Muskelstreckung verbessert den Blutfluss, Muskelfunktion bei älteren Menschen: Studie
Gesundheit

Muskelstreckung verbessert den Blutfluss, Muskelfunktion bei älteren Menschen: Studie

Eine kürzlich im Journal of Physiology veröffentlichte Studie legt nahe, dass regelmäßiges Dehnen bei älteren Patienten gesundheitliche Vorteile bringen kann. Obwohl die Vorteile des regelmäßigen Dehnens weithin bekannt sind, liegt die Zahl der älteren Menschen, die an dieser Wellness-Aktivität teilnehmen, weit unter dem, was man erwarten würde. Insbesondere Menschen mit Mobilitätsproblemen und Muskelschwäche sind weniger wahrscheinlich, aber die Aktion würde ihnen am meisten nützen.

Muskeldehnung wird oft als Aufwärmen oder Abkühlen von Sportlern oder denjenigen, die regelmäßig Sport treiben, verwendet. Es ist viel weniger belastend als Aerobic-Training und weniger anstrengend auf Muskeln und Gelenke, so dass es eine fantastische Lösung für ältere Patienten, die an Arthritis oder Steifigkeit in den Knochen leiden können.

Die Forscher von der Florida State University, Kansas State University und die Universität für Elektrokommunikation in Tokio stellte fest, dass die Streckung fünfmal pro Woche den Blutfluss in den Unterschenkeln nach vier Wochen verbesserte. Die Ergebnisse zeigten auch eine verbesserte Durchblutung der Unterschenkel und eine höhere Anzahl von Kapillaren in den Unterschenkeln Muskeln.

Diese Ergebnisse sind besonders wichtig für ältere Patienten mit Mobilitätsproblemen. Ein verbesserter Blutfluss in die Beine kann helfen, die Steifheit zu lockern und eine leichtere Bewegung mit weniger Schmerzen zu ermöglichen.

Ratten zeigen erhöhte Beweglichkeit im gestreckten Bein

Derzeit wurde die Studie nur bei älteren Ratten getestet. Die Forscher platzierten Schienen am Unterschenkel der Ratten, damit sich die Muskeln dehnen konnten. Dann streckten sie den Muskel 30 Minuten lang fünf Mal pro Woche für vier Wochen. Am Ende des Semesters verglichen sie das gestreckte Bein mit dem ungedehnten Bein und entdeckten die oben diskutierten Ergebnisse: verbesserte Beweglichkeit, erhöhte Durchblutung und eine größere Anzahl von Kapillaren.

"Die Vorteile von Bewegung sind bekannt, aber ältere Menschen mit eingeschränkter Mobilität sind oft seltener an der Studie beteiligt. " sagte Dr. Judy Muller-Delp, leitende Forscherin des Experiments." Unsere Forschungsergebnisse legen nahe, dass eine statische Muskeldehnung regelmäßig Wirkung zeigen kann Erhöhung der Durchblutung der unteren Beinmuskulatur Dies unterstreicht, dass auch Personen, die aufgrund von Schmerzen oder mangelnder Mobilität zu gehen haben, Aktivitäten zur Verbesserung ihrer Gesundheit durchführen können. "

Sie fuhr fort: " Wir haben nicht getestet eine Dehnungsspanne oder ein anderer Zeitrahmen für die Dehnungsintervention. Es ist möglich, dass eine größere Dehnung oder Streckung, die über den Zeitraum von vier Wochen stetig zunimmt, einen noch größeren Nutzen hätte. Es ist auch möglich, dass ein größerer Nutzen gesehen wird, wenn die Dehnung länger als 4 Wochen anhält. "

Weitere Experimente werden benötigt, um diese Theorien zu testen. Wir können nur hoffen, dass bald eine ähnliche Studie an Menschen durchgeführt wird Genug.

Lesen Sie auch: Natürliche Vasodilatatoren: Wie man Blutgefäße auf natürliche Weise erweitert und den Blutfluss erhöht

Diese Information teilen

Warum es so wichtig ist, dass Ihr Gehör überprüft wird
Präsentismus: Die Gründe, warum wir krank werden

Lassen Sie Ihren Kommentar