Neu entdeckte Moleküle können Osteoarthritis-Entwicklung verhindern oder verzögern
Naturheilmittel

Neu entdeckte Moleküle können Osteoarthritis-Entwicklung verhindern oder verzögern

Osteoarthritis ist eine degenerative Knochenerkrankung, die häufig in der älteres demografisches. Der Knorpel, der normalerweise die Gelenke unserer Knochen auskleidet, steht während unseres gesamten Lebens unter ständiger Belastung, und wenn wir ein höheres Alter erreichen, verdünnt oder löst sich dieser Knorpel vollständig. Dies schafft eine Umgebung, in der Knochen auf Knochenreibung der Gelenke zu schwächenden Knochenschmerzen und -entzündungen führt, ohne wirksame Heilung für den Zustand. Neuere Untersuchungen mit Mausstudien haben jedoch gezeigt, dass die Aufrechterhaltung der Versorgung eines bestimmten Moleküls zur Knorpelbildung beiträgt und der Entwicklung von Osteoarthritis entgegenwirkt.

Das fragliche Molekül wird Adenosin genannt, und es wurde gefunden, dass es eine Rolle spielt Knorpel im Körper bilden und erhalten. Genauer gesagt ist es an der Aufrechterhaltung einer konstanten Anzahl von gesunden Chondrozyten beteiligt, die an der Knorpelentwicklung beteiligt sind. Das Molekül ist von Adenosintriphosphat (ATP) abgeleitet, das als Hauptenergiekomponente von Zellen bekannt ist. Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Erst jetzt haben die Forscher einen Rückgang von Adenosin auf Osteoarthritis in Verbindung gebracht, obwohl sie wissen, dass eine verminderte ATP - Produktion und anschließend niedrigere Adenosinspiegel in Chondrozyten sowohl bei Entzündungen als auch bei Alterung eine Rolle spielen Ratten, die das Niveau der Arthrose bei Menschen widerspiegelten, und erstaunlicherweise verhinderte es die Entwicklung der Krankheit. Wenn diese Ergebnisse in Humanstudien zutreffen, könnte dies bedeuten, dass eine Adenosinersatztherapie die Krankheit oder sogar die Notwendigkeit eines Gelenkersatzes verzögern kann.

"Wir fanden heraus, dass wenn Adenosin abnimmt oder die Fähigkeit, auf Adenosin zu reagieren, abnimmt Knorpel beginnt zu degenerieren. Unsere Studie legt nahe, dass verminderte ATP und Adenosin Produktion wahrscheinlich Faktoren für die Entwicklung von Osteoarthritis bei alternden Individuen sind ", sagt Studienleiter Bruce Cronstein.
Ein wenig tiefer in, warum Osteoarthritis entwickelt führte Forscher zu Sie fanden heraus, dass nicht nur die Zahl der Knorpel produzierenden Zellen abnimmt, sondern auch Adenosinrezeptoren auf der Oberfläche der Chondrozyten, die die Signale von Adenosin aufnehmen und weiterleiten sollen, getestet wurden Dieser bestimmte Rezeptor, der herausfand, dass diejenigen ohne ihn nicht so leicht beweglich waren im Vergleich zu Mäusen, die den Rezeptor hatten r. Weitere Studien, die diese Beziehung untersuchten, führten Forscher zu der Erkenntnis, dass bei der Abgabe von überschüssigem Adenosin Osteoarthritis bei den getesteten Tieren verhindert wurde.

Diese Entdeckung könnte bei zukünftigen Arthrosetherapien umgesetzt werden, hoffen die Forscher. Es würde die Notwendigkeit eines Gelenkersatzes für Millionen von Patienten pro Jahr verhindern oder verzögern.

Können Sie Cellulite mit Ihrer Diät loswerden?
Krafttraining für ältere Erwachsene fördert Langlebigkeit

Lassen Sie Ihren Kommentar