Mitralklappeninsuffizienz
Gesundheit

Mitralklappeninsuffizienz

Das Herz hat Ventile und Kammern, damit Blut eintreten und freigesetzt werden kann, damit der Körper arbeiten kann. Wichtige Herzklappen sind die Aortenklappe, die Trikuspidalklappe und die Mitralklappe.

Diese Klappen spielen eine wichtige Rolle, und ein Problem mit jedem von ihnen kann die Herzgesundheit beeinträchtigen. Ein Problem wird insbesondere Mitralklappeninsuffizienz genannt und tritt auf, wenn das Ventil nicht richtig schließt und das Blut zurück in die obere Herzkammer fließt. Wenn dies geschieht, kann ein Mangel an Durchblutung des restlichen Körpers auftreten, was letztendlich zu einer Herzinsuffizienz führen kann.

Mitralklappeninsuffizienz kommt in zwei Formen vor: chronisch und akut.

  • Bei chronischer Mitralklappeninsuffizienz erfolgt die Entwicklung langsam und mit der Zeit.
  • Bei akuter Mitralklappeninsuffizienz kann sie plötzlich auftreten und lebensbedrohlich sein.

Ursachen und Risikofaktoren für Mitralklappeninsuffizienz

Na und würde die Mitralklappe aufhören, richtig zu funktionieren? Nun, obwohl Mitralklappeninsuffizienz plötzlich auftreten kann, passiert es in der Regel nach einem Herzinfarkt. Auch andere Erkrankungen können die Mitralklappe schwächen, einschließlich Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Infektionen der Herzklappen, Mitralklappenprolaps, rheumatische Herzerkrankungen und Schwellung der unteren linken Herzkammer.

Faktoren, die das Risiko erhöhen können Mitralklappeninsuffizienz oder Mitralklappenstenose (Klappen werden steif)

  • Herzinfarkt
  • Herzerkrankungen
  • bestimmte Medikamente
  • eine Infektion wie Endokarditis
  • angeboren Herzerkrankungen
  • Alter (Mitralklappeninsuffizienz tritt häufiger bei Personen mittleren und höheren Alters auf.)
  • Symptome einer Mitralklappeninsuffizienz

Müdigkeit

  • Geschwollene Füße oder Knöchel
  • Herzklopfen
  • Dyspnoe - Atemnot
  • Herzgeräusch - Blut fließt übermäßig durch das Herz.
  • Mitralklappeninsuffizienz: Veränderungen des Lebensstils und Hausmittel

Es ist möglich, mit Mitralklappeninsuffizienz zu leben, da Medikamente gegen Hypertension verschrieben werden können n, düngen Sie das Blut und setzen Sie überschüssiges Wasser (Diuretika) frei. Sich an einem gesunden Lebensstil zu beteiligen, kann auch das Leben mit Mitralklappeninsuffizienz erleichtern.

Genauer gesagt sollten Sie

mit dem Rauchen aufhören, einen herzgesunden Ernährungsplan voll mit Obst und Gemüse befolgen Trainieren und ein gesundes Gewicht halten. Diese Tipps helfen nicht nur bei Mitralklappeninsuffizienz, sondern können auch die Herzgesundheit fördern, um das Risiko eines Herzinfarkts zu verringern.

Herzinfarkt und Mortalitätsrisiko höher bei Luftverschmutzung durch Haushalte: Studie
Dies ist die wahre Ursache Ihrer schlaflosen Nächte

Lassen Sie Ihren Kommentar