Eine neue Behandlung für Kniearthritis
Gesundheit

Eine neue Behandlung für Kniearthritis

Eine kleine Studie hat Knie Injektionen von Stammzellen gefunden kann eine wirksame Behandlung für schmerzhafte Kniearthrose sein. Bei der Behandlung werden Stammzellen aus dem Körperfett des Patienten extrahiert und in das Knie injiziert. Von diesen Stammzellen ist bekannt, dass sie eine Vielzahl von regenerativen Funktionen ausüben können.

Dr. Anthony Atala, Direktor des Wake Forest Institute für Regenerative Medizin, das nicht an der Studie beteiligt ist, kommentierte: "Während das Ziel dieser kleinen Studie war, die Sicherheit der Verwendung von eigenen Stammzellen eines Patienten zur Behandlung von Osteoarthritis des Knies zu bewerten, zeigte es auch dass eine Gruppe von Patienten Verbesserungen bei Schmerz und Funktion erfuhr. In der Tat entschieden sich die meisten der Patienten, die vorher eine Knieoperation geplant hatten, die Operation abzubrechen. Diese Ergebnisse sind ermutigend und es wird interessant sein zu sehen, ob diese Verbesserungen in größeren Gruppen von Studienteilnehmern beobachtet werden. "

Arthrose ist die häufigste Form von Arthritis und eine schmerzhafte Erkrankung, die häufig die Knie betrifft. Es wird durch Verschleiß und den Abbau von Knorpel im Laufe der Zeit verursacht. Je mehr Knorpel abgebaut wird, desto mehr Schmerzen kann ein Patient erfahren. Leider gibt es keine Möglichkeit, Schäden, die durch Arthrose verursacht werden, rückgängig zu machen, und es gibt auch keine Methoden, die die Progression verlangsamen können. Das Hauptziel vieler Osteoarthritis-Behandlungen ist daher die Linderung von Schmerzen und anderen Symptomen.

Die Forscher untersuchten 18 französische und deutsche Teilnehmer im Alter von 50 bis 75 Jahren mit Arthrose.
Die Teilnehmer unterzogen sich zunächst einer Fettabsaugung, um Fettproben zu extrahieren bestimmte Arten von Stammzellen. Ein Drittel der Patienten erhielt eine Einzeldosis Injektion ihrer eigenen Stammzellen in ihr Knie, ein Drittel erhielt eine mittlere Dosis mit der vierfachen Menge an Stammzellen, und die übrigen erhielten eine hohe Dosis mit fast fünf Mal mehr Stammzellen als die mittlere Gruppe. Die Teilnehmer wurden für sechs Monate beobachtet. Alle Teilnehmer zeigten Verbesserungen bei Schmerz, Funktion und Beweglichkeit.

Nur in der Niedrigdosis-Gruppe zeigten sich statistisch signifikante Verbesserungen bei Knieschmerzen und -funktion.

Nur ein Teilnehmer erlitt Schmerzen in der Brust Wirkung, während der Rest wenig bis keine leichten Nebenwirkungen erfuhr.

Die Forscher sind begeistert von ihren Befunden, die sie als sehr vielversprechend für eine mögliche neue Behandlung bei schmerzhafter Osteoarthritis in den Knien ansehen.

Größere Studien laufen jetzt um die Ergebnisse zu replizieren.

Lesen Sie auch den Artikel von Bel Marra Health: Tai Chi hilft bei Kniearthrose.

9 Tipps zur Vorbeugung von Knochenverlust
Männer und ihre Altersängste

Lassen Sie Ihren Kommentar