Neue Hoffnung für Männer über 65
Gesundheit

Neue Hoffnung für Männer über 65

Viele Menschen glauben, dass die ersten Jahre sexuell aktiv sind Ihre 20er und 30er Jahre, aber in Wirklichkeit sind es Männer im Alter von 60, die einen Schub in der Libido erleben. Elly Muhwezi, ein Geschäftsführer für das Mbarara Bezirk Zivilgesellschaft Organisationen Forum erklärt, "Sie finden einen Mann mit 70 (Jahren) und er benimmt sich wie Er ist gerade 20. Er ist überall, rennt hinter alten Frauen her, kleinen Mädchen, allen... und er wird zu einem Problem für die Familie. Was verursacht das? "

Der Aktivist der Gesundheitsrechte Jolly Mugisha erklärte, dass eine höhere Libido nach 60 eher ein soziales Konstrukt sei und sagte:" Männer wollen als Männer wahrgenommen werden, die immer noch voll funktionsfähig sind in 'diesem Bereich' haben abgenommen. Es ist nur sozial. Er will immer noch dazu passen und vielleicht die Gesellschaft widerlegen, die jetzt denkt, weil er älter wird, kann er nicht auftreten. "

Mehr Probleme, weniger Sex

Leider gibt es nicht viel Forschung auf dem Gebiet von Sexualität und Sexualität Alter, aber vorläufige Ergebnisse deuten darauf hin, dass je älter Sie sind, desto mehr Freude, die Sie von Sex erhalten. Eine Studie aus dem Jahr 2007 fand heraus, dass Menschen im Alter von 56 bis 65 Jahren den gleichen Geschlechtsverkehr hatten wie ihre jüngeren Kollegen - mindestens zweimal pro Woche. Es wird angenommen, dass die 18- bis 25-Jährigen am meisten Sex haben, weil sie die geringsten Probleme haben und dass die über 70-Jährigen weiterhin ein blühendes Sexleben haben, weil sie entspannter sind, ähnlich wie jüngere.

Obwohl ältere Menschen ihre eigenen Herausforderungen haben, gibt es immer noch viele Möglichkeiten, wie Männer und Frauen über 60 Jahren ein gesundes Sexualleben genießen können.

In einer alternativen Studie fanden Forscher heraus, dass jeder vierte Mann älter als 85 und eine von 10 Frauen hat im letzten Jahr sexuelle Aktivität erfahren. Auf der anderen Seite sinkt die Zahl der Menschen über 65, die über Sex nachdenken, drastisch. Drei Viertel der Männer und nur die Hälfte der Frauen berichteten über Sex. Obwohl ihre Gedanken mit anderen Gedanken beschäftigt sind, beschäftigen sich diese Menschen immer noch mit sexueller Aktivität. Und obwohl Frauen über Sex weniger nachdenken als Männer, haben Männer, die Sex haben, genauso viel wie Männer.

Darüber hinaus berichteten diejenigen, die häufig sexuell aktiv waren, über eine höhere psychologische Lebensqualität.

Die Forscher sagte: "Andere Studien haben die Rolle von Gesundheit, im Gegensatz zum Altern, bei der Beeinflussung des Sexuallebens älterer Menschen hervorgehoben. Und zweifellos berichten gesunde Personen sowohl von einem höheren sexuellen Verlangen als auch von häufigeren sexuellen Aktivitäten. Aber selbst nachdem wir die Rolle der Gesundheit in Betracht gezogen haben, stellen wir fest, dass sexuelles Verlangen - dh oft oder sehr oft über Sex nachzudenken - der stärkste Antrieb für sexuelle Aktivität im späteren Leben ist. "

Wie erwähnt, können ältere Menschen Das Gesicht stellt den Geschlechtsverkehr vor Herausforderungen, aber wenn die Medizin Fortschritte macht, gibt es viele Mittel gegen diese Probleme. Mit dem Aufstieg von Viagra und ähnlichen Produkten werden Männer nicht durch sexuelle Dysfunktion festgenagelt.

Wenn Sie älter als 60 sind und immer noch an einem gesunden Sexleben teilnehmen möchten, aber Bedenken haben, können Sie damit sprechen Ihr Arzt über Ihre Bedenken und versuchen Sie und arbeiten Sie zusammen, um eine Lösung zu entwickeln. Außerdem ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Partner offen sind, um sicherzustellen, dass sie sich auf derselben Seite befinden wie Sie. Eine offene Kommunikation kann auch die Qualität und Zufriedenheit des Sex verbessern.

Auch wenn sich der Sex mit dem Alter ändert, bedeutet das nicht, dass Sie aufhören müssen, ihn zu haben. Die bisherigen Untersuchungen haben ergeben, dass viele Senioren beschäftigt sind. Bist du einer von ihnen?

Erholung nach Schlaganfall mit neuer Behandlung, die Nervensynapsen im Gehirn schafft, ein Schlüsselfaktor für das Lernen: Studie
Ischämisches Schlaganfallrisiko in Verbindung mit Schädel-Hirn-Trauma (TBI), unabhängig von anderen Faktoren

Lassen Sie Ihren Kommentar