Mehr als Rauchen - Ihre lästigsten Gewohnheiten
Krankheiten

Mehr als Rauchen - Ihre lästigsten Gewohnheiten

Die meisten von uns haben Routinen, die wir regelmäßig wiederholen; einige bewusst und einige unterbewusst. Das Problem ist, dass einige dieser Gewohnheiten nicht wirklich gut für uns sind und sie zu brechen kann eine Herausforderung sein.
Schlechte Angewohnheiten sind in der Regel diejenigen, die unsere Gesundheit gefährden, unsere Beziehungen gefährden oder beide gleichzeitig verletzen. Einige der häufigsten Gewohnheiten sind Rauchen, Trinken, Überessen und Überausgaben.

Die Gewohnheit des Rauchens

Wenn Sie dazu neigen, nach dem Moment, in dem Sie jeden Morgen aufwachen, nach einer Zigarette zu greifen, dann haben Sie eine Gewohnheit. Es ist kein Geheimnis, dass Rauchen eine der Haupttodesursachen in den Vereinigten Staaten ist. Fast 50 Millionen Amerikaner rauchen Zigaretten und laut dem Büro des Chirurgen General ist das Rauchen für einen von 5 Todesfällen in den USA verantwortlich. Rauchen ist das, was man als erworbenes Verhalten oder Gewohnheit bezeichnen würde und ist auch die vermeidbarste Todesursache.

Anti - Raucher Experten sagen, um zu beenden müssen Sie planen. Der erste Schritt wäre, eine stressfreie Zeit zu wählen. Wählen Sie zum Beispiel nicht die Feiertage oder einen Zeitraum, in dem Sie wissen, dass Ihr Arbeitsplan überwältigend sein wird; Andernfalls könnten Sie sich selbst zum Scheitern verurteilen. Bereiten Sie Ihre Familie und Freunde vor, indem Sie sie um Unterstützung bitten. Gleichzeitig sollten Sie Anti-Smoking-Support-Gruppen, Hotlines und andere Ressourcen in Ihrer Community erforschen, die Sie bei Ihrer Mission unterstützen können. Schließlich, überlege, das Rauchen zu beenden, anstatt aufzuhören. Das Auslaufen könnte ein Nikotinpflaster oder einen Kaugummi einschließen.

Die Trinkgewohnheit

Haben Sie eine Trinkgewohnheit? Eine Trinkgewohnheit wird am besten als regelmäßige Gewohnheit beschrieben; etwas, das zur gleichen Zeit stattfindet oder jeden Tag stattfindet. Ein Beispiel dafür wäre ein Feierabendgetränk.
Trinken kann Ihre Gesundheit gefährden, weil es kumulativ wirkt. Studien zeigen, dass Frauen, die zwei oder mehr Getränke pro Tag konsumieren, ein höheres Risiko für Leberschäden haben. Männer, die 3 oder mehr Drinks haben, haben dasselbe Problem. Bluthochdruck, verschiedene Krebserkrankungen und Herzkrankheiten wurden auch mit dem gewohnheitsmäßigen Alkoholkonsum in Verbindung gebracht.

Eine Möglichkeit, die Kosten zu senken, besteht darin, das Trinken auf Mahlzeiten zu beschränken. Ernährungsforschung zeigt, dass Menschen dazu neigen, Alkohol zu trinken, wenn sie essen, und deshalb hält das Getränk länger. Wenn Sie wirklich nicht aufhören können, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Unterstützungsgruppen, um Ihnen zu helfen, die Gewohnheit zu treten.

Die überschäumende Gewohnheit

Überspending ist einer der Hauptgründe, warum verheiratete Paare kämpfen. Der Partner, der nicht ausgibt, wird gestresst und wendet sich oft schlechten Angewohnheiten wie Rauchen und Trinken zu. Man könnte sagen, es ist ein dreifacher Treffer gegen gute Gesundheit.

Neue Forschung gibt Einblick in Krebsmetastasen
Alte Droge zur Bekämpfung von Lungenkrebs Chemoresistenz

Lassen Sie Ihren Kommentar