Lärminduzierte Schwerhörigkeit (NIHL): Symptome, Ursachen und Präventionstipps
Gesundheit

Lärminduzierte Schwerhörigkeit (NIHL): Symptome, Ursachen und Präventionstipps

Es gibt etwa 10 Millionen US-Bürger, die mit Lärmschwerhörigkeit leben. Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, ist der durch Lärm verursachte Hörverlust ein Hörverlust infolge längerer Lärmbelastung. Traurigerweise ist eine große Anzahl von NIHL-Fällen vermeidbar.

Wir sind alle täglich Schall ausgesetzt, einschließlich der Geräusche von Haushaltsgeräten, Verkehr, Radios, Fernsehern und Computern. Diese Geräusche sind normalerweise harmlos - wenn jedoch die Geräusche zu laut sind und das starke Geräusch lang anhaltend ist, kann dies zu dauerhaften Schäden führen. Das liegt daran, dass der Lärm empfindliche Strukturen im Innenohr schädigt.

Manche Menschen bemerken Lärm-bedingten Hörverlust sofort, während andere feststellen, dass es viel länger dauert, sich zu entwickeln. Es gibt Situationen, in denen der Hörverlust vorübergehend sein kann, aber es kann auch dauerhaft sein und beide Ohren betreffen. Leider bemerken manche Menschen nicht, dass sie dabei sind, ihr Gehör zu schädigen.

Das Nationale Institut für Taubheit und andere Kommunikationsstörungen (NIDCD) unterstützt die Erforschung der Ursache, Behandlung und Prävention von Hörverlust. Einige Studien haben Gene identifiziert, die für die Funktion von Haarzellen wichtig sind, und diese Informationen werden nun verwendet, um mögliche neue Behandlungen für Hörverlust zu erforschen. Forscher untersuchen auch die schützenden Eigenschaften von Zellen im Innenohr, die in der Lage sein könnten, die Schädigung von sensorischen Haarzellen, die Lärm ausgesetzt sind, zu verringern. Das NIDCD sponsert eine landesweite öffentliche Aufklärungskampagne, die darauf abzielt, das Bewusstsein sowohl der Eltern als auch der Vorschulkinder für die Ursachen von lärminduziertem Hörverlust zu schärfen. Es heißt "Es ist ein lauter Planet."

Wer ist von NIHL betroffen?

Lärmbedingter Hörverlust kann jeden in jedem Alter betreffen. Exposition tritt an vielen verschiedenen Orten auf, einschließlich Arbeit, Freizeitgestaltung und sogar zu Hause. Eine Studie des Zentrums für Krankheitskontrolle und Prävention vor ein paar Jahren zeigte, dass sechs Prozent der Amerikaner unter 70 Jahren einen Hörverlust haben. Die Forscher haben auch gesagt, dass etwa 17 Prozent der Jugendlichen Merkmale haben, die darauf hindeuten, dass NIHL in einem oder beiden Ohren vorhanden ist.

Was also klingt bei NIHL? Die Realität ist, dass es alle möglichen Quellen gibt. Zielscheibenschießen und -jagd sind bekannt dafür, NIHL zu verursachen, ebenso wie Schneemobilfahren, Holzbearbeitung, das Spielen in einer Band und Teilnahme an Rockkonzerten. Es gibt auch Leute, die NIHL nach einem einmaligen intensiven Klang, wie einer Explosion, erleben.

Die Lautstärke des Schalls wird in Dezibel gemessen. Ein summender Kühlschrank ist 40 Dezibel. Feuerwaffen und Feuerwerkskörper können bis zu 150 Dezibel betragen. Wie sich herausstellt, sind Geräusche von weniger als 75 Dezibel in der Lage, einen Hörverlust zu verursachen.

Lärminduzierter Hörverlust (NIHL): Symptome und Auswirkungen

Menschen, die über einen längeren Zeitraum einem lauten Geräusch ausgesetzt sind, können langsam ihr Gehör verlieren Hören. Da es schrittweise ist, ist es schwerer zu bemerken, so dass Sie das Risiko eingehen, es zu ignorieren und sich weiterhin der Ursache auszusetzen. Schließlich wird der Hörverlust offensichtlich. Lärminduzierte Schwerhörigkeitssymptome gehen über das bloße Nicht-hören hinaus. Im Folgenden finden Sie eine Liste mit möglichen Anzeichen und Symptomen:

  • Klingeln, Brummen oder Rauschen in Ohren oder Kopf, genannt Tinnitus
  • Temporärer Hörverlust, der innerhalb von 16-48 Stunden verschwindet
  • Töne, die verzerrt oder gedämpft sind
  • Schwierigkeit, die Sprache der Menschen zu verstehen
  • Plötzlicher und dauerhafter Hörverlust

Wenn eine Person aufgrund von NIHL einen Schaden erlitten hat, können sie mit zunehmendem Alter weiteren Hörverlust erleiden. Wenn jemand mit Tinnitus diagnostiziert wird, können sie während ihres gesamten Lebens ständig oder gelegentlich Symptome zeigen. Impulsgeräusche, die plötzliche, scharfe und kontinuierliche Geräusche sind, können nur einen vorübergehenden Hörverlust verursachen. Dieses vorübergehende Hörproblem wird als Schwellenverschiebung bezeichnet.

Ursachen für lärminduzierten Hörverlust (NIHL)

Die American Hearing Research Foundation fasst die Ursache für lärmbedingten Hörverlust zusammen, indem sie einfach feststellt, dass es sich um die Intensität des Schalls, die Frequenz des Schalls und die Dauer des Schalls handelt. Wir haben bereits erwähnt, dass eine einmalige Stoßexposition wie eine plötzliche Explosion zu NIHL führen kann, oder wie eine kontinuierliche Exposition gegenüber lauten Geräuschen über längere Zeiträume zu Hörproblemen führen kann. Werfen wir nun einen Blick auf einige der häufigsten Ursachen.

  • Maschinenwerkzeuge, Motorräder, Betriebsausstattung
  • Rockkonzerte
  • Musikhören mit Ohrhörern oder Kopfhörern bei hoher Lautstärke
  • Baustellen
  • Rasenmäher und Laubbläser
  • Schwerer Stadtverkehr
  • Sirenen
  • Feuerwerke
  • Schießstand
  • Düsentriebwerke
  • PKW- oder LKW-Motoren
  • Hallenspielplätze
  • Rennwagen und Motorräder
  • Wetterereignisse-Erdbeben, Hurrikane

Obwohl alle oben genannten Werte in Dezibel gemessen werden, erwartet niemand von Ihnen, dass Sie überall anhalten und Dezibel messen. Sie müssen sich daran erinnern, dass die Entfernung von der Geräuschquelle und die Dauer, in der Sie diesem Geräusch ausgesetzt sind, in Zukunft den Unterschied zwischen Hören und Nichthören ausmachen können.

Wie schädigt lautes Geräusch unser Gehör? ?

Schallwellen in der Luft werden zu elektrischen Signalen, und diese Signale werden von unseren Hörnerven zum Gehirn übertragen. Die Wellen wandern durch den Gehörgang zum Trommelfell. Wenn dies geschieht, vibriert das Trommelfell und sendet die Vibrationen an winzige Knochen, die den Schall von der Luft in flüssige Schwingungen in der Cochlea des Innenohrs umwandeln können. Wenn die Vibrationen bewirken, dass Flüssigkeit in der Cochlea kräuselt, entwickelt sich eine Welle entlang einer wichtigen Ohrmembran. Die Haarzellen, auf die früher angespielt wurde, sitzen oben auf der Membran und reiten die Welle. Wenn sich die Haarzellen auf und ab bewegen, dringen Chemikalien ein, um ein elektrisches Signal zu erzeugen. Es ist der Hörnerv, der das elektrische Signal an das Gehirn überträgt, wo es in den Klang übersetzt wird, den wir erkennen.

Wenn diese Haarzellen beschädigt sind, führt das zu Lärm-bedingten Hörverlusten. Vögel und Amphibien haben Haarzellen, die nachwachsen können, Menschen aber nicht. Sobald diese Haarzellen tot sind und weg sind, sind sie für immer verschwunden.

Diagnose von Lärm-induziertem Hörverlust (NIHL)

Ein Arzt kann einen grundlegenden Hörtest durchführen, um festzustellen, ob Sie einen Hörverlust haben. Wenn der Test zeigt, dass Sie ein Hörproblem haben, werden Sie wahrscheinlich an einen Audiologen überwiesen. Das ist jemand, der sich auf Ohrenpflege und Hörverlust spezialisiert hat. Alternativ können Sie auch einen HNO-Arzt aufsuchen, der speziell für Gehör- und Hörstörungen ausgebildet ist. Tests von Spezialisten können helfen, den Schweregrad des Hörverlusts zu bestimmen und festzustellen, welche Frequenzen (Tonhöhen) Sie hören können. Manche Menschen können einen Hörverlust bei hohen Frequenzen wie Vogelgezwitscher erleiden, während andere bei niedrigen Frequenzen Hörprobleme haben, etwa wenn eine Bassdrum gespielt wird.

Wenn Sie an überfüllten Orten Schwierigkeiten haben oder schwer sprechen können Bei Personen am Telefon sollten Sie einen Hörtest machen.

Lärminduzierte Schwerhörigkeit

Eine dauerhafte Hörstörung ist natürlich nicht heilbar. Die Behandlung von partiellem Hörverlust konzentriert sich auf die Vermeidung von Lärmbelastungen, so dass das Ausmaß der Beeinträchtigung nicht schlechter wird.

Glücklicherweise gibt es Geräte, die Menschen helfen können, besser zu hören. Es hängt vom Schweregrad des Hörverlustes ab, aber manche Menschen profitieren von der Verwendung eines Hörgeräts. Dies ist ein Gerät, das Sie in Ihrem Ohr tragen können, das den Klang vergrößert. Es gibt Menschen, die an einem starken Hörverlust leiden und sich für ein Cochlea-Implantat qualifizieren, bei dem es sich um ein elektronisches Gerät handelt, das das Innenohr durch eine Reihe von Elektroden ersetzt. Die Elektroden werden chirurgisch in das Innenohr implantiert und liefern Schallsignale an das Gehirn.

Wie kann NIHL verhindert werden?

Wenn Sie sich der Lärmgefahren bewusst sind, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Gehör zu schützen. Die folgenden Tipps zur Vorbeugung von Hörverlust können Sie davon abhalten.

  • Informieren Sie sich darüber, welche Geräusche Schäden verursachen (in der Regel über 85 Dezibel).
  • Wenn Sie den Lärm nicht reduzieren können, schützen Sie sich selbst oder entfernen Sie sich davon
  • Tragen Sie Ohrstöpsel oder Ohrenschützer, wenn Sie an lauten Aktivitäten teilnehmen von Ihrer Umgebung und möglichen gefährlichen Geräuschen
  • Sprechen Sie mit Familienmitgliedern über den Schutz der Ohren.
  • Lassen Sie Ihr Gehör testen, wenn Sie irgendwelche Anzeichen von Schwerhörigkeit haben.
  • Lebensstil ändert sich mit Lärmschwerhörigkeit

Menschen, die leiden von lärmbedingten Hörverlusten fühlen sich oft isoliert, weil Arbeiten und Sozialisieren zu einer Herausforderung werden. Manche Menschen, die Anzeichen einer Schwerhörigkeit haben, ignorieren sie, weil sie sich einfach nicht eingestehen wollen, dass es ein Problem gibt. Der beste Weg, um damit fertig zu werden, besteht darin, zuerst den Hörverlust zu bestätigen und dann Maßnahmen zu ergreifen, um zu bewahren, was Sie noch hören. Je früher Sie handeln, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie das Fortschreiten eines möglicherweise dauerhaften, vollständigen Hörverlusts verlangsamen.

Aktuelle Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Hörverlust mit kognitiven Problemen, einschließlich Demenz, verbunden ist. Mit anderen Worten, wenn Sie unter lärminduziertem Hörverlust leiden, haben Sie wahrscheinlicher kognitive Probleme.

So wie unsere Augen einen Blick auf die Welt bieten, gibt uns unser Gehör eine Perspektive auf alles um uns herum. Es hilft uns, unser tägliches Leben zu gehen, einschließlich Arbeiten, Spielen, Kontakte knüpfen und ohne Grenzen kommunizieren. Gutes Gehör hilft uns auch, uns zu schützen, da es vor möglichen Gefahren warnt. Der Schutz sollte Priorität haben.

HDL Schutz vor Herzkrankheiten Risiko hängt von der Höhe der Triglyzeride und LDL: Studie
Schmerzen hinter dem Knie: Häufige Ursachen, Symptome und Behandlung

Lassen Sie Ihren Kommentar