Neuer Durchbruch im Kampf gegen Antibiotika-resistente Infektionen
Gesundheit

Neuer Durchbruch im Kampf gegen Antibiotika-resistente Infektionen

Eine neue Behandlungsmethode für Antibiotika-resistente Bakterien und Infektionskrankheiten wurde entdeckt, laut einer im American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine veröffentlichten Studie . Es beschreibt einen neuen Behandlungsweg, von dem sowohl Patienten als auch Gesundheitsdienstleister profitieren.

Forscher der Universität Birmingham und der Universität Newcastle entdeckten einen ungewöhnlichen Ansatz zur Entfernung von Antikörpern aus dem Blutkreislauf, der die Auswirkungen chronischer Infektionen reduzierte das Krankenhaus und die Verwendung von Antibiotika.

In der Studie wurden zwei Patienten mit einer Infektion, die resistent gegen Antibiotika war, ein 64-jähriger Mann und eine 69-jährige Frau identifiziert. Beide hatten eine Bronchiektase genannte Atemwegsinfektion, die mit dem bakteriellen Organismus in Verbindung gebracht wird, Pseudomonas aeruginosa .

Bronchiektase ist eine Erkrankung, die zu einer dauerhaften Vergrößerung der Atemwege der Lunge führt. Es wird geschätzt, dass derzeit etwa 300.000 Menschen in Großbritannien von der Krankheit infiziert sind. Symptome dieses schwächenden Zustands sind ein chronischer Husten, Atemnot, Bluthusten und Brustschmerzen. Bronchiektasen betreffen häufig Patienten jenseits des Alters, in dem eine Lungentransplantation möglich ist

Der fragliche bakterielle Organismus, Pseudomonas aeruginosa , tritt häufig bei Patienten mit Bronchiektasen auf und ist als multiresistenter Erreger bekannt. Sie verfügt über fortgeschrittene Antibiotikaresistenzmechanismen und ist im Allgemeinen mit schweren Erkrankungen assoziiert.

Die Teilnehmer der Studie meldeten sich freiwillig zu einer explorativen Behandlung, die auf früheren Ergebnissen einer Forschungsgruppe für eine Mukoviszidose-Studie im Jahr 2014 aufbaut.

"Diese Patienten hatten einen Überschuss eines bestimmten Antikörpers im Blutstrom. Im Gegensatz zu der schützenden Wirkung, die normalerweise bei diesen Patienten mit einem Antikörper verbunden ist, stoppte der Antikörper das Immunsystem, indem er das Pseudomonas aeruginosin Bakterium abtötete, und dies verschlechterte die Patienten-Lungenerkrankung. Vielleicht kontraintuitiv, entschieden wir uns, diesen Antikörper aus dem Blut zu entfernen und die Ergebnisse waren völlig positiv, "expl Professor Ian Henderson ausgezeichnet.
"Wir brauchten eine völlig neue Art, dieses Problem anzugehen. In Zusammenarbeit mit Experten für Nieren- und Immunologie verwendeten wir einen Prozess, der als Plasmapherese bezeichnet wird und der Dialyse ähnelt. Die Plasmapherese beinhaltete die Entfernung, Behandlung und Rückführung von Blutplasma aus dem Kreislauf und wurde fünfmal pro Woche durchgeführt, um Antikörper von den Patienten zu entfernen. Wir haben dann Antikörper durch Blutspenden ersetzt. Diese Behandlung stellte wieder her, dass das Blut des Patienten seine infektiösen Zellen Pseudomonas abtötet ", erklärte Dr. Tony De Soyza.

Professor Henderson fügte hinzu:" Dies zeigt, dass wir das Wohlbefinden der Patienten deutlich verbessern können die Notwendigkeit der Behandlung und die Anzahl der Tage im Krankenhaus, die auch dazu beitragen, die Abhängigkeit von Antibiotika zu reduzieren. Der nächste Schritt besteht in längerfristigen Studien, um zu untersuchen, ob eine frühere Intervention mit etwas weniger aggressiven Therapien dazu beitragen könnte, das Fortschreiten der Krankheit bei Patienten zu verhindern. "

Beide Patienten berichteten von einer schnellen Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens Dies stellt auch die erste Beschreibung der antikörperabhängigen Verstärkung bakterieller Erkrankungen dar. Die Anwendung dieser speziellen Methode kann sich auf andere bakterielle Infektionen weit verbreiten und gibt Hoffnung im Kampf gegen Antibiotika-resistente Infektionen.

Bauchhernie Reparatur Erholung dauert länger als erwartet, vor allem bei Frauen
Augensyphilis kann in jedem Stadium der Syphilis auftreten, kann Blindheit verursachen

Lassen Sie Ihren Kommentar