NAFLD kann ein unabhängiger Risikofaktor für Atherosklerose und Herzerkrankungen sein: Studie
Organe

NAFLD kann ein unabhängiger Risikofaktor für Atherosklerose und Herzerkrankungen sein: Studie

Non- Die alkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) kann ein unabhängiger Risikofaktor für Atherosklerose und Herzerkrankungen sein. NAFLD wird immer häufiger, vor allem bei Menschen, die übergewichtig sind oder Typ-2-Diabetes haben. Studienleiter Raluca Pais sagte, "Beweise deuten darauf hin, dass die fettige und entzündete Leber mehrere entzündungsfördernde und prokoagulierende Faktoren ausdrückt sowie Gene, die an beschleunigter Atherogenese beteiligt sind. "

Senior Autor Professor Vlad Ratziu fügte hinzu," Dies wirft die Möglichkeit auf, dass die Verbindung zwischen NAFLD und kardiovaskulärer Mortalität nicht einfach durch gemeinsame, zugrunde liegende, gemeinsame Risikofaktoren vermittelt wird, sondern vielmehr, dass NAFLD unabhängig davon zur Erhöhung dieses Risikos beiträgt. "

Die Forscher führten eine große retrospektive Studie mit fast 6.000 Patienten durch. Sie beurteilten Fälle von NAFLD und den Anstieg von Atherosklerose und Herzerkrankungen.

Die Patienten wurden mit Carotis-Ultraschall untersucht und auf Herzerkrankungen Risikofaktoren beurteilt.

Langzeit-Follow-up für 1.872 Patienten nach acht Jahren bestätigt, dass Patienten Bei NAFLD besteht ein erhöhtes Risiko für Atherosklerose und Herzerkrankungen, da sie im Laufe der Zeit häufiger Karotisplaques aufbauen.

Dr. Pais fügte hinzu:, "Unabhängig von den beteiligten Mechanismen sind die klinischen Implikationen von entscheidender Bedeutung, da Patienten mit kardiovaskulären Risiken, die eine oder mehrere metabolische Syndrome aufweisen, bei einer Steatose ein noch größeres Risiko haben. Wir fanden auch, dass Patienten mit Steatose, aber nicht übergewichtig, nicht Typ-2-Diabetiker oder ohne arterielle Hypertonie ein höheres Risiko für die Entwicklung dieser Komplikationen als Personen ohne Steatose haben. Dies deutet darauf hin, dass NAFLD ein Vorläufer des metabolischen Syndroms ist. Daraus folgt, dass die Diagnose einer Steatose äußerst wichtig ist und daher eine sorgfältige kardiovaskuläre und metabolische Aufarbeitung und eine strenge Überwachung von kardiovaskulären Erkrankungen oder metabolischen Komplikationen im klinischen Management der NAFLD erforderlich sind. "

Experten Leon Adams und Quentin M. Anstee kommentierten in einem begleitenden Editorial : "Die Gesamtheit der Beweise lässt darauf schließen, dass NAFLD das kardiovaskuläre Risiko erhöht, obwohl diese Beziehung durch andere Faktoren modifiziert werden kann. Die klinischen Implikationen dieses Paradigmas können die Entscheidung zur Einführung von Primärpräventionsstrategien mit Anti-Thrombozyten-, Lipid-senkenden oder anti-hypertensiven Medikamenten verändern. Ein weiterer interessanter Gedanke ist, ob Fettleber ein therapeutisches Ziel für die Verringerung des kardiovaskulären Risikos sein kann. Kliniker sollten sich des erhöhten kardiovaskulären Risikos bei Patienten mit NAFLD bewusst sein und daher nach konventionellen kardiovaskulären Risikofaktoren suchen und anerkannte Risikorechner für Entscheidungen über präventive Pharmakotherapie, einschließlich Statine, verwenden. "

Behandlungsoptionen zur Prävention von nicht-alkoholischer Fettlebererkrankung

Da eine Fettleber zu schweren gesundheitlichen Problemen einschließlich Leberversagen beitragen kann, ist es wichtig, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um dies zu verhindern. Tipps zur Vermeidung einer Fettleber gehören:

  • Abnehmen und Bewegung - Fett kann Leberzellen penetrieren, wodurch eine Fettleber, die zur Leberfibrose beiträgt.
  • Verbesserung der Ernährung - wird nicht nur eine gesunde Diät hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren, aber die richtigen Lebensmittel können Lebergesundheit fördern. Entscheiden Sie sich für Lebensmittel, die mit Ihrer Leber arbeiten und es nicht härter arbeiten lassen. Rotes Fleisch zum Beispiel ist schwer für die Leber zu brechen, so dass Sie vielleicht Ihre Aufnahme beschränken möchten.
  • Halten Sie sich an ein Glas Wein - obwohl Alkohol ist in der Regel für viele Lebererkrankungen verantwortlich, kleben mit Ein Glas Wein kann arbeiten, um eine Fettleber zu verhindern, nach Untersuchungen der Universität von Kalifornien - San Diego School of Medicine.
  • Andere Erkrankungen behandeln - Diabetes, Bluthochdruck und hohe Cholesterinwerte können alle zur Fettleber beitragen.
6 Zeichen, dass Ihre Leber in Schwierigkeiten ist
Monat der Multiplen Sklerose: MS-Diät, Multiple Sklerose Risikofaktoren, Hirnschrumpfung

Lassen Sie Ihren Kommentar