die Mitralklappe während der Kontraktionen vollständig, aber mit MVP, einer oder beide der Mitralklappen (Blättchen) haben zusätzliches Gewebe, das sich bei jeder Kontraktion des Herzens in den linken Vorhof vorwölbt oder prolabiert. Der Vorfall kann verhindern, dass sich das Ventil fest schließt. Es gibt Zeiten, wenn das Blut nach hinten durch die Klappe austritt und dies als Mitralklappeninsuffizienz bezeichnet.

Mitralklappenprolaps kann bei jedem in jedem Alter passieren, aber die schwerwiegenderen Symptome von Mitralklappenprolaps treten bei Männern im Alter von über 50. Sie haben ein höheres MVP-Risiko, wenn jemand in Ihrer Familie darunter leidet oder an einer der folgenden Erkrankungen leidet:

  • Marfan-Syndrom
  • Ehlers-Danlos-Syndrom
  • Skoliose
  • Epstein-Anomalie
  • Morbus Basedow
  • Muskeldystrophie

Mitralklappenprolaps-Komplikationen

Mitralklappeninsuffizienz, wie oben beschrieben, ist die häufigste Komplikation bei MVP. Wenn die Regurgitation schwerwiegend ist, müssen einige Menschen operiert werden, um das Ventil zu reparieren, um Problemen wie Schlaganfall vorzubeugen. Mit Mitralklappenprolaps sind weitere mögliche Komplikationen verbunden:

Herzrhythmusstörungen . Arrhythmien oder unregelmäßige Herzrhythmen können auftreten, obwohl sie normalerweise nicht lebensbedrohlich sind. Daten zeigen, dass Menschen mit schwerer Mitralklappeninsuffizienz oder einer schweren Deformität in ihrer Klappe ein erhöhtes Risiko für Rhythmusstörungen haben, die den Blutfluss durch das Herz beeinflussen.

Herzklappenentzündung. Eine Infektion kann in der dünne Membran, die die Herzklappen auskleidet. Die Membran wird Endokard genannt und die Infektion wird als Endokarditis bezeichnet. Das Risiko einer Infektion ist bei älteren Männern tendenziell höher.

Symptome eines Mitralklappenprolaps

Der Ausdruck Mitralklappenprolaps klingt beängstigend, als wäre er extrem schmerzhaft, aber es ist wichtig zu verstehen, dass er klingen kann schmerzhafter als es tatsächlich für manche Leute ist. Es gibt diejenigen, die MVP erleben und keine Symptome haben. Diese Personen können auch keine gesundheitlichen Probleme aufgrund der Erkrankung haben. Nicht jeder hat Glück. Andere Menschen erleben Mitralklappenprolaps Symptome, die von etwas störend bis ziemlich unheimlich reichen.

Zum Beispiel haben einige Menschen Schmerzen in der Brust und fürchten, dass sie einen Herzinfarkt haben. Mitralklappenprolaps erhöht nicht das Risiko eines Herzinfarkts. Eine Sache zu betrachten ist jedoch, dass über mehrere Jahre moderate bis schwere Mitralinsuffizienz den Herzmuskel schwächen kann. Dies ist als kongestive Herzinsuffizienz bekannt. Symptome einer kongestiven Herzinsuffizienz können Kurzatmigkeit bei Anstrengung oder Schwellungen in den Füßen und Beinen sein.

Der Mitralklappenprolaps wurde mit anderen Symptomen in Verbindung gebracht, darunter die folgenden:

  • Schwindel
  • Ohnmacht
  • Angstattacken
  • Flatternder oder schneller Herzschlag
  • Taubheit oder Kribbeln in Händen und Füßen
  • Kurzatmigkeit des Atems beim Training

Manchmal treten diese Symptome zusammen auf. Wenn dies passiert, wird es als Mitralklappenprolaps-Syndrom bezeichnet. Ärzte sind nicht sicher, ob Mitralklappenprolaps tatsächlich diese Symptome verursacht. Da diese Anzeichen und Symptome und Mitralklappenprolaps häufig auftreten, könnten sie einfach zusammen auftreten.

Wie wird Mitralklappenprolaps diagnostiziert?

In den meisten Fällen wird Mitralklappenprolaps während einer körperlichen Untersuchung diagnostiziert. Ärzte können MVP erkennen, indem sie mit einem Stethoskop auf das Herz hören. Manchmal hören sie ein Klicken oder ein Herzgeräusch, wenn durch die Mitralklappe Blut nach hinten austritt. Es gibt Tests, die Ärzten helfen können, einen Mitralklappenprolaps zu bestätigen. Wir stellen einige dieser Tests hier dar.

Echokardiogramm : Dies ist eine nicht-invasive Untersuchung des Herzens mit Hilfe von hochfrequenten Schallwellen, um Bilder des Herzens und seiner Strukturen einschließlich der Klappen und des Blutflusses zu erstellen.

Thorax-Röntgen : Ein Röntgenbild kann ein Bild von Herz, Lunge und Blutgefäßen zeigen, um dem Arzt eine bessere Sicht zu geben. Es kann helfen festzustellen, ob das Herz vergrößert ist.

Elektrokardiogramm : Üblicherweise als EKG bezeichnet, werden Sonden auf die Brust gelegt, die die elektrischen Impulse aufzeichnen können, die das Herz schlagen lassen. Ein EKG kann Unregelmäßigkeiten im Herzrhythmus und in der Struktur erkennen.

Stresstest : Während eines Stresstests trainiert eine Person die Herzfrequenz. Dies kann dem Arzt mitteilen, ob die Mitralklappeninsuffizienz die Bewegungsfähigkeit einer Person einschränkt.

Koronarangiogramm und Herzkatheter : Obwohl es normalerweise nicht zur Diagnose von MVP verwendet wird, kann der Zustand während einer Herzkatheteruntersuchung für einen anderen Zustand gefunden werden. In Fällen, in denen Tests widersprüchliche Ergebnisse in Bezug auf Mitralklappeninsuffizienz zeigen, kann ein Koronarangiogramm helfen, die Schwere des Problems zu bestimmen. Eine Herzkatheteruntersuchung kann auch durchgeführt werden, wenn ein Arzt feststellt, dass eine Person eine Herzklappenoperation benötigt.

Behandlung und Vorbeugung eines Mitralklappenprolaps

Die Mitralklappenprolaps-Behandlung kann sich von Person zu Person unterscheiden. In den meisten Fällen besteht keine Notwendigkeit für eine Behandlung, nur regelmäßige Kontrollen alle paar Jahre. Manche Menschen haben viel Blut verloren und müssen genauer überwacht werden. Komplikationen wie Endokarditis oder Arrhythmien können mit Medikamenten behandelt werden. Es gab eine Zeit, als Ärzte Antibiotika vor der zahnärztlichen Arbeit oder Chirurgie empfahlen, um Infektionen bei Leuten zu verhindern, die an Mitralklappenprolaps litten. Dies ist jedoch nicht mehr das Protokoll.

Leider gibt es einige Situationen, in denen Menschen eine Herzoperation benötigen, um die Mitralklappe zu reparieren oder zu ersetzen. Dies sind in der Regel Fälle, in denen es zu schweren Blutverlusten nach hinten kommt, die zu einem vergrößerten Herz führen und Herzversagen oder Arrhythmien verursachen können. Ärzte versuchen, wann immer möglich zu reparieren, denn wenn diese Operation erfolgreich ist, kann der Herzmuskel stärker pumpen, als wenn eine künstliche Klappe implantiert wäre. Darüber hinaus erfordert diese Art der Reparatur keine Blutverdünner, die mit künstlichen Ventilen verabreicht werden müssen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass der Herzmuskel durch Bewegung stärker wird, als andere Muskeln im Körper. Zum Beispiel kann Aerobic-Training das Herz stärken, so dass es für Menschen, die an Mitralklappenprolaps leiden, empfohlen wird. Wandern, Schwimmen, Radfahren und leichtes Joggen für jeweils 30 Minuten gelten ebenfalls als sicher. Wenn eine Person mit MVP trainiert, sich benommen fühlt oder irgendwelche anderen Symptome hat, sollte sie langsamer werden oder eine Pause machen.

Es gibt Fälle, in denen Mitralklappenprolaps erhebliche gesundheitliche Probleme darstellen können und ein Klappenersatz in Betracht gezogen werden muss. Während die Aussicht auf Herzklappenersatz erschreckend klingt, scheint laut Herzkrankheitsexperten die Mehrzahl der Patienten mit Mitralklappenprolaps kein höheres Risiko für einen plötzlichen Tod zu haben als die Allgemeinbevölkerung.

5 Wintergetränke, die gut fürs Herz sind
Warum Lyme-Borreliose ist so schwer zu diagnostizieren

Lassen Sie Ihren Kommentar