Neue Zellen beweisen Leberregeneration: Studie
Gesundheit

Neue Zellen beweisen Leberregeneration: Studie

Die Leber ist für unsere allgemeine Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Es baut beschädigte oder alte Blutzellen ab, hilft bei der Fettverbrennung zur Energiegewinnung, produziert Proteine, die die Blutgerinnung unterstützen und spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel und bei der Entgiftung. Es ist auch völlig einzigartig, weil es sich im Gegensatz zu unseren anderen wichtigen Organen regenerieren kann. Bislang war der Grund für diese beispiellose Restaurierung von Organen völlig unbekannt. Eine neuere Studie hat wichtige Einblicke in das Mysterium der Leber entdeckt.

Unterstützt von den National Institutes of Health, entdeckte ein Forscherteam, das Mäuse studierte, eine Art von Zelle, die im Laufe der Regeneration grundlegend ist. Dann gingen sie noch einen Schritt weiter und entdeckten, dass Menschen vergleichbare Zellen haben.

Gesunde Leberzellen können sich teilen und wachsen, ohne Krebs zu verursachen, was eines der Hauptrisiken einer schnellen Zellteilung darstellt. Die Zelle, die von den Forschern entdeckt wurde - hybride Hepatozyten - können neues Gewebe effektiver als normale, gesunde Zellen erzeugen, die im Laufe der Zeit durch ständige Exposition gegenüber Toxinen abwerten.

Das Forscherteam wurde von Michael Karin, Ph. D., Professor für Pharmakologie und Pathologie an der UC San Diego School of Medicine. Die Studie wurde im nahegelegenen UC San Diego Superfund Forschungszentrum durchgeführt.

William Suk, Ph.D., Direktor des Superfund Research Program am National Institute of Environmental Health Sciences (NIEHS) sagte: "Dies ist das erste Mal Jeder hat gezeigt, wie Leberzellen sich sicher regenerieren. "Dann erklärte er, dass das gesamte Programm erstellt wurde, um die Leber zu untersuchen und wie sie nach längerer Toxinexposition funktioniert und metabolisiert.

Nachdem sie die Funktionsfähigkeit von Mäusen untersucht hatten Die Gruppe von Wissenschaftlern, die Tetrachlorkohlenstoff - eine Chemikalie, die häufig in Reinigungslösungen und Feuerlöschern verwendet wird - über lange Zeiträume ausgesetzt war, isolierte die hybriden Hepatozyten und beobachtete, wie die Regeneration im Gewebe erfolgte. Danach setzten sie gesunde Mäuse drei gemeinsamen Wegen aus, die Krebs verursachen, und beobachteten die neuen Zellen, die hybriden Hepatozyten, um sicher zu sein, dass Krebs nie anfing zu wachsen.

Leberkrebs ist nicht durch die neuen Zellen entstanden Studieren Sie einen Erfolg und den Beginn von vielen weiteren Möglichkeiten für die Forschung.

Die Ergebnisse erschienen in der 13. August Ausgabe der Zeitschrift Cell .

Quellen:
//www.niehs.nih.gov / Nachrichten / Nachrichten / Veröffentlichungen / 2015 / August14 /

Angst Risiko bei Frauen höher als bei Männern
Experimentelles Medikament kann zu einer einfacheren Behandlung von Makuladegeneration führen

Lassen Sie Ihren Kommentar