Nano-Diamanten gefunden, um die Wurzelkanalregeneration zu unterstützen
Gesundheit

Nano-Diamanten gefunden, um die Wurzelkanalregeneration zu unterstützen

Diamanten gelten als die härtesten Material auf dem Planeten und haben eine Reihe von verschiedenen industriellen Anwendungen. Jedoch wird dieser häufig gefundene Edelstein häufiger mit Vorschlägen und Heiraten verbunden, als für seine praktischen Anwendungen. Diamanten können nun eine zusätzliche Anwendung haben, da neue Forschungsergebnisse darauf hindeuten, dass Nanodiamanten Infektionen nach Wurzelkanälen verhindern können.

Nanodiamanten sind winzige Teilchen, die weniger als einen Mikrometer groß sind. Sie sind so klein, dass Millionen von ihnen auf den Kopf einer Nadel passen könnten. Ähnlich wie Diamanten von normaler Größe haben Nanodiamanten auch Facetten (Seiten), die es ermöglichen, sie für eine Vielzahl von Wirkstoffen und Bildgebungsmitteln zu verwenden.

Mit Diamanten vor Infektionen schützen

Forscher der UCLA School of Dentistry und der UCLA Henry Samueli School of Engineering und angewandte Wissenschaft festgestellt, dass Nanodiamanten geschützte desinfizierte Wurzelkanäle, nachdem der Nerv und Zellstoff entfernt wurden. Ihre klinische Studie zeigte, dass ihre Verwendung die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Genesung verbessern könnte.

"Die einzigartigen Eigenschaften von Nanodiamanten in der Klinik nutzbar zu machen, könnte Wissenschaftlern, Ärzten und Zahnärzten bei der Bewältigung wichtiger Herausforderungen in verschiedenen Bereichen der Gesundheitsversorgung helfen Heilung in der Mundgesundheit, " sagte Dean Ho, Professor für orale Biologie und Medizin in der zahnärztlichen Fakultät und ein korrespondierender Autor der Studie.

Ein Wurzelkanal ist eine Behandlung zur Reparatur und zum Speichern ein Zahn. Dies ist oft der Fall, wenn ein Zahn stark infiziert oder verfault ist. Das Verfahren umfasst das Entfernen des Nervs und der Pulpa, während die Innenseiten des Zahns gereinigt und versiegelt werden. Dies ist notwendig, um bakterielles Wachstum innerhalb der Pulpakammer zu verhindern, das zu einer Infektion oder einem veraschten Zahn führen könnte.

Unsere Münder sind eine Brutstätte für Bakterien, was den Schutz eines kürzlich durchgeführten Wurzelkanals vor einer Infektion sehr erschwert. Typischerweise wird eine Füllung aus Guttapercha verwendet, um Bakterien daran zu hindern, den Zahn zu infiltrieren, aber sie kann brechen, was zu einer Infektion führt.

Andere Stärken nutzen

Hier kommen Nanodiamanten ins Spiel. Die Forscher beschlossen, drei Patienten, die sich einem Wurzelkanal unterziehen, mit Nandi-Percha (NDGP) mit eingebettetem Nanodiamant zu testen. Sie fanden heraus, dass NDGP resistenter gegenüber Beulen und Brüchen war als herkömmliche Guttapercha, wodurch jeder Patient mit ungewöhnlichen Schmerzen oder Infektionen richtig abheilen konnte.

Diese erfolgreiche Anwendung von Nanodiamanten zeigt, dass das Material vielversprechend für ein breites Spektrum medizinischer Anwendungen ist Verfahren, die ihre dauerhaften Eigenschaften nutzen könnten. Im Falle seiner Wurzelkanalapplikation erforderte es keine Änderungen an den Standardverfahren und wurde von den Testpersonen gut vertragen.

"Wir glauben, dass Nanodiamanten uns letztendlich dabei helfen können, Arzneimittelresistenz bei Krebs zu umgehen, die Effizienz der Magnetresonanztomographie zu verbessern und adressieren andere klinische Herausforderungen, "s Hilfe Ho, der auch einer der weltweit führenden Forscher auf die medizinische Verwendung von Nanodiamanten ist.

Yoga gefunden wirksam bei Patienten mit COPD
Wöchentliche Gesundheit News Zusammenfassung: Fibromyalgie, Lungenentzündung, Multiple Sklerose und Norovirus Ausbruch

Lassen Sie Ihren Kommentar