Morgendurchfall: Ursachen, Behandlung und Vorbeugung
Gesundes Essen

Morgendurchfall: Ursachen, Behandlung und Vorbeugung

Morgen Durchfall als das dringende Bedürfnis nach Stuhlgang beim Aufwachen am Morgen sowie bei losem und wässrigem Stuhl beschrieben. In einigen Fällen weckt die Notwendigkeit, früh morgens in den Waschraum zu gehen, eine Person auf. Es könnte einen einfachen Grund für Durchfall am Morgen geben, oder es könnte ein Zeichen für einen ernsteren Gesundheitszustand sein.

Menschen erleben von Zeit zu Zeit Durchfall und oft aufgrund von Diät oder sogar einer vorübergehenden Krankheit. Wenn Sie jedoch jeden Morgen einen dringenden Durchfall erleiden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um die Ursache zu bestimmen.

Gründe für den morgendlichen Durchfall

Stuhlbewegungen treten am Tage auf, wenn Menschen aktiv sind. Die normale Darmtätigkeit verlangsamt sich normalerweise, wenn sich eine Person in Ruhe befindet. Ein gesunder Mensch verspürt den Drang, kurz nach dem Aufwachen und Bewegen einen Stuhlgang zu haben, aber mit morgendlichem Durchfall ist es dringend notwendig, nach dem Aufwachen einen Stuhlgang zu haben.

Es gibt eine Reihe von Lebensgewohnheitsgründen für Durchfall der Morgen, einschließlich der hier aufgeführten:

  • Circadian Rhythmus ändert sich: Wenn die Körperuhr oder zirkadianen Rhythmus unterbrochen wird, passieren bestimmte physikalische Prozesse zu ungewöhnlichen Zeiten.
  • Hormonspiegel: Veränderungen im Körper während Wachstunden, die den Körper wachsamer halten, können den Darm beeinträchtigen. Dies schließt hormonelle Veränderungen oder Veränderungen der Nervenaktivität ein.
  • Körperliche Aktivität: Wenn eine Person kurz vor dem Zubettgehen wirklich körperlich aktiv ist, könnte dies dazu führen, dass der Darm früher als erwartet aktiviert wird.
  • Mitternachtsnacking: Zu ​​spätes Essen kann den Körper in Mitleidenschaft ziehen.
  • Bakterielle Aktivität: Bakterien können zunehmen, da der Inhalt während des Schlafens stagniert und manchmal Verdauungsenzyme nicht in den unteren Darm gelangen.
  • Milch oder Saft: Dies sind häufige Getränke, die den Magen reizen können, insbesondere bei Laktoseintoleranz oder bei Personen, die an einer Fruktosemalabsorption leiden.
  • Koffein: Der Konsum von viel Koffein neigt dazu, zuzunehmen Darmtätigkeit.
  • Essen nach dem Erwachen: Einige Menschen essen, sobald sie aufwachen oder im Bett essen. Lebensmittel am Morgen können die Defäkationsreflexe stimulieren.
  • Lebensmittelvergiftung: Der Verzehr kontaminierter Lebensmittel führt zu morgendlichem Durchfall. Zum Beispiel können die Bakterien, die als E-coli bekannt sind, zu Durchfall führen, der aus irgendeinem Grund am Morgen schlechter wird.

Was verursacht Morgendurchfall?

Wenn Durchfall vorübergehend ist, dann ist es wahrscheinlicher, dass ein Lebensstil Problem ist eine Ursache. Wenn jemand seit Monaten Durchfall am Morgen hat, ist das wahrscheinlich etwas viel ernster.

In den allermeisten Fällen kann Durchfall am Morgen auf eine Infektion oder ein Virus zurückgeführt werden. Influenza ist ein Beispiel. Influenza ist eine weltweite Krankheit, die Sie bekommen können, wenn Sie in engem Kontakt mit jemand anderem sind, der es hat. In weniger entwickelten Ländern kann die Grippe zum Tod führen. In den Industrieländern ist der Tod wahrscheinlicher unter denen, die über 65 Jahre alt sind. Die Grippe ist meist überschaubar und vorübergehend.

Die folgenden Ursachen von Morgendurchfall sind nicht vorübergehend; tatsächlich können viele als chronisch klassifiziert werden.

Reizdarm (IBS)

Diese Darmerkrankung beinhaltet Bauchschmerzen, Blähungen und entweder Verstopfung oder chronischen Morgendurchfall. IBS-Diarrhoe neigt dazu, schlimmer zu werden, wenn der Betroffene stark unter Stress steht oder bestimmte Nahrungsmittel konsumiert.

Related: IBS Rückenschmerzen: Wie Reizdarmsyndrom verursacht Rückenschmerzen und was Sie dagegen tun

Entzündliche Darmerkrankung

IBD bedeutet im Wesentlichen, dass eine Person eine durch Entzündung in der Darmwand gekennzeichnete Störung hat. Es gibt zwei Arten von entzündlichen Darmerkrankungen (IBD). Einer ist Morbus Crohn, und der andere ist Colitis ulcerosa. In diesen Fällen kann Durchfall mit Schleim und Blut wässrig sein. In schweren Fällen kann eine Person in der Nacht mehrmals aufwachen, um in den Waschraum zu gehen.

Antibiotika

Antibiotika-assoziierter Durchfall kann auftreten, nachdem jemand die Medikamente eingenommen hat. Einige Studien legen nahe, dass jeder fünfte Mensch, der Antibiotika einnimmt, Durchfall bekommt.

Drogenmissbrauch

Sowohl Nikotin als auch Alkohol können zu Reizungen des Darms führen. Manchmal werden diese Substanzen im Übermaß abends konsumiert und schaffen so die perfekten Darmbedingungen für Durchfall als erstes am Morgen.

Schwangerschaft

Eine Frau erlebt während der Schwangerschaft einen hohen Hormonspiegel wie Östrogen und humanes Choriongonadotropin ( HCG). Es wird angenommen, dass diese Hormone mit der typischen morgendlichen Übelkeit verbunden sind, aber auch morgendliche Übelkeit während der Schwangerschaft verursachen können. Während der Durchfall zu jeder Zeit während des Tages oder der Nacht auftreten kann, neigt der Morgen dazu, schlechter zu sein.

Psychologischer Stress

Wenn eine Person gestresst ist, kann es Durchfall verursachen. Der Darm entspannt sich, wenn eine Person entspannt oder eingeschlafen ist; wenn jemand jedoch aufwacht und starke Emotionen verspürt, kann er den Darm und damit Durchfall auslösen.

Allergien

Nahrungsmittelallergien können Krämpfe, Blähungen und Durchfall verursachen. Erdnüsse, Milchprodukte, Weizen, Eier und Früchte sind die häufigsten Nahrungsmittelallergien.

Dehydration oder Elektrolytstörungen

Elektrolyte wie Kalium, Phosphat, Natrium, Magnesium, Kalzium und Chlor geben eine elektrische Ladung ab. Unser Körper ist auf Elektrolyte angewiesen, um die Zellmembranstärke zu kontrollieren und elektrische Ladungen zu transportieren, die unsere Muskeln brauchen, um sich zusammenzuziehen. Dehydration tritt auf, wenn Elektrolyte zu niedrig oder zu hoch sind. Ein Ungleichgewicht kann entweder zu Verstopfung oder Durchfall führen.

Medikamente

Es gibt einige Medikamente, die mit Morgendiarrhö zusammenhängen. Antibiotika sind ein Beispiel. Aus irgendeinem Grund ist bei Diarrhöe das Problem häufiger am Morgen.

Candida-Infektion

Wenn jemand von Candida oder einem Parasiten betroffen ist, ist Durchfall häufig. Der Pilz, der im Darm wächst, wird Candida albicans genannt, aber es gibt auch einige Parasiten, von denen bekannt ist, dass sie Durchfall verursachen. Entamoebea histolytica und Cryptosporidium sind Beispiele.

Behandlung für Morgendurchfall

Sobald eine Person die Ursache von Durchfall bestimmt, kann die Behandlung beginnen. Es gibt viele verschiedene Behandlungen, einschließlich der hier beschriebenen.

  • Beseitigung von Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten: Eine genaue Überwachung, welche Lebensmittel zu Durchfall führen können, kann eine einfache Lösung sein, wenn die Ernährung der Hauptgrund für das Problem ist. Allergien und Nahrungsmittelintoleranz können durch bioenergetische Tests, Bioanalyse, Meridianstress-Bewertung, Diät-Eliminationstests oder Bio-Meridian-Tests ermittelt werden. Zukünftig könnte die Minimierung oder Eliminierung der spezifischen Nahrung aus der Nahrung alles sein, was erforderlich ist.
  • Probiotika: Dies sind nützliche Bakterien, die die Darmflora wiederherstellen können. Probiotika schützen vor Infektionen, die Durchfall verursachen können. Ergänzungen von Probiotika sind bekannt, um Durchfall zu verhindern, der durch die Einnahme von Antibiotika verursacht wird.
  • Akupunktur: Dies gilt als eine gesunde und sichere Möglichkeit zur Behandlung von Durchfall. Die Forschung hat gezeigt, dass es bei vielen Menschen mit Reizdarmsyndrom wirksam war.
  • Tormentilwurzel: Die Extrakte dieser Wurzel verkürzen bekanntermaßen die Durchfalldauer, die durch ein Virus verursacht wird. Tormentil ist ein kleines wachsendes Kraut, das auch als Unfruchtbare Erdbeere bekannt ist.
  • Homöopathie: Es ist bekannt, dass es die Dauer von Durchfall und die Zahl der Stühle bei Kindern verringert, die an akutem Durchfall leiden. Aloe Socotrina ist eine homöopathische Heilmittel soll wirksam sein, wenn es darum geht Durchfall zu bekämpfen.
  • Berberine Kräuter: Pflanzen wie Berberitze, Gelbwurz, Oregon Traube und Goldthread enthalten Alkaloid Berberin, die bei der Behandlung von infektiösen helfen kann Durchfall.
  • Pflanzliche Heilmittel: Es gibt viele verschiedene Kräuter bekannt, um verschiedene Verdauungsprobleme zu behandeln, einschließlich Morgendurchfall. Beispiele hierfür sind Pfefferminzöl, Oreganoöl, Mariendistel, Walnuss, rote Himbeere, Aloe Vera Saft und Ingwer.
  • Ergänzung: Aktivkohle, Vitamin A, Verdauungsenzyme, Betainhydrochlorid, Kolostrum, L-Glutamin, Laktase und Vitamin C sind Ergänzungen, die bei der Behandlung von Morgendurchfall helfen können.

Vorbeugung von Morgendurchfall

Ob Sie nur morgens oder während des Tages an Durchfall leiden, es gibt Möglichkeiten, zukünftige Anfälle zu verhindern. Zum Beispiel kann Aromatherapie, die im Wesentlichen die Verwendung von ätherischen Ölen ist, hilfreich sein. Einige ätherische Öle enthalten krampflösende Eigenschaften, die Magenkrämpfe und Morgendurchfall lindern können. Beispiele hierfür sind Lavendelöl und Kamillenöl.

Durchfall kann zu Dehydrierung führen, daher ist es wichtig, dass Sie genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Dazu gehört nicht nur Wasser, sondern auch Flüssigkeit in Form von Früchten, Knochenbrühe oder Gemüsesäften. Natürlich ist es ratsam, Koffein und Alkohol zu meiden, die den Verdauungstrakt auslösen und Durchfall verursachen können.

Durchfall kann entwässern. Es zwingt Sie nicht nur mehrmals in den Waschraum zu laufen, es kann zu Müdigkeit, Dehydration, sowie zu schweren Krämpfen führen. Eine gesunde Ernährung sowie ein regelmäßiger Schlafplan können Ihren Körper im Rhythmus halten und Ihnen eine bessere Chance auf einen gesunden Darm geben. Ja, es gibt Umstände, wo Durchfall durch eine Störung wie IBS verursacht wird. In diesen Fällen sollten die Symptome nicht ignoriert werden und eine medizinische Versorgung ist wichtig.

Genetischer Hinweis für eine Erdnussallergie gefunden, möglicherweise neue Behandlungsmöglichkeiten bieten
Ist die Entgiftung gut oder schlecht für Ihre Verdauung?

Lassen Sie Ihren Kommentar