Neutropenie, Mangel an Neutrophilen kann bakterielle und Pilzinfektion verursachen
Gesundheit

Neutropenie, Mangel an Neutrophilen kann bakterielle und Pilzinfektion verursachen

Neutropenie ist ein Mangel an Neutrophilen, der bakterielle und Pilzinfektionen verursachen kann. Neutropenie ist eine Blutkrankheit, die, wenn sie durch einen -Mangel von Neutrophilen kategorisiert wird, eine Art von weißen Blutkörperchen ist, die zur Abwehr von bakteriellen und Pilzinfektionen beiträgt. Neutropenie ist eine Granulozytenstörung, eine Kategorie von weißen Blutkörperchen, die im Knochenmark produziert werden. Diese Arten von weißen Blutkörperchen verdauen eindringende Bakterien und Pilze als einen wesentlichen Teil unserer Reaktion und Funktion des Immunsystems.

Es gibt drei Arten von Granulozyten: Neutrophile, Eosinophile und Basophile. Fast 50 bis 70 Prozent der zirkulierenden weißen Blutkörperchen sind Neutrophile. Diejenigen mit einem Neutrophilenmangel sind anfälliger für bakterielle und Pilzinfektionen, die zu einer lebensbedrohlichen neutropenischen Sepsis führen können.

Es gibt verschiedene Arten von Neutropenie, einschließlich:

  • Angeborene - eine damit geborene Person
  • Zyklisch - Neutrophilspiegel nimmt alle drei Wochen ab
  • Idiopathisch - keine bekannte Ursache gefunden
  • Autoimmun - der Körper zerstört neutrophile Zellen
  • Medikamenteninduzierte - Medikamente niedriger Leukozytenzahl

Neutropenie verursacht

Je nach Art der Neutropenie hat eine Person die Ursache. Zum Beispiel kann eine Person damit geboren werden, ihr Körper kann seine eigenen weißen Blutkörperchen angreifen, Medikamente können schuld sein oder es kann als idiopathisch festgestellt werden. Was bekannt ist, ist, dass Neutropenie ein Mangel an Neutrophilen ist, die Krankheit bekämpfende weiße Blutkörperchen sind. Auch wenn eine Person in anderen Arten von weißen Blutkörperchen wie Eosinophilen oder Basophilen defizitär ist, die nicht als Neutropenie bezeichnet wird.

Neutropenie Symptome

Neutropenie kann oft symptomlos gehen und eine Person möglicherweise nicht einmal wissen, dass sie die Bedingung haben bis sie erkennen, dass sie häufiger krank werden. Auch ein Bluttest kann einen Mangel an weißen Blutkörperchen bestätigen, der zur Neutropenie beitragen kann. Infektionen und Symptome einer Neutropenie können auftreten als:

  • Ulzera
  • Abszesse
  • Hautausschläge
  • Wunden, die nicht heilen oder extra lange brauchen, um zu heilen
  • Fieber aufgrund einer Infektion
  • Geschwüre im Mund
  • Zahnfleischentzündungen
  • Ohrinfektionen
  • schmerzhaftes Urinieren
  • Halsschmerzen
  • abnormaler Schmerz, Rötung oder Schwellung um eine Wunde

Da Neutrophile weiter abfallen, steigt das Infektionsrisiko

Neutropeniebehandlung

Die Behandlung der Neutropenie basiert auf der Art der Neutropenie einer Person und aus diesem Grund gibt es viele Möglichkeiten zur Behandlung von Neutropenie, einschließlich:

  • Unterbrechen Sie die Medikamente, die weiße Blutkörperchen senken können
  • Vermeiden Sie Giftstoffe, die weiß senken können Blutzellen
  • Aufklären und Auflösen einer Infektion
  • Antibiotika
  • Granulozyten-stimulierende Faktoren (G-CSFs), die das Knochenmark stimulieren, um mehr Neutrophile zu produzieren - dies wird bei angeborener Neutropenie eingesetzt
  • Kortikosteroide
  • Knochen Knochenmarktransplantation
  • Granulozyteninfusion - Art der Bluttransfusion w hier erhält der Patient Granulozytenzellen

Neutropenie-Diät

Es gibt eine spezifische Neutropenie-Diät, die den Patienten empfohlen wird, da sie ihnen helfen können, von schädlichen Bakterien, die häufig in Lebensmitteln und in Getränken gefunden werden. Es ist wichtig, dass wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, eine Neutropenie hat, dass das Essen gründlich gekocht wird - insbesondere Fleisch -, um Bakterien abzutöten. Hier sind einige allgemeine Tipps und Vorschläge, um einer Neutropenie-Diät zu folgen.

  • Vermeiden Sie frisches Obst und Gemüse - in Dosen, tiefgekühlt und gut gekocht.
  • Vermeiden Sie rohes oder unterkochtes Fleisch, Fisch und Eier - Diese Zutaten sollten gut verarbeitet sein und keine flüssigen Eigelb enthalten.
  • Meide Salatbars, Obstriegel und sogar Feinkostmarken - es ist am besten, vakuumverpacktes, versiegeltes Feinkostfleisch zu kaufen, anstatt es frisch zu bekommen
  • Vermeiden Sie rohe Nüsse
  • Verwenden Sie nur pasteurisierte Milchprodukte
  • Vermeiden Sie Joghurt und Gegenstände mit lebenden und aktiven Kulturen
  • Treffen Sie beim Umgang mit Lebensmitteln immer Sicherheitsmaßnahmen wie Händewaschen, nicht das gleiche Gerät auf verschiedenen Gegenständen und Oberflächen sind gut desinfiziert
  • Leitungswasser ist sicher, aber wenn Sie sich für eine Flasche Wasser entscheiden, stellen Sie sicher, dass Folgendes auf dem Etikett aufgeführt ist: Umkehrosmose, Destillation oder gefiltert und absolut1 Mikron oder kleiner Filter

Durch diese Tipps können Sie stellen Sie sicher, dass Sie sich besser vor schädlichen Bakterien, Pilzen oder Parasiten schützen, die für Menschen mit Neutropenie lebensbedrohlich werden können, da sie ein geschwächtes Immunsystem haben.

Vitiligo-Patienten leiden unter trockenem Augensyndrom, andere Augengesundheitsrisiken
Vollkornprodukte können den Stoffwechsel und den Kalorienverbrauch erhöhen

Lassen Sie Ihren Kommentar