Schleim ist die erste Verteidigungslinie des Körpers
Gesundheit

Schleim ist die erste Verteidigungslinie des Körpers

Schleim wurde gefunden, um die erste Verteidigungslinie zu sein für den Körper. Zum Beispiel wurde gezeigt, dass das Lecken einer Wunde tatsächlich helfen wird, schneller zu heilen, weil es weiße Blutzellen signalisiert, die Infektionen bekämpfen. Die Ergebnisse stammen von Forschern der Universität Lund zusammen mit Kollegen in Kopenhagen und Odense in Dänemark.

Dr. Ole Sørensen von der Abteilung für Infektionsmedizin sagte: "Weiße Blutkörperchen befinden sich unter anderem in der Mundschleimhaut und sind die erste Verteidigungslinie des Körpers gegen infektiöse Erreger. Der Schleim im Mund bewirkt, dass die weißen Blutkörperchen ein "Netz" ausstoßen, das Bakterien einsperrt. Es scheint genau der Schleim im Speichel zu sein, der die weißen Blutkörperchen dazu anregt, diese wirksamen Netze aus DNA und Proteinen zu bilden. "

Forscher fanden heraus, dass Patienten, die zwei Krankheiten haben, die Mundgeschwüre verursachen, den Speichel, der einen Erfolg hat, stimulieren Netzbildung. Die beiden Erkrankungen sind aphthöse Stomatitis und Morbus Behçet.

Dr. Sørensen fügte hinzu: "Wir können nicht feststellen, dass diese Krankheiten durch die Unfähigkeit des Mucus verursacht werden, die weißen Blutkörperchen zu stimulieren, um effiziente Netze zu erzeugen. Es kann auch eine andere, zugrunde liegende Ursache für die Geschwüre und die Veränderungen im Speichel geben. "

Personen mit aphthöser Stomatitis werden üblicherweise eine Mundspülung verschrieben und solche mit Morbus Behçet werden mit einem entzündungshemmenden Mittel behandelt. Das neue Wissen über das Schleimbildungsnetz könnte möglicherweise zu neuen Behandlungsmöglichkeiten für beide Krankheiten führen.

Quellen:
//www.eurekalert.org/pub_releases/2015-11/lu-m-t110615.php

Akupunktur-Spitzen-Medikament zur Linderung von Rückenschmerzen: Studie
Knochenquetschung (Knochenquetschung): Symptome, Ursachen und Behandlungen

Lassen Sie Ihren Kommentar