Natürliche Osteoarthritis Schmerzbehandlung ohne Medikamente möglich
Naturheilmittel

Natürliche Osteoarthritis Schmerzbehandlung ohne Medikamente möglich

Es gibt natürliche Weisen, Arthritisschmerz und gute Gründe zu handhaben, die Drogen zu vermeiden.

mein Doktor sandte mich zu einem Rheumatologist wegen der schlechten Arthritis in meinen Händen. Jahre auf einer Computertastatur können Gelenke schwer machen! Ich hatte Schwellungen, Schmerzen, Steifheit und trug nachts Stützschienen. Der Rheumatologe verschrieb Medikamente für meine Symptome, ließ mich wissen, dass es keine Heilung gibt und meine Arthritis würde nicht verschwinden - obwohl die Symptome abklingen und dann wieder zurückkehren.

Kein rosiges Bild, gelinde gesagt.

Aber ich Ich wollte mir keine weiteren Komplikationen machen, also entschied ich mich gegen die Tabletten und begann mit regelmäßigen Akupunkturbehandlungen. Sie haben eine Welt der Differenz gemacht! Ich nehme die gelegentliche Advil, wenn ich wirklich muss, aber ich stelle sicher, dass meine Diät Schmerz bekämpfende Nahrungsmittel und Fischöl hat - ich werde Sie kurz darauf aufführen, um zu zeigen, wie natürliche Schmerzlinderung Drogen übertrumpft.

Sind Osteoarthritis Schmerzmittel, die das Herzinfarktrisiko erhöhen?

Eine aktuelle Studie von Arthritis UK hat herausgefunden, dass medikamentöse Medikamente gegen Schmerzen schwerwiegende Folgen haben können. Einer von fünf Menschen mit Osteoarthritis nimmt zwei Arten von entzündungshemmenden Schmerzmitteln ein, die sich selbst einem Risiko für Magenblutungen, Herzinfarkt und Schlaganfall aussetzen.

Osteoarthritis ist die häufigste Form der Erkrankung, bei der Gelenkknorpel und darunterliegender Knochen beginnen von Verschleiß ablenken. Es ist am häufigsten in den Knien, Hüften und Daumen und in der Regel beginnt im mittleren Alter und weiter - eher für Sportler und Menschen mit körperlich anstrengenden Jobs.

Sie sind nicht allein, wenn es um Arthritis Schmerzen kommt

In der USA, die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) berichtet, 27 Millionen Erwachsene haben Osteoarthritis. Für viele wird die Krankheit zu einem Kreislauf aus Angst, Schmerz und eingeschränkter Mobilität, verstärkt durch die Sorge um die Risiken von Medikamenten.

Ich spreche nicht von den verschriebenen hochwirksamen Medikamenten allein, sondern von frei verkäuflichen Schmerzmitteln, wie Aspirin, Ibuprofen, Celecoxib, Diclofenac und Naproxen. Das Problem ist, diese Klasse von Medikamenten hat Nebenwirkungen, vor allem für Menschen, die Risikofaktoren haben. Zu diesen Risikofaktoren gehören ältere Menschen, Bluthochdruck, Geschwüre, Herzinfarkt oder bestimmte andere Medikamente. Die gleichzeitige Einnahme von zwei erhöht nur das Risiko von Nebenwirkungen.

Die Forscher fanden heraus, dass drei Viertel der Studienteilnehmer mehr als eine Behandlung zur Behandlung von Schmerzen und Steifheit verwendeten. Fast die Hälfte beklagte sich über Nebenwirkungen ihrer Medikamente und etwa neun von zehn waren besorgt über die Komplikationen.

Wir dürfen nicht vergessen, dass rezeptfreie Medikamente wirksame Medikamente sind, die bei langfristiger Anwendung eine sorgfältige und häufige Überwachung erfordern. Einer der Studiensponsoren, Lloyds Pharmacy, Großbritanniens größte Apothekenkette, bietet einen Schmerz-Service an, bei dem man sich von einem Apotheker beraten lassen kann, wie er mit seinen Schmerzen umgehen kann - nicht nur mit Medikamenten, sondern auch mit Veränderungen des Lebensstils.

Natürliche Osteoarthritis Schmerzmanagement kann für Sie arbeiten

Mein Rat ist, diese natürlichen Schmerzmittel zu versuchen. Jeder Mensch ist anders, aber er könnte Ihnen helfen, das Risiko von Medikamenten-Nebenwirkungen zu vermeiden.

Akupunktur: Bei dieser traditionellen chinesischen Behandlung werden sehr feine, fast fadenförmige Nadeln an bestimmten Stellen der Haut eingesetzt. Akupunktur kann Schmerzen lindern, indem sie die Schmerzsignale, die an Ihr Gehirn gesendet werden, von beschädigtem Gewebe (z. B. von Arthritis) ableitet und die körpereigenen schmerzlindernden Hormone stimuliert. Traditionelle Praktizierende sagen, dass die Behandlung hilft, Energieblockaden zu beseitigen, so dass die Energie oder das "Qi" (Chi) des Körpers zur Selbstheilung fließen kann.

Fischöl: Sie essen genug fette Fische wie Makrelen, Hering, Forelle und Lachs? Fischöl wurde mit der Gesundheit von Gehirn und Herz in Verbindung gebracht. Es ist auch mit der Verwaltung von Arthritis Schmerzen und Entzündungen verbunden. Das liegt daran, dass verdautes Fischöl in hormonähnliche Chemikalien namens Prostaglandine zerfällt, die Entzündungen lindern können.

Lebertranstudie: Reduktion von NSAIDs verschlechterte den rheumatoiden Arthritisschmerz nicht

Eine schottische Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Rheumatology , verfolgte die Gesundheit von fast 100 Patienten mit rheumatoider Arthritis, die nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente einnahmen ( NSAIDs) wie Ibuprofen.

Die Hälfte der Patienten erhielt 10 g Lebertran, das entspricht zwei Teelöffeln, mit ihrer täglichen Dosis an Schmerzmitteln, während die Hälfte mit Placebokapseln behandelt wurde. Nach drei Monaten sollten die Teilnehmer versuchen, ihre Abhängigkeit von NSAIDs zu reduzieren. Sechs Monate später hatten 39 Prozent der Lebertran-Gruppe ihre Schmerzmittel um mehr als ein Drittel reduziert. Diejenigen Freiwillige, die ihre NSAIDs reduzierten, fanden ihre Symptome dadurch nicht verschlechtert.

Peperoni: Chilischoten, Cayennepfeffer und Tabasco Pfeffer enthalten alle eine feurige Verbindung namens Capsaicin, ein bekanntes Schmerzmittel in viele topische Salben. Kochen Sie mit diesen Schönheiten für ein wenig Hitze in Suppen, Eintöpfen und Pfannengerichten.

Capsaicin Studien zeigen Wirksamkeit dieser natürlichen Schmerzlinderung bei Osteoarthritis

Eine Studie veröffentlicht im British Journal of Anaethesia berichtete tägliche Anwendung von niedrig konzentrierten Capsaicin-Formulierungen wird durch Meta-Analysen zahlreicher Studien gestützt. Die Forscher testeten ein hochkonzentriertes 8-prozentiges Capsaicin-Pflaster (Qutenza ™), das 2011 in der EU und den USA zugelassen wurde.
Sie fanden eine einzige 60-minütige Anwendung bei Patienten mit neuropathischen Schmerzen, für Patienten mit Gürtelrose effektive Schmerzlinderung für bis zu 12 Wochen. Während ich nicht dieses Pflaster für Arthritis Schmerzen vorschlagen, zeigt es die Kraft von Capsaicin, um Schmerzen zu verwalten.

Kirschen: Betrachten Sie diese leckere Frucht fast so effektiv wie Ibuprofen. Sie sind voll mit schmerzstillenden Anthocyanosiden. Generationen haben lange die Vorteile von Kirschen angepriesen, um schmerzhafte Osteoarthritis-Fackeln in Schach zu halten. Jetzt gibt es eine wachsende Masse der Wissenschaft hinter ihnen.

Kirschstudien für natürliche osteoarthritis Schmerzlinderung

Eine Philadelphia VA Medical Center-Studie hatte Patienten mit arthritischen Knien trinken zwei acht Unzen Flaschen Sauerkirschensaft (ohne Zusatz von Zucker, bitte !) täglich - das sind ungefähr 45 Kirschen pro Flasche. Die Patienten berichteten nach sechs Wochen von einer signifikanten Verbesserung der Schmerzen, der Steifheit und der körperlichen Bewegung. Als sie den Saft stoppten, kehrten Schmerz und andere Symptome zurück, so dass Kirschen die Arthritis nicht heilen können, aber helfen, die schwächenden Symptome zu lindern.

In einer Pilotstudie am Baylor Research Institute in Dallas, Texas, mehr als die Hälfte von 20 Teilnehmern berichteten von weniger Schmerzen und besserer Funktion, nachdem sie acht Wochen lang täglich eine Kirschpille (mit 100 mg Anthocyanosiden) eingenommen hatten. Etwa drei Unzen entkernte dunkle Kirschen haben 80 bis 300 mg Anthocyanoside. Wie viele Kirschen müssen Sie also konsumieren?

In der Follow-up-Studie von Baylor, bei der die Teilnehmer zwei Kirschpillen pro Tag zu sich nahmen, schnitten die Pillen nicht besser ab als ein Placebo. Aber warum nicht versuchen? Eine Handvoll Kirschen, vor allem eine herbe Sorte, ein Glas reinen Kirschsaftes oder Kirschenextrakt im Wasser können jeden Tag einen Unterschied ausmachen.

Mandeln: Ich bin seit Jahren ein roher Mandel-Fan. Sie sind eine magische Kugel für gute Haut und Haare, aber es ist mehr als mein Eitelkeitsgespräch. Mandeln sind mit Salicylate, eine natürliche Version der Zutat in Schmerzmitteln wie Aspirin verpackt.
Allerdings, wie alle Nüsse, Mandeln sind reich an Fett (die gute Art) und Kalorien, so gehen Sie mit nicht mehr als einer kleinen Handvoll pro Tag.

Gin-Soaked Rosinen: Jetzt ist hier eine Heilung, die Sie wirklich nach dem Abendessen genießen können! Rosinen getränkt in Wacholderbeer-Gin. In England wurden während des Mittelalters Trauben von Wacholderbeeren verwendet, um den Geruch des Verstorbenen während der Pest zu bekämpfen. Der Gin extrahiert angeblich viele der gesunden Verbindungen in den Rosinen - Resveratrol, Catechine, Kalium und Vitamin C - wodurch sie leichter absorbiert werden, wenn Sie die Rosinen essen.

Angesichts der Risiken, die mit verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Schmerzmitteln verbunden sind, Sicherheit sollte Priorität haben. Diese natürlichen Methoden könnten die Lösung sein, nach der Sie gesucht haben. Sie sind definitiv eine Überlegung wert. Ich weiß, dass meine Hände besser sind, den natürlichen Weg zu gehen, und ich plane, für viele Jahre auf meiner Tastatur zu sein.

Südstaaten hinter auf Rauchverbote fallen: CDC
Die Nr. 1 zum Fühlen und jünger aussehen

Lassen Sie Ihren Kommentar