Mehr West-Nil-infizierte Moskitos in Chicago gefunden
Gesundheit

Mehr West-Nil-infizierte Moskitos in Chicago gefunden

Chicago Gesundheitsbehörden haben ihren Kampf gegen West-Nil-Virus nach einer Charge von infizierten Moskitos getestet positiv in der Region.

Dies ist der vierte Fall in der Gegend seit Mai gefunden. Innerhalb eines Monats wurde eine weitere Charge im Evergreen Park positiv getestet. Diesen beiden Episoden folgte dann eine dritte positive Prüfung in Evanston und jetzt Skokie.

Jeder kann West-Nil-Virus bekommen, aber typischerweise Menschen über 50 Jahren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem entwickeln am ehesten eine schwere Krankheit. Die Symptome treten in der Regel drei bis 14 Tage nach der Infektion einer infizierten Mücke auf.

Die meisten Menschen, die mit dem West-Nil-Virus infiziert sind, haben keine Anzeichen oder Symptome. Etwa 20 Prozent der Menschen entwickeln eine leichte Infektion namens West-Nil-Fieber. Häufige Anzeichen und Symptome des West-Nil-Fiebers sind Fieber, Kopfschmerzen, Körperschmerzen, Müdigkeit, Hautausschlag und Augenschmerzen.

In weniger als einem Prozent der infizierten Menschen verursacht das Virus eine schwere neurologische Infektion. Eine solche Infektion kann eine Entzündung des Gehirns (Enzephalitis) einschließen.

Trotz der Moskitos wurden in diesem Jahr bisher keine menschlichen Fälle des Virus berichtet.

Inzwischen benutzen lokale Gesundheitsabteilungen verfügbare Kommunikationskanäle, um die Einheimischen zu warnen Bewohner der Gefahren des West-Nil-Virus. Beamte drängen Bewohner, sich zu schützen, indem sie Aktivitäten im Freien in der Dämmerung und Morgengrauen vermeiden, wenn Moskitos am aktivsten sind. Sie sollten auch lange Ärmel und Hosen tragen und Insektenschutzmittel verwenden. Hausbesitzer sollten auch alles rund um ihre Häuser mit stehendem Wasser leeren, was den perfekten Nährboden für Moskitos schafft.

Könnte Ihr süßer Zahn Herzstillstand verursachen?
Akupunktur-Studie findet echte Beweise für schmerzlindernde Wirkungen

Lassen Sie Ihren Kommentar