Nationaler Monat der Physikalischen Therapie: Osteoporose, Multiple Sklerose, Prostatavergrößerung, Demenz und Reizdarmsyndrom
Gesundheit

Nationaler Monat der Physikalischen Therapie: Osteoporose, Multiple Sklerose, Prostatavergrößerung, Demenz und Reizdarmsyndrom

Oktober ist National Physical Therapy Month, das haben wir zusammengestellt unsere Top-Stories über Physiotherapie und verwandte Themen wie Osteoporose, Multiple Sklerose, vergrößerte Prostata, Demenz und Reizdarmsyndrom.

Viele Amerikaner entscheiden sich für Medikamente und verschreibungspflichtige Medikamente, um Linderung von Schmerzen und anderen Symptomen zu erhalten, aber physikalische Therapie kann eine sehr zuverlässige Behandlungsoption sein, die ohne die unerwünschten Nebenwirkungen auskommt. Leider ist es weitgehend nicht ausgelastet.

Urin Lecks in Osteoporose verbessern mit Physiotherapie

Urin Lecks oder Harninkontinenz, sind häufig bei Frauen mit Osteoporose, aber neue Erkenntnisse deuten darauf hin, Urinlecks kann mit Physiotherapie bekämpft werden. Physikalische Therapie zur Verbesserung der Urinlecks konzentriert sich auf das Beckenmuskeltraining, von dem gezeigt wurde, dass es zu dramatischen Verbesserungen führt.

Forscher des BC Frauen- und Gesundheitszentrums in Vancouver, British Columbia, und der Universität von Montreal, Quebec, rekrutierten 48 Frauen über 55 Jahre mit Osteoporose und Harnverlust.

Die Hälfte der Frauen unterzog sich einer 12-wöchigen ärztlich assistierten Physiotherapie, die aus einer Stärkung der Beckenmuskulatur und einem Training mit Biofeedback sowie einer Ernährungsumstellung bestand. Die andere Hälfte der Frauen absolvierte ein dreistündiges Schulungsprogramm über körperliche Aktivität, Ernährung und Medikamente, die für Osteoporose verwendet wurden, Einzelgespräche mit einem Ernährungsberater und Physiotherapeuten sowie ausführliche Nachuntersuchungen mit Gesundheitsdienstleistern.

Das Risiko einer Multiplen Sklerose bei Frauen kann durch Bewegung nicht reduziert werden: Studie

Das Risiko von Multipler Sklerose (MS) bei Frauen kann nach den neuesten Forschungsergebnissen bei regelmäßiger körperlicher Betätigung nicht reduziert werden. Regelmäßige Bewegung reduziert nachweislich das Risiko von Herzerkrankungen und bestimmten Krebsarten, aber kein Schutz gegen Multiple Sklerose.

Früher glaubte man, dass regelmäßiges Training helfen könnte, das Risiko von Multipler Sklerose zu reduzieren, aber die neuen Erkenntnisse fügen Sie keine Beweise zu diesem Begriff hinzu.

Die Forscher verfolgten über 193.000 amerikanische Frauen für bis zu 20 Jahre. Diese Frauen füllten Fragebögen über ihre körperliche Aktivität aus. Die Forscher berechneten dann, wie viele Stunden die Frauen eine Woche lang trainierten.

Natürliche Heilmittel und Übungen für vergrößerte Prostata (benigne Prostatahyperplasie)

Im Alter von 60 Jahren erleben mindestens 50 Prozent der Männer eine vergrößerte Prostata, oder was ist benigne Prostatahyperplasie (BPH) genannt. Wenn ein Mann älter wird, steigt die Wahrscheinlichkeit einer vergrößerten Prostata. Zum Beispiel, im Alter von 85, springt die Wahrscheinlichkeit auf 90 Prozent. Die gute Nachricht ist, es gibt natürliche Heilmittel für vergrößerte Prostata und gesunde Prostata-Übungen, die helfen können.

Wenn Prostatavergrößerung oder BPH unbehandelt bleibt, kann es Probleme mit dem Urinfluss oder führen zu einer Infektion der Harnwege oder Nierenfunktionsstörungen führen. Einige Menschen mit einer vergrößerten Prostata wurden Medikamente verschrieben, während andere invasive Chirurgie erfahren haben. Ihre Symptome, die Größe Ihrer Prostata und alle anderen gesundheitlichen Probleme, die Sie möglicherweise haben, sollten von einem Arzt berücksichtigt werden, bevor eine Behandlungsoption beschlossen wird. In einigen Fällen ist eine Vergrößerung der Prostata mit natürlichen Mitteln erforderlich.

Demenzrisiko durch Bewegung gesenkt

Der neue Bericht legt nahe, dass Menschen, die eine sitzende Lebensweise haben, ein höheres Risiko haben, an Alzheimer zu erkranken. Die Ergebnisse zeigen, dass sitzende Senioren haben ein 50 Prozent höheres Risiko für die Entwicklung von Demenz, im Vergleich zu denen, die regelmäßig trainieren.

Beispiele für moderate körperliche Aktivität gehören nach der CDC Walking, Radfahren, Gesellschaftstanz oder Gartenarbeit.

Senior Der Forscher Dr. Zaldy Tan sagte: "Es bedarf keiner intensiven körperlichen Aktivität, um das Demenzrisiko zu verringern. Auch moderate Mengen sind in Ordnung. "

Symptome des Reizdarmsyndroms (IBS) können durch Bewegung, körperliche Aktivität

reduziert werdenReizdarmsyndrom (IBS) Symptome können mit Bewegung und körperlicher Aktivität reduziert werden. Die Ergebnisse stammen aus der Studie der Universität Göteborg, die 102 Patienten umfasste. Die Hälfte der Patienten wurde zufällig ausgewählt, um ihre körperliche Aktivität zu erhöhen, während die andere Hälfte ihren gewohnten Lebensstil beibehielt.

Beide Gruppen erhielten unterstützende Telefonanrufe von Physiotherapeuten.

Die aktive Gruppe erhöhte ihre körperliche Aktivität unabhängig, mit dem Rat und Unterstützung eines Physiotherapeuten. Die Autorin und registrierte Physiotherapeutin Elisabet Johannesson sagte: "Ihnen wurde geraten, drei bis fünf Mal pro Woche 20 bis 30 Minuten lang moderate bis starke körperliche Aktivität durchzuführen."

Zu ​​Beginn der Studie und nach drei Monaten wurden alle Teilnehmer gefragt um ihre IBS-Beschwerden zu bewerten. Der für die Studie verantwortliche Oberarzt Riadh Sadik erklärte: "Die Gruppe mit unverändertem Lebensstil hatte einen durchschnittlichen Rückgang der Symptome um fünf Punkte. Die aktive Gruppe hingegen zeigte eine Symptomverbesserung mit einer durchschnittlichen Reduktion von 51 Punkten. "

Umbenennen von Gemüse? Warum dies geschehen könnte
Wie man Brustschmerzen während des Laufens vermeidet

Lassen Sie Ihren Kommentar