Neue Wege zur Verringerung der IBS-Symptome
Gesundes Essen

Neue Wege zur Verringerung der IBS-Symptome

Reizdarmsyndrom oder IBS, ist eine Verdauungs-und Darmerkrankung, die den Darm und / / oder Dickdarm. Die Symptome variieren stark bei Patienten mit Reizdarmsyndrom; Einige der häufigsten Symptome sind Bauchschmerzen und -beschwerden, Blähungen, Gas, Verstopfung, Durchfall und Übelkeit. Etwa 20 Prozent der nordamerikanischen Bevölkerung leiden an IBS-Symptomen, und die Forscher konnten die genaue Ursache für diese schmerzhafte Erkrankung nicht bestimmen. Leider ist keine endgültige Heilung für IBS entwickelt worden, und die konventionelle Medizin konzentriert sich einfach auf eine bessere Verdauung und die Reduzierung von schmerzhaften IBS-Symptomen durch die Verwendung von rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Medikamenten.

Reizdarmsyndrom

Wenn Sie leiden Wenn das Reizdarmsyndrom für den Rest Ihres Lebens auf Medikamente angewiesen ist, ist es wahrscheinlich nicht die beste Option. Glücklicherweise haben zwei kürzlich an der Sahlgrenska-Akademie der Universität von Göteborg durchgeführte Studien eine wirksame, drogenfreie Alternative für die Behandlung von IBS enthüllt.

VERWANDTER ARTIKEL: Kennen Sie Ihre Chancen? Digestive Disease.

Die erste Studie, die im American Journal of Gastroenterology (2011) veröffentlicht wurde, umfasste 138 IBS-Patienten. Alle Patienten erhielten einmal wöchentlich eine Hypnotherapiesitzung für 12 aufeinanderfolgende Wochen. Während der Sitzungen half der Hypnotherapeut den IBS-Patienten, ihre Symptome zu kontrollieren und eine bessere Verdauung zu erreichen, durch die Anwendung von Tiefenentspannungstechniken und maßgeschneiderten hypnotischen Suggestionen. Den Patienten wurde auch beigebracht, diese Techniken selbst anzuwenden, damit sie ihre IBS-Symptome im Alltag kontrollieren konnten.

Tipps für eine bessere Verdauung

Bei rund 40 Prozent der Patienten mit Reizdarmsyndrom kam es zu einer Reduktion des Reizdarmsyndroms Symptome, während nur 12 Prozent der IBS-Patienten in der unbehandelten Gruppe berichteten ein gewisses Maß an Erleichterung. Noch wichtiger ist jedoch, dass die Hypnose in der Lage war, diese Symptome ohne schädliche Nebenwirkungen oder laufende medizinische Gebühren zu reduzieren, und als die Forscher ein Jahr später eincheckten, erfuhren die Patienten immer noch eine Verbesserung sowohl der IBS-Symptome als auch der allgemeinen Lebensqualität.

Die zweite Studie wurde 2012 im Scandinavian Journal of Gastroenterology veröffentlicht und umfasste 208 Patienten mit Reizdarmsyndrom. Für diese Studie untersuchten die Forscher Patienten, die zuvor Hypnose für ihre IBS erhalten hatten. Die Forscher fanden heraus, dass 85 Prozent der Patienten, die durch Hypnose eine Verbesserung ihrer Darmerkrankungen erfahren hatten, 7 Jahre später immer noch den Nutzen der Behandlung spürten. Darüber hinaus fand die Mehrheit der IBS-Patienten die Hypnose so hilfreich, dass sie die Techniken, die sie gelernt hatten, immer noch in ihrem täglichen Leben einsetzten. Darüber hinaus war die Abhängigkeit des Patienten vom Gesundheitssystem zur Linderung ihrer Darmerkrankungen um 70 Prozent zurückgegangen.

"Insgesamt zeigen unsere Studien, dass Hypnotherapie eine effektive Methode zur Behandlung von IBS ist, auch wenn sie außerhalb der Hypnotherapie des Facharztes erfolgt Die Schlussfolgerung ist, dass Hypnotherapie sowohl den Konsum von Gesundheitsversorgung als auch die Kosten für die Gesellschaft reduzieren könnte und dass Hypnose daher in das Arsenal von Behandlungen für IBS gehört ", sagt Magnus Simré, einer der Forscher an der Sahlgrenska Akademie der Universität von Göteborg.

Morbus Crohn Flare-up-Symptome, Trigger, Management und Prävention
Gemeinsame E. coli-Infektion Menschen zu beeinflussen: Enteritis, UTI und Nierenversagen

Lassen Sie Ihren Kommentar