Neue Alternative zu Morphin kann sicherer, weniger süchtig sein
Gesundheit

Neue Alternative zu Morphin kann sicherer, weniger süchtig sein

Ein neues Medikament zeigt sich als a sicherere Alternative zu Morphin und weniger süchtig. Die Studie wurde an Ratten durchgeführt, bei denen Forscher Varianten des neurochemischen Endomorphins mit herkömmlichem Morphin verglichen. Wirksamkeit und Nebenwirkungen wurden in jeder Variante gemessen.

Chronische Schmerzen werden üblicherweise mit Opium-basierten Medikamenten behandelt, die sehr süchtig machen können, und der Missbrauch dieser Medikamente hat zu Überdosierungen geführt. Darüber hinaus können sie zu einer Beeinträchtigung der motorischen Fähigkeiten und zu Komplikationen im Bereich der Atemwege führen. Schließlich können Patienten eine Toleranz gegenüber Medikamenten aufbauen, was dazu führt, dass sie mehr als die empfohlene Dosis einnehmen.

Der leitende Prüfarzt James Zadina sagte: "Diese Nebenwirkungen waren bei dem neuen Medikament nicht vorhanden oder reduziert. Es ist beispiellos, dass ein Peptid so starke Schmerzlinderung mit so wenigen Nebenwirkungen liefert. "

Das neue Medikament führte zu einer längeren Schmerzlinderung, ohne die Atmung der Ratten zu reduzieren. Die gleiche Dosierung von Morphin führte zu schweren Atemdepression. Außerdem beeinträchtigte das neue Medikament die motorische Funktion nicht signifikant, was für Senioren ein ernsthaftes Problem darstellen kann, während Morphin dies tat.
Wenn das Medikament getestet wurde, ob es süchtig machen würde oder nicht, fanden sie heraus, dass Ratten in demselben bleiben würden Abteilung, in der sie Morphium in der Hoffnung erhielten, mehr zu erhalten, aber Ratten, denen die neue Droge verabreicht wurde, nicht. In einem anderen Test, bei dem die Ratten einen Knopf drücken mussten, um mehr von dem Medikament zu erhalten, drückte die Morphingruppe weiterhin den Knopf, während die andere Gruppe dies nicht tat.

Klinische Versuche am Menschen werden innerhalb der nächsten zwei Jahre beginnen.

Quellen:
//tulane.edu/news/releases/new-drug-could-be-safer-non-addictive-alternative-to-morphine.cfm

Genetische Mutationen beeinflussen Melatoninspiegel, erhöht Diabetes-Risiko
Wöchentliche Gesundheit News Zusammenfassung: Hypothermie, hoher Cortisol, Herzklappenerkrankung, Herz-Kreislauf-Syndrom

Lassen Sie Ihren Kommentar