Mortalität und kardiovaskuläres Risiko sinkt mit einem 'Lebenszweck'
Gesundheit

Mortalität und kardiovaskuläres Risiko sinkt mit einem 'Lebenszweck'

Wer einen höheren Sinn für Sinn und Zweck hat Leben haben auch eine niedrigere Sterblichkeitsrate und kardiovaskuläres Risiko, nach neuen Erkenntnissen. "Ein hoher Sinn für das Leben im Leben ist mit einem reduzierten Risiko für Mortalität und kardiovaskuläre Ereignisse verbunden", sagten die Autoren der Studie, Dr. Randy Cohen und Dr. Alan Rozanski. Ihre Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Stärkung Ihres Sinnes für den Zweck zu besseren gesundheitlichen Ergebnissen führen kann.

Die Forscher führten eine Meta-Analyse durch die Bündelung von Daten aus früheren Forschung und den Vergleich zwischen Lebenszweck, Todesrisiko und kardiovaskuläre Risiko. Die Teilnehmer kamen aus Japan und den USA und ihr Durchschnittsalter betrug 67 Jahre. Während der Studienzeit starben 14.500 Teilnehmer an verschiedenen Ursachen, mehr als 4.000 litten an kardiovaskulären Ereignissen.

Bei Teilnehmern mit höherem Sinn wurde ein geringeres Todesrisiko beobachtet Lebensinhalt - auch nach Anpassung an andere Faktoren, die zum Tod führen könnten. Die Autoren erklärten: "Umgekehrt liefert eine neuere Studie den Beweis, dass positive psychosoziale Faktoren eine gesunde physiologische Funktion und eine längere Lebenserwartung fördern können."

Zusätzliche Forschung ist erforderlich, um zu verstehen, wie ein Sinn für die Gesundheit die Ergebnisse verbessern kann; Die bisherigen Untersuchungen zeigen jedoch eine starke Beziehung zwischen den beiden.

Dr. Rozanski kommentierte: "Es ist seit langem bekannt, dass ein starker Sinn für das Lebensziel eine wichtige Dimension des Lebens ist und den Menschen ein Gefühl der Vitalität, Motivation und Widerstandsfähigkeit vermittelt. Nichtsdestoweniger haben die medizinischen Implikationen des Lebens mit einem hohen oder niedrigen Lebensgefühl erst kürzlich die Aufmerksamkeit der Ermittler erregt. Die aktuellen Erkenntnisse sind wichtig, weil sie neue potentielle Interventionen eröffnen können, die den Menschen helfen, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu fördern. "

Lesen Sie auch: Schnellere, längere Wege steigern den kardiovaskulären Nutzen bei älteren Menschen

Schlechter Fitness-Level im frühen Erwachsenenalter in Verbindung mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und zukünftiger Tod

Quelle:
//www.eurekalert.org/pub_releases/2015-12/wkh

Wie kann Kiefergelenkstörung Tinnitus, Hörprobleme verursachen?
Blutdruckschwankungen führen bei älteren Erwachsenen zu einem schnelleren kognitiven Verfall: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar