Neue Behandlungsform für Hypoglykämie entwickelt
Krankheiten

Neue Behandlungsform für Hypoglykämie entwickelt

Das Leben mit Diabetes kann eine Herausforderung sein, da Betroffene sich ständig bewusst sein müssen sie essen und wie es ihren Blutzuckerspiegel beeinflusst. Viele Diabetespatienten müssen Insulinspritzen einnehmen, um ihre Krankheit zu behandeln, und sicherstellen, dass sie die richtige Menge zur richtigen Zeit einnehmen. Zu viel Insulin führt zu einem schweren Unterzucker namens Hypoglykämie - ein Zustand, der zu einem Bewusstseinsverlust führen kann.

Eine neue Form der Behandlung wurde entwickelt, um diesen Diabetikern zu helfen kommt in Form eines inhalierten Pulvers. Dieses Pulver ermöglicht eine einfache Umkehrung der gefährlichen Auswirkungen von Hypoglykämie.

Die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention schätzen, dass jährlich etwa 300.000 Menschen wegen schwerer Fälle von niedrigem Blutzucker professionelle medizinische Hilfe suchen.

Auswirkungen von Hypoglykämie

Niedrige Blutzuckerwerte können bei jedem auftreten, sind aber bei Diabetikern am besorgniserregendsten. Hypoglykämie ist keine Krankheit, sondern ein Indikator für ein Gesundheitsproblem. Bei den meisten Menschen kann ein niedriger Blutzucker leicht behoben werden, indem zuckerreiche Lebensmittel verzehrt werden, die die Energiespeicher auffüllen. Bei Diabetespatienten ist dieser Prozess jedoch aufgrund des gestörten Insulinstoffwechsels wesentlich komplizierter.

Ähnlich wie ein Auto Gas braucht, braucht Ihr Körper Zucker (Glukose), um zu funktionieren. Wenn die Glukosespiegel des Körpers zu niedrig werden, entwickeln sich Symptome von Hypoglykämie. Dazu gehören:

  • Herzklopfen
  • Müdigkeit
  • Schüttelfrost
  • Angst
  • Schwitzen
  • Hunger
  • Reizbarkeit
  • Verwirrtheit
  • Verschwommenes Sehen
  • Krampfanfälle
  • Verlust von Bewusstsein

Erleichterung der Behandlung einer potenziell tödlichen Erkrankung

Das inhalierte Pulver zielt darauf ab, die Behandlung von Hypoglykämie so schnell und schmerzfrei wie möglich zu gestalten. Es enthält das Hormon Glucagon, das Ihrem Körper sagt, gespeicherten Zucker zu veröffentlichen.

"Familienmitglieder können erschrocken sein, die injizierbare Form zu verwenden. Aber 95 Prozent der Pflegepersonen fanden Nasenglukagon sehr einfach zu bedienen", sagte Studienleiter Dr. Elizabeth Seaquist. Das Gerät sieht aus wie ein gewöhnlicher Nasensteroid-Inhalator, nur kleiner. Es kann leicht vom Patienten oder von der Pflegeperson verwendet werden. Sie müssen lediglich den Knopf auf der Unterseite des Behälters drücken. Glucagon wird dann in das Nasenloch abgegeben, wo es in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Es kann verabreicht werden, auch wenn jemand bewusstlos ist. Der Patient muss nicht atmen oder inhalieren, um von der Behandlung zu profitieren.

Die von Dr. Seaquist und ihren Kollegen durchgeführte Studie ergab, dass dieses neue Liefersystem half, 96 Prozent der hypoglykämischen Episoden zu lindern und den Glukosespiegel wieder normalisiert zu haben 30 Minuten.

Während das Produkt noch keinen Namen hat, hoffen die Forscher, dieses Nasenpulver bald auf den Markt zu bringen. Sie müssen zuerst die FDA-Zulassung erhalten.

Neues Medikament soll Erwachsenen mit schwerem Asthma helfen
Asthma, COPD und Bronchitis: Hauptunterschiede bei häufigen Atemwegserkrankungen

Lassen Sie Ihren Kommentar