Myokardinfarkt Risiko bei Frauen kann mit Antioxidantien-reiche Ernährung von Obst und Gemüse reduziert werden
Gesundheit

Myokardinfarkt Risiko bei Frauen kann mit Antioxidantien-reiche Ernährung von Obst und Gemüse reduziert werden

Myokardinfarkt-Risiko bei Frauen kann mit einer Ernährung in Antioxidantien aus Obst und Gemüse reduziert werden. Leitende Prüfer Alicja Wolk sagte, "Unsere Studie war der erste, der die Wirkung aller diätetischen Antioxidantien in Bezug auf Myokardinfarkt untersuchte. Die gesamte antioxidative Kapazität misst in einem einzigen Wert alle Antioxidantien, die in der Nahrung enthalten sind, und die synergistischen Effekte zwischen ihnen. "

Die Studie folgte 32.561 Frauen, die Nahrungsmittelfragebögen ausfüllten. Die Forscher berechneten und schätzten die gesamte antioxidative Kapazität der üblichen Nahrungsmittel Danach wurden 1.114 Frauen an Herzinfarkten erkrankt. Frauen in der Gruppe mit der höchsten antioxidativen Kapazität konsumierten täglich sieben Portionen Obst und Gemüse und waren um 20 Prozent niedriger Risiko von Myokardinfarkt.

Dr. Wolk hinzugefügt

, "Im Gegensatz zu Ergänzungen von einzelnen Antioxidantien, die gesamte antioxidative Kapazität der Nahrung reflektiert alle vorhandenen Antioxidantien, einschließlich Tausende von Verbindungen, alle von ihnen in Dosen in unserer üblichen Diät und berücksichtigt sogar ihre synergistischen Effekte. " Pamela Powers Hannley kommentierte die Studie

," Obwohl Gewicht-l oss Diäten gibt es in den USA reichlich, die wenigen, die eine zunehmende Aufnahme von Obst und Gemüse betonen, könnten tatsächlich auf dem richtigen Weg sein. Doch nur 14 Prozent der amerikanischen Erwachsenen und 9,5 Prozent der Jugendlichen essen fünf oder mehr Portionen Obst oder Gemüse pro Tag. " Ernährung, Diät und präventive Tipps für Myokardinfarkt bei Frauen

Ernährung, Ernährung und andere Lebensweise Gewohnheiten können das Myokardinfarktrisiko erheblich reduzieren - Herzinfarkt Hier können Sie tun:

Mit dem Rauchen aufhören:

Rauchen erhöht nicht nur das Risiko für einen Herzinfarkt, es kann auch Ihre Genesung behindern Auch wenn die Raucherentwöhnung schwierig sein kann, ist es wichtig, dass Sie aufhören, egal wie viele Jahre Sie geraucht haben. Beobachten Sie, was Sie essen:

Eine gesunde Ernährung kann einen langen Weg einschlagen Förderung von Herzgesundheit.Essen Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, mageres Eiweiß, die Begrenzung gesättigter und Transfette, und die Beseitigung von verarbeiteten Lebensmitteln kann Ihren Körper mit essentiellen Nährstoffen versorgen, die es braucht, um Ihr Herz gesund zu halten.Nicht nur das, sondern eine gesunde Ernährung kann auch helfen, viele Risikofaktoren zu kontrollieren, die Ibute zu einem Herzinfarkt, hilft, ein gesundes Gewicht zu halten, LDL-Cholesterin zu reduzieren und sogar Ihre Diabetes oder Blutdruck zu verwalten. Verwalten von Cholesterin:

Reduzierung Ihres LDL-Cholesterin ist ein wichtiger Schritt in der Prävention von Herzinfarkt, weil dies Art von Cholesterin ist, was Plaques entlang der Arterien bildet, wodurch sie steif und eng werden. Wenn dies auftritt, wird der Blutfluss reduziert, was zu einem Herzinfarkt beiträgt. Wenn Ihr Cholesterin im Zaum gehalten wird, können Sie Ihr Herz gesund erhalten und es vor Schäden bewahren. Niedriger Blutdruck:

Blutdruck ist der Druck, der auf die Arterienwände ausgeübt wird. Hoher Blutdruck signalisiert, dass dein Herz zu viel arbeitet. Ein überanstrengtes Herz wird im Laufe der Zeit schwach, was Schäden verursacht. Dieser Schaden kann zu einem Herzinfarkt führen. Viele Veränderungen des Lebensstils, die einen Herzinfarkt verhindern, können auch dazu beitragen, gesunde Blutdruckwerte zu kontrollieren. Salz reduzieren, regelmäßig Sport treiben und natürlich nicht rauchen. Regelmäßig Sport treiben:

Regelmäßige Bewegung hält das Herz stark, hilft Ihnen, ein gesundes Gewicht zu halten, senkt den Blutdruck und senkt den Cholesterinspiegel. Es braucht nur ein paar Sitzungen pro Woche, um wirklich etwas Aktives zu tun, von zügigem Gehen bis hin zu kräftigeren Aktivitäten. Der Schlüssel ist Konsistenz zu erhalten. Zahlreiche Studien haben die schädlichen Auswirkungen einer sitzenden Lebensweise, einschließlich des frühen Todes gezeigt. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie so viel wie möglich bewegen. Pflegen Sie ein gesundes Gewicht:

Übergewicht oder Fettleibigkeit waren mit verschiedenen Gesundheitsproblemen verbunden, von Diabetes bis zu Herzproblemen. Mit diesen Lifestyle-Tipps können Sie auch ein gesundes Gewicht erhalten. Diabetes verwalten:
Diabetes ist ein bekannter Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Herzinfarkt. Typ-2-Diabetes ist eine Folge ungesunder Lebensgewohnheiten. Unkontrollierter Blutzucker kann zu Komplikationen führen, von Nervenschäden bis hin zu Sehstörungen. Wenn Sie diesen Tipps für einen gesunden Lebensstil folgen, können Sie Ihren Diabetes besser verwalten, während Sie gleichzeitig einen Herzinfarkt verhindern. Stress reduzieren:

Zahlreiche Studien haben einen Zusammenhang zwischen Herzerkrankungen und Stress gezeigt. Wenn wir gestresst sind, wird Cortisol freigesetzt. Auf kurze Sicht ist dies eine natürliche "Kampf oder Flucht" -Reaktion, um dem Körper zu helfen, aus gefährlichen Situationen herauszukommen. Auf lange Sicht können übermäßige Mengen dieses Hormons schädliche Auswirkungen auf das Herz und die Körperfunktionen haben. Gesunde Wege zu finden, um Stress zu minimieren und zu reduzieren, kann helfen, ein gesundes Herz zu fördern. Alkohol einschränken:

Obwohl einige Studien die Vorteile moderaten Alkoholkonsums gezeigt haben, weisen viele darauf hin, dass es schädlich für das Herz ist. Zu viel Alkohol zu trinken wurde unter anderem mit höherem Blutdruck, Herzinfarkt, Krebs und Schlaganfall in Verbindung gebracht. Wenn du trinkst, beschränke deinen täglichen Konsum auf zwei Gläser für Männer und ein Glas für Frauen, aber für manche Menschen kann sogar das Trinken der erlaubten Dosis jeden Tag zu viel sein. Wenn Sie sich für ein alkoholisches Getränk entscheiden, halten Sie sich an Rotwein, da er nachweislich einige Vorteile bietet.

Die besten Anti-Aging-Lebensmittel in Ihre Ernährung
Arten von Herzinfarkt: STEMI, NSTEMI und stillen Herzinfarkt

Lassen Sie Ihren Kommentar