National High Blood Pressure Erziehungsmonat: Schlaganfallrisiko, Risikofaktoren für Bluthochdruck und Nebenwirkungen von Medikamenten
Gesundheit

National High Blood Pressure Erziehungsmonat: Schlaganfallrisiko, Risikofaktoren für Bluthochdruck und Nebenwirkungen von Medikamenten

Mai ist National High Blood Pressure Bildung Monat, so haben wir einige unserer Artikel zusammengestellt, um Sie über den Blutdruck und die umliegenden Themen wie wie hoch zu informieren Blutdruck ist ein Risikofaktor für Schlaganfall.

Hoher Blutdruck ist ein wachsendes Problem und weil es sich nicht mit Symptomen zeigt, kann es oft unentdeckt bleiben, bis sich ein ernsthafteres Problem entwickelt hat. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich über Bluthochdruck zu informieren, um Ihre Zahlen in einen gesunden Bereich zu bringen, um Komplikationen zu vermeiden.

Bitte genießen Sie die unten stehenden Artikel, und wir hoffen, dass Sie einige gute Ratschläge mitnehmen helfen Sie Ihren Blutdruck zu verwalten.

Schlaganfallrisiko bei Bluthochdruckpatienten, die von Augenärzten mit Netzhautbildgebung erkannt wurden

Das Schlaganfallrisiko bei Bluthochdruckpatienten kann von Augenärzten mit Netzhautbildgebung erkannt werden. Eine Studie, die von der American Heart Association im Hypertension Journal veröffentlicht wurde, zeigte einige ziemlich erstaunliche Ergebnisse: Netzhautbildgebung könnte die Wahrscheinlichkeit einer Person für Bluthochdruck und Schlaganfall bestimmen. Dies könnte das Gesicht dieser beiden führenden Killer verändern, da beide Krankheiten praktisch ohne Symptome sind und unbemerkt bleiben können, bis es zu spät ist. Die traurige Realität ist, dass Millionen von Menschen jedes Jahr an einem Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen Herzproblemen sterben, trotz der Tatsache, dass eine angemessene Früherkennung und einfache Veränderungen des Lebensstils dazu beitragen könnten, die Mehrheit dieser Todesfälle zu verhindern.

Hoher Blutdruck führt zu Schlaganfall, Demenz und kognitiver Verfall

Unbehandelter Bluthochdruck kann zu Schlaganfall, Demenz und kognitivem Verfall führen. Schlaganfall ist die zweithäufigste Todesursache, und Bluthochdruck ist ein Risikofaktor für einen solchen. Dr. Christian Stapf, Neurologe am CHUM Hôpital Notre-Dame, sagte: "Wir leben in einer Gesellschaft, die von ihren Arterien getötet wird. Die Hauptursache für einen Schlaganfall ist hoher Blutdruck, der die kleinen Hirngefäße blockiert und weniger effizient macht. " Die Ansammlung von Hirnläsionen kann zu kognitiven Störungen und Demenz beitragen.

Stapfs frühere Forschung aus dem Jahr 2013, "Zeigten, dass Patienten bei einem raschen Blutdruckabfall mit kleineren Hämatomen und weniger Folgeerscheinungen überlebten." Im Jahr 2014 führte er weitere Studien durch, bei denen zwei Gruppen verglichen wurden: eine wegen einer nicht rupturierten arteriovenösen Fehlbildung des Gehirns und die andere nur nach ein paar Jahren warten. Er erklärte: "Nach 224 Patienten wurde die Studie vom Überwachungsausschuss beendet. Stellen Sie sich vor, es gäbe fünf Mal mehr Schlaganfälle in der Gruppe, deren Fehlbildung korrigiert wurde! Es wurde in diesem Fall festgestellt, dass es sicherer ist, mit der Gehirnfehlbildung zu leben, als zu versuchen, sie zu reparieren. "

Schlaganfälle sind schnell, und das Fenster zur Verhinderung von Langzeitschäden ist klein - die ersten sechs Stunden sind entscheidend. Je mehr Zeit ohne Behandlung vergeht, desto mehr Neuronen können verloren gehen, was die Alterung um 3,6 Jahre beschleunigt.

Bluthochdruck und Alkohol - eine gefährliche Kombination

Wenn Sie Bluthochdruck haben, dann jede weitere Unze Alkohol Trinken könnte Ihr Herz schädigen. Es hat sich gezeigt, dass Alkoholkonsum bei hohem Blutdruck die untere linke Herzkammer schädigt, die dafür verantwortlich ist, Blut in den Rest des Körpers zu pumpen.

Leitender Forscher Dr. Leonardo Sechi sagte: "Da selbst moderater Alkoholkonsum das Auftreten von frühen funktionellen Herzveränderungen bei Patienten mit [hohem Blutdruck] erhöht, könnte eine Verringerung der Verwendung von alkoholischen Getränken bei der Prävention kardialer Komplikationen bei diesen Patienten von Vorteil sein."

Wie dieser Schaden Das Auftreten ist noch unklar, und zusätzliche Untersuchungen sind erforderlich, um die genauen Mechanismen hinter dieser Assoziation aufzudecken.

Unbehandelte obstruktive Schlafapnoe erhöht das Risiko einer resistenten Hypertonie

Die unbehandelte obstruktive Schlafapnoe erhöht das Risiko eines medikamentenresistenten Bluthochdrucks. Die Studie umfasste Patienten mit kardiovaskulären Risikofaktoren oder etablierter Herzerkrankung und moderater oder schwerer obstruktiver Schlafapnoe. Den Teilnehmern wurde eines von drei Medikamenten zur Behandlung von Bluthochdruck verschrieben, darunter ein Diuretikum. Die Forscher fanden heraus, dass resistenter erhöhter Blutdruck bei Patienten mit schwerer Schlafapnoe um das Vierfache höher war als bei Patienten mit mäßiger Schlafapnoe.

Dr. Harneet Walia, Erster Autor, sagte: "Unsere Ergebnisse deuten auf eine schwere obstruktive Schlafapnoe hin trägt trotz aggressiver Medikamenteneinnahme zu einer schlechten Blutdruckkontrolle bei. Dies ist aus klinischer Sicht ein wichtiger Befund, da eine schlechte Blutdruckkontrolle bei Patienten, die mehrere blutdrucksenkende Medikamente einnehmen, sie besonders anfällig für ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko macht. "

Dr. Timothy Morgenthaler, Präsident der American Academy of Sleep Medicine, fügte hinzu:" High blut Druck, der resistent gegen die Behandlung mit Medikamenten ist, ist ein starkes Warnsignal für das Vorhandensein von obstruktiven Schlafapnoe, eine chronische Erkrankung, die das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfall erhöht. Über ein Drittel der Patienten mit Hypertonie und fast acht von zehn Patienten mit behandlungsresistenter Hypertonie haben eine obstruktive Schlafapnoe. Menschen mit hohem Blutdruck sollten mit einem Arzt über ihr Risiko für Schlafapnoe sprechen.

Die Zentren für Krankheitskontrolle und -vorbeugung (CDC) haben geschätzt, dass 36 Millionen Amerikaner eine nicht gut kontrollierte Hypertonie haben, wodurch sie ein Risiko für kardiovaskuläre Probleme einschließlich Herzinfarkt haben. Die American Academy of Sleep Medicine berichtet, dass 80 Prozent der Patienten mit arzneimittelresistenter Hypertonie auch Schlafapnoe haben.
Dr. Walia fügte hinzu: "Selbst unter der engen Obhut eines Kardiologen, der den nationalen Richtlinien zur Behandlung von kardiovaskulären Risiken und umfassenden Medikamentenbehandlungen folgt, scheinen schwere Werte von obstruktiver Schlafapnoe im Vergleich zu moderaten OSA-Werten zu einer suboptimalen Blutdruckkontrolle beizutragen."

Psoriasis-Risiko steigt mit Bluthochdruck und Anti-Bluthochdruck-Medikamenten, Studie

Psoriasis-Risiko steigt mit Bluthochdruck und Anti-Bluthochdruck-Medikamente. Psoriasis ist eine Immunerkrankung, die fast drei Prozent der amerikanischen Bevölkerung betrifft. Die Forscher fanden heraus, dass bei Frauen, insbesondere langfristige Hypertonie zusammen mit der Verwendung von Anti-Bluthochdruck-Medikamente (insbesondere Beta-Blocker) mit einem erhöhten Risiko von Psoriasis verbunden war.

Die Forscher analysiert Psoriasis Fälle in 77.728 Frauen nahmen an der Nurses 'Health Study von 1996 bis 2008 teil. Es gab 843 Fälle von Psoriasis.

Frauen, die seit mindestens sechs Jahren Bluthochdruck hatten, hatten das höchste Risiko für Psoriasis, verglichen mit Frauen mit normalem Blutdruck. Das Risiko war auch höher bei hypertensiven Frauen, die die Medikamente einnahmen und die Medikamente nicht eingenommen hatten, verglichen mit normalen Blutdruck-Frauen. Diejenigen Frauen, die mindestens sechs Jahre lang regelmäßig Beta-Blocker einnahmen, waren ebenfalls einem hohen Risiko für Psoriasis ausgesetzt.

Die Forscher stellten fest: "Diese Ergebnisse liefern neue Einblicke in den Zusammenhang zwischen Bluthochdruck, blutdrucksenkenden Medikamenten und Psoriasis. Es sind jedoch weitere Arbeiten notwendig, um unsere Ergebnisse zu bestätigen und die biologischen Mechanismen zu klären, die diesen Assoziationen zugrunde liegen. "

Lebensmittelvergiftung potenziell tödlich
Diese nächtliche Gewohnheit verletzt dein Herz

Lassen Sie Ihren Kommentar